Saftiger Schweinebraten

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1,2 kg Schweinebraten (Schnitzelbraten)
Knoblauchzehe(n)
  Salz und Pfeffer
1 kg Kartoffel(n)
255 g Tomate(n), getrocknete, in Öl eingelegte
1 Zweig/e Rosmarin
1 Bund Lauchzwiebel(n)
500 g Magerquark
200 g Schmand
3 Stiel/e Basilikum
3 Stiel/e Petersilie, glatte
1/2 Liter Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 500 kcal

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Das Fleisch waschen und trocken tupfen. Die Knoblauchzehe abziehen und halbieren. Das Fleisch mit Knoblauch, Salz und Pfeffer einreiben. Auf eine Fettpfanne legen und im Backofen ca. 2 1/2 Stunden garen. Dabei nach und nach 1/2 l Wasser angießen.

Die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Etwa 30 Minuten vor Ende der Garzeit um den Braten verteilen.

Die Tomaten abtropfen lassen und in Stücke schneiden. Den Rosmarin waschen und die Nadeln vom Zweig streifen. Die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Stücke schneiden. Ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit dann Lauchzwiebeln, Tomaten und Rosmarin zu den Kartoffeln geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Magerquark und Schmand verrühren. Basilikum und Petersilie waschen, trocken tupfen, die Blättchen von den Stielen zupfen und klein schneiden. Unter den Quark rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Schweinebraten und die italienischen Kartoffeln auf einer Platte anrichten. Dazu den Quark reichen.

Kommentare anderer Nutzer


butterflychen

11.01.2009 14:25 Uhr

Sehr schönes recht einfaches Rezept mit wenigen Zutaten (also auch für den kleinen Geldbeutel geeignet).
Meinen Kindern (1,6 und 4Jahre) hat es auch klasse geschmeckt. Ich werde mir beim nächsten mal nun noch eine Soße dazu machen.
Danke für das schöne Rezept.
Butterflychen

Inselkind05

25.03.2009 18:30 Uhr

Sehr lecker und einfach zu machen!
Nur die Kartoffeln brauchten bei mir 15 Min. länger.
Wir haben einfachen Kräuterquark dazu gegessen. Perfekt.

Sugarmom

17.09.2012 09:00 Uhr

Super lecker und sehr einfach zuzubereiten.
Ich habe es schon zweimal gekocht und alle waren begeistert!
Beim zweiten Mal habe ich etwas variiert, was bei diesem Rezept auch unendlich möglich ist. Ich habe die Kartoffeln in einer extraform als Ofenkartoffeln gemacht (1h vor Backende), in einer anderen Extraform lediglich Zucchini und Butter mitgebacken(30 min vor Backende).
Zum Braten habe ich 30min vor Backende gewürfelte Fleischtomaten aus dem Garten gegeben.
Schmeckt wirklich wunderbar! (...und man bekommt seinen Zucchiniüberschuss weg ....)

Terriertante

10.03.2013 15:18 Uhr

So ich habe mich dann da heute auch mal rangemacht und was ich bislang aus dem Ofen rieche, erfreut mich.
Ich habe aber ein wenig was geändert:
Bei mir ist das ganze in einen Bräter auf ein Rost gekommen. Unten das besagte Wasser mit Gewürzen, doch dann habe ich O-Saft genommen.
Das Fleisch ist mit einer auf Honig basierenden BBQ Sauce eingerieben.

Dazu gebe ich Rotkohl, der mit O-Saft abgeschmeckt ist und Klöse.
Das Wetter ist so schietig, da kann man das ruhig machen, über 10cm Schnee.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de