Spaghetti asiatische Art

(koreanische Fusion)

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Paket Spaghetti
500 g Hackfleisch (Rind)
500 g Tomate(n), sehr reife
Chilischote(n)
7 Zehe/n Knoblauch
1 Bund Koriandergrün
2 EL Erdnussbutter
2 Würfel Hühnerbrühe
1/2 Knolle/n Ingwer (eine große Knolle wählen)
1 EL Olivenöl, kalt gepresstes
 etwas Wasser nach Bedarf
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Hackfleisch in dem Olivenöl in einer heißen Pfanne anbraten. Dann mit etwas Wasser langsam so lange köcheln, bis das Fleisch gut durch ist. Anschließend zur Seite stellen.

In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und vierteln. Ebenfalls zur Seite stellen.

Für die Gewürzmasse die Chilischoten sehr fein hacken (in einer Küchenmaschine oder mit einem Wiegemesser). Den Ingwer und den Knoblauch schälen und sehr fein hacken (evtl. die Chilischoten, den Ingwer und den Knoblauch zusammen in der Küchenmaschine fein hacken). Dann den gehackten Ingwer, die gehackten Chilischoten und den gehackten Knoblauch vermengen. Jetzt die Erdnussbutter unter die Masse ziehen (oder in die Küchenmaschine geben). Das Koriandergrün waschen, mit dem Wiegemesser fein hacken und ebenfalls zur Masse dazugeben. In einem kleinen Topf die Hühnerbrühwürfel in etwas Wasser auflösen und in die Gewürzmasse rühren.

Die Spaghetti nach Packungsanweisung kochen, bis sie noch etwas bissfest sind.

Die Tomaten in einen größeren Kochtopf füllen und mit einem Pürierstab pürieren. Dann die Gewürzmasse (aus Ingwer, Chilischoten, Knoblauch, Erdnussbutter und Koriandergrün) dazugeben. Das Tomatenpüree mit der Gewürzmasse zum Hackfleisch dazugeben und alles nur kurz aufkochen lassen. Zum Schluss etwas kalt gepresstes Olivenöl dazugeben.

Die Spaghetti mit der Soße auf Tellern anrichten und heiß servieren.

Tipp: Wenn etwas von der Soße übrig bleibt, kann man sie wunderbar einfrieren.

Kommentare anderer Nutzer


cremona

26.10.2008 21:51 Uhr

Eine Frage und eine Bitte:
Frage: handelt es sich um eine Nudelpackung a' 250g oder 500g ?
Bitte: Die Mengenangabe "1/2 große Knolle Ingwer" sagt mir nicht viel; wieviel Gramm Ingwer sollten
ungefär genommen werden ?
VG, Cremona

pinguin140

30.10.2008 19:29 Uhr

Hier meine Abwandlung zu diesem Rezept: Hackfleisch mit Zwiebeln, Knoblauch (1Zehe reicht), 1 klein-
geschnittenen Chilischote und etwas frischen Ingwer anbraten. Mit einer Dose Tomaten aufgießen und
mit Koriander (ich hab gemahlenen verwendet), Erdnussbutter und Hühnerbrühe abschmecken.
Hat megalecker geschmeckt und ist eine lecker Alternative zur Bolognaise-Soße. Werd ich sicher öfter machen,
hat meinen Geschmack getroffen, war auch sehr einfach und schnell in der Zubereitung.
Gruß, Pinguin

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de