Veganer Biskuit

Biskuit ohne Ei für Obstkuchen,hier z. B. Erdbeerkuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

  Für den Teig:
175 g Zucker
250 ml Wasser
6 EL Pflanzenöl
4 TL Backpulver
1 Pck. Vanillinzucker
2 EL Kakaopulver (falls man dunklen Schokoteig möchte)
225 g Mehl
  Für den Belag:
  Obst (hier z. B. 400 g Erdbeeren)
  Agar-Agar oder
  Kuvertüre
  Öl zum Einfetten der Kuchenform
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten für den Teig in eine große Schüssel geben und mit dem Rührgerät zu einem glatten, luftigen Teig rühren. Eine Springform mit etwas Öl einfetten und den Backofen auf 180°C vorheizen.

Teig in die Springform füllen und in den Ofen schieben. Nach 20-25 Minuten sollte der Teig fertig gebacken sein, mit einem Stäbchen kann man den Test machen – hinein pieken und wenn kein Teig hängen bleibt, ist er Boden fertig.

Abkühlen lassen, inzwischen kann man die Früchte waschen und in Scheiben oder Stücke schneiden. Auf dem abgekühlten Biskuit verteilen und mit Agar-Agar als Tortenguss oder geschmolzener Kuvertüre übergießen.
Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen

Kommentare anderer Nutzer


b_free

24.01.2009 07:21 Uhr

Hallo,

meinst Du Wasser mit Kohlensäure oder einfaches Leitungswasser?
Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Lg b_free
Kommentar hilfreich?

arranee

24.01.2009 16:32 Uhr

Hallo auch,
es ist einfaches Leitungswasser gemeint.

LG arranee
Kommentar hilfreich?

Weltraum-Kojote

30.01.2009 11:39 Uhr

Wird der Teig auch schön fluffig? Ich kann mir nicht vorstellen das der Teig, ohne Ei, die gleiche, softe Konsistenz hat wie normaler Biskuit teig. Werde es aber mal ausprobieren dieses Wochenende :)
Kommentar hilfreich?

arranee

30.01.2009 18:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Er wird sogar fluffiger als normaler Biskuit und vor allem saftiger. Bislang waren alle absolut begeistert von diesem Rezept, ich und meine Freunde verwenden gar kein andres Rezept mehr für Biskuit ;)
Kommentar hilfreich?

b_free

18.04.2009 11:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ich hab den Kuchen nun auch gewagt und bin wirklich begeistert! Fluffig, locker, lecker und so einfach vegan ohne Eiersatz und andere spezielle Geschichten! Hab ein wenig Marzipan im Teig versenkt und dann mit Pfirsichen belegt. Noch ein Rand aus Marzipan oben drauf, um den Tortenguss aufzuhalten. Wirklich super.
Ich habe allerdings für eine 28er Form die anderthalbfache Menge gemacht, und das war auch gut so.
Gestern habe ich ihn ein zweites Mal ausprobiert, diesmal mit Kakao und Rumaroma, da hat die einfache Menge gerade so für eine kleine 20er Form gereicht, und die Mitte, die schön hoch gegangen war, ist beim Abkühlen eingesackt. Ansonsten aber ein prima Rezept, das auch Nicht-Veganer sehr gelobt haben!

Viele Grüße
b_free
Kommentar hilfreich?

Soyatoo

07.07.2009 19:33 Uhr

war echt ziemlich gut, sehr locker und fluffig! sehr einfach und sehr zu empfehlen!!!
Kommentar hilfreich?

gloriah

10.07.2009 13:39 Uhr

hallo!

kann man nach diesem rezept eine biskuitrolle herstellen? ich habe die befürchtung, dass dieser biskuit weniger stabil ist als der herkömmliche und deswegen leichter bricht.

lg gloria
Kommentar hilfreich?

labeaucuse

05.03.2010 16:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe den Biskuit soeben ausprobiert (auf ein Backblech ausgestrichen, 10 min gebacken), er lässt sich aber nicht rollen, da er einfach wirklich nicht so elastisch ist.
Aber lecker schmecken tut er! =)

Liebe Grüsse

labeaucuse
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


corachlme

10.01.2016 21:23 Uhr

Ein tolles Rezept... Hab heut eine Vegane Kirschbombe gemacht und diesen Biskuitboden dafür verwendet. Das Rezept stammt von meiner Mutter und ich habe es für Veganer umgewandelt. Es war sehr lecker. Danke!
Kommentar hilfreich?

tähtien-valo

22.01.2016 11:31 Uhr

Für mich das beste Biskuit-Rezept, das ich bisher ausprobiert habe! Geht sehr schnell und einfach, wird wunderbar fluffig und schmeckt auch schon ohne Belag super. Vielen Dank für das tolle Rezept!
Übrigens habe ich Mineralwasser mit Kohlensäure verwendet.
Kommentar hilfreich?

Lottaviktualia

02.02.2016 17:01 Uhr

Ganz tolles Grundrezept! Ich backe mittlerweile jeden Kuchen damit und es gelingt wirklich IMMER! Mit Äpfeln als Apfelkuchen, an Weihnachten mit Lebkuchengewürz, Nüssen, Kakao, Zartbitterguss und bunten Streuseln als Riesenlebkuchen, halb weiss, halb mit Kakao als Marmorkuchen..... Mit dem Rezept kann man wirklich alles machen und es hat mich bisher noch nie enttäuscht! Und ich habe bestimmt schon 20x damit gebacken- als Grundrezept oder abgeändert! Ich muss nicht mal den Mixer auspachen, ich rühre den Teig immer mit dem Schneebesen! Und der ist nach 5 Minuten abgewogen und angerührt. Ich habe nie einen schnelleren Kuchen gemacht!
Kurz, ich bin begeistert und meine vegane Tochter auch! Selbst, wenn wir Besuch bekommen backe ich nach diesem Rezept und sogar Nicht-Veganer wollen das Rezept haben!
Danke, danke, danke!
Kommentar hilfreich?

CookieHeart

06.02.2016 17:22 Uhr

Hallo,

hat meine Mom schon häufig gebacken, da ich keine Eier essen mag und war immer wieder wunderbar, sowohl mit, als auch ohne Schokoladenpulver.

LG CookieHeart
Kommentar hilfreich?

GoldDrache

07.02.2016 16:09 Uhr

Hallo,
ich hatte alle trockenen Zutaten vermischt, plus Zitronenschale, minus 45 g Zucker und plus einen halben TL Natron, die feuchten Zutaten drüber gegossen und mit dem Mixer rasch verquirlt.
Leider musste ich noch etwas warten, bis der Ofen runter gekühlt war, weil meine Tochter vorher etwas drin hatte.
Irgendwie hatte das Gefühl, dass der fertige Teig, der dort auf meiner Arbeitsfläche stand, schon etwas „gequollen! (?) war.
Im Ofen ist er wie ein Biskuit aufgegangen: in der Mitte höher als am Rand.
Vorsichtshalber habe ich ihn 5 Minuten länger im Ofen gelassen – das wäre bei mir aber wirklich nicht nötig gewesen.

Eigentlich wollte ich daraus einen Obstboden herstellen. Aber jetzt glaube ich, dass die Teigmenge zu groß ist. Müsste ich sie hälften?

Ich hatte den Teig in der Springform gebacken, die mit Backpapier ausgelegt war. Der Kuchen liegt jetzt auf dem Gitter und kühlt vor sich hin, bis ich ihn mit Obst und selbst gemachtem Tortenguss verschönere.

Vielen Dank für das einfache Rezept, Arranee.
Probieren werde ich später, deswegen verteile ich meine Sternchen auch erst danach.

LG
GD
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Schritt-für-Schritt Anleitungen

Veganer Biskuit
Vivamama5
Anleitung von

Veganer Biskuit

erstellt von Vivamama5 am 29.04.2015

Schritt 1
Zutaten abmessen
Schritt 2
Zutaten vermischen
Schritt 3
Backen
Schritt 4
Bisquitt nach Wunsch belegen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de