Zutaten

500 g Mehl
Ei(er)
125 ml Milch, lauwarme
50 g Zucker
20 g Hefe, frische oder
1 Pck. Trockenhefe
Zwetschgen, evtl. mehr
Würfelzucker
  Fett für die Raine
  Zucker für die Raine
  Zucker zum Bestreuen
  Butter zum Bestreichen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl in eine Schüssel geben. In der Mitte eine Kuhle hineindrücken. Die frische Hefe in eine Tasse mit lauwarmer Milch bröseln. In die Kuhle des Mehles 1 TL von dem Zucker geben. Den Rest außen herum streuen. Die Hefemilch in die Kuhle gießen. Mit etwas Mehl anrühren. Kurz gehen lassen. (Dies ist der Vorteig). Verwenden sie Trockenhefe, können sie sich den Vorteig sparen. Einfach die Trockenhefe in die Kuhle geben. Lauwarme Milch darauf. Kurz verrühren.

Weiter gehts... die restlichen Zutaten ebenfalls in die Schüssel geben. Mit dem Knethaken verkneten. Ich knete den Teig anschließend noch mit der Hand glatt. Auf einen mit Mehl bestreuten Teller geben und im Backofen bei ca. 50 Grad gehen lassen.

Ist er auf etwa die doppelte Größe gegangen herausnehmen. Ich knete ihn nochmals kräftig durch, gebe ihn wieder auf den Teller und lasse ihn nochmals auf die doppelte Größe gehen. Das macht ihn geschmeidiger.

Anschließend aus dem Teig Kugeln formen. Für eine kleinere Raine ca. 8 Kugeln. Für eine größere ca. 10 Kugeln. Die Zwetschgen halbieren und entsteinen (nicht ganz trennen). In je eine Zwetschge geben sie 1 Stück Würfelzucker. Je eine Zwetschge in die Mitte jeder Kugel geben. Den Teig gut verschließen.

In eine gefettete, gezuckerte Raine legen. Bei 160 - 180 Grad ca. 30 - 40 Minuten backen. Zeitweise mit Butter bestreichen.

Wenn die Rohrnudeln schön braun sind, aus dem Ofen nehmen. Kurz stehen lassen und anschließend auf ein Blech stürzen. Wenn sie noch warm sind, mit Zucker bestreuen.