Katharinen - Möhren

Möhren in einer fettarmen, köstlichen Soße - ideal bei herzgesunder Ernährung
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

750 g Möhre(n)
 etwas Fett
200 ml Weißwein, lieblicher
150 ml Gemüsebrühe
100 ml Sahne (Sojasahne)
  Salz und Pfeffer
  Petersilie, fein gehackt
 evtl. Saucenbinder, hell
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Möhren schälen und in Stifte schneiden. In etwas Butter oder Pflanzencreme anbraten. Weißwein und Gemüsebrühe zufügen und die Möhren weich, aber mit noch ein wenig Biss kochen. Mit Salz und reichlich Pfeffer abschmecken. Nach Belieben mit etwas Saucenbinder andicken. Kurz vor Ende der Garzeit 100 ml Sojasahne und viel Petersilie hinzufügen.

Passt zu Rotbarschfilet mit Reis.

Kommentare anderer Nutzer


klausanni

27.03.2009 13:21 Uhr

Hallochen- na bin ich eben die Erste die dieses supertolle Rezept bewertet- das hätte ich nicht gedacht, daß es so lecker schmeckt und dennoch einfach ist- wir haben es gerade zu Mittag gegessen und einen Rest gibt es nicht ( ich war mein bester Gast- ha,ha )- da ich keinen Weißwein hatte, habe ich einfach etwas mehr Brühe genommen und einen Schluck Sherry drangegossen- ich glaube die Petersilie ist wichtig, die gab dem ganzen einen Pfiff- also traut Euch, Ihr werdet sicherlich auch begeistert sein.

klausanni

05.04.2009 11:02 Uhr

Hilfe, ich habe sie schon wieder gekocht auf großen Wunsch meiner Tochter- dazu gab es Jasminreis und Fischfilet- diesmal gleich die doppelte Menge und ohne Alkohol- schade, daß sie noch kein anderer probiert hat- lohnt sich wirklich.
Herzlichst Annett.

knobichili

14.10.2009 17:54 Uhr

Hi Kat.....

dieses Rezept wurde heute von uns ausprobiert und die Möhren sind sehr lecker!!

Für meinen Mann, der den Kaninchen nicht das Futter wegessen mag, habe ich Champignons mit der gleichen Sauce zubereitet....auch sehr zu empfehlen!!

Danke für dieses Rezept sagt die

knobi

vivi45

27.03.2010 14:45 Uhr

Hallo,

hatte heute dank deinem Rezept ein leckeres Mittagessen mit Fischfilet in Zitrone und Rosmarin, Pellkartoffeln und eben diesen Karotten - habe nur den Weißwein weggelassen und mehr Gemüsebrühe und statt 100 ml Sahne nur 20 ml verwendet - lecker - 5 ***** ...

Gruß
vivi45

vivi45

13.05.2010 12:58 Uhr

Hi,
hab auch noch ein Foto hochgeladen ...
Gruß vivi45

gevoreny

23.07.2010 20:29 Uhr

Hallo,

die Katharinen-Möhren sind sehr, sehr lecker. Den Wein habe ich weggelassen.

Vielen Dank für das tolle Rezept.

LG
gevoreny

puenktchenpilz

13.05.2012 20:51 Uhr

Ein einfaches, schnelles Gericht, das SUPER lecker schmeckt!
Habe nur ganz wenig Brühe genommen und die (Hafer)Sahne leicht einköcheln lasse. Dazu gabs Polenta mit Feigensenf.
Ein Gedicht!

inge2511

15.10.2012 23:26 Uhr

hab heute dieses möhren-rezept nachgekocht und bin begeistert.
allerdings verwendete ich nur einen schuss wein, ansonsten gemüsebrühe. da ich keine sahne zur hand hatte, musste sauerrahm herhalten.
diese änderungen schaden dem gericht aber keinesfalls.
auch wenn mein mann nicht so begeistert war (er mag möhren lieber roh) - von mir gibts die volle punkezahl.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de