Überbackenes Schweinefilet

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

800 g Bohnen, grüne
 etwas Petersilie
 etwas Thymian, Petersilie
100 g Zwiebel(n)
5 EL Butter
3 EL Mehl
1/4 Liter Milch
1 TL Gemüsebrühe, gekörnte
100 g Blauschimmelkäse
600 g Schweinefilet
12 Scheibe/n Bacon
2 EL Öl
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 610 kcal

Die Bohnen putzen, waschen und in mundgerechte Stücke brechen. In Salzwasser zugedeckt in ca. 10 Minuten gar kochen. Petersilie und Thymian waschen und, bis auf etwas zum Garnieren, hacken. Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.

3 EL Butter in einem Topf erhitzen. Die Hälfte der Zwiebelwürfel darin anbraten. Mehl zufügen und hell anschwitzen. Mit ¼ l Wasser und Milch unter Rühren ablöschen. Brühe und Thymian zufügen. Aufkochen lassen und ca. 5 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Den Käse in kleine Würfel schneiden, in die Soße rühren und schmelzen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Fleisch waschen, trocken tupfen und in 10-12 Medaillons schneiden. Die Medaillons mit jeweils 1 Scheibe Bacon umwickeln. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Medaillons darin in zwei Portionen von jeder Seite ca. 2 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, dann aus der Pfanne nehmen. Den Bratsatz mit 3 EL Wasser ablöschen und zur Käsesoße gießen.

Die Bohnen abtropfen lassen. 2 EL Butter in einem Topf erhitzen und die übrigen Zwiebelwürfel darin anbraten. Bohnen und Petersilie zufügen und kurz durchschwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Bohnen in eine feuerfeste Form geben, die Medaillons darauf anrichten. Mit der Käsesoße begießen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 25 Minuten überbacken.

Mit dem restlichen Thymian bestreut und mit Petersilie garniert servieren. Dazu schmecken Salzkartoffeln.

Kommentare anderer Nutzer


Simanu

02.11.2008 16:39 Uhr

Habe das Rezept gestern ausprobiert. Und zwar hatte ich es als Zwischengang für 16 Personen. Dazu habe ich 1 kg TKK-Prinzessbohnen, 1 kg Schweinefilet und 200 gr Gorgonzola, 20 Scheiben Bacon, die anderen Zutaten für 8 Personen, genommen. Die TKK-Prinzessbohnen habe ich ca. 5 Minuten blanchiert, mit Salz und Pfeffer gewürzt und dann in die Auflaufform(en) gegeben (also keine extra Soße dafür hergestellt). Dann habe ich die umwickelten Medaillons wie im Rezept angegeben, auf den Bohnen verteilt und mit der Gorgonzolasoße (ich finde, Gorgonzola ist milder und daher auch eher für NICHT-Blauschimmelkäse-Liebhaber geeignet) überzogen. Das hochgeladene Bild zeigt das Gericht v o r dem Backen.
Serviert habe ich das Gericht auf kleineren Tellern, dazu eine kleine (ganze) Salzkartoffel. Als Deko etwas frischen Thymian.
Es hat allen Gästen hervorragend geschmeckt. Und wie schon oben erwähnt, sogar Anklang bei denjenigen gefunden, die eigentlich keinen Käse essen.
Fazit: Tolles Rezept, schnell und einfach zuzubereiten und einen super Geschmack.
Danke für das Rezept, damit lag ich bei meinen Gästen genau richtig.

241970

02.11.2008 18:24 Uhr

Das freut mich das es gut geschmeckt hat und alle waren zufrieden. Wir mögen es auch sehr gerne.
Gruss Zebra pe

kuchenzahn63

29.11.2009 12:34 Uhr

Dieses Rezept habe ich am WE für 12 Personen gemacht. Es hat allen super lecker geschmeckt.
Die Rezeptbeschreibung fand ich optimal. Wird es auf jeden Fall mal wieder geben.
Danke für das leckere Rezept. Meine Gäste und ich geben dafür 5 Sterne.

Gruss kuchenzahn63

241970

29.11.2009 13:33 Uhr

Hallo kuchenzahn63,
Das freut mich sehr. Ich werde es bald auch wieder zubereitung.
Uns schmeckt es auch sehr gut. GLG 241970

bandiggi

04.02.2010 20:45 Uhr

Hallo!
Habs heute gemacht. Schmeckt sehr gut.
Vielleicht kannst du noch erwähnen, ob JE 1/4 Liter Wasser UND Milch gemeint sind.
Das kommt beim Rezept nicht ganz raus.
Hab jetzt je 1/4 genommen.
Mein Auflauf hatte seeehr viel Brühe als er fertig war. (War quasi keine Soße mehr, wie der zubereitete Topf eigentlich vermuten ließ) Ist das normal?
Also wir fanden es gut.
Prima!

PettyHa

17.06.2010 12:11 Uhr

Hallo,

Ein sehr leckeres Rezept, das auch nicht so aufwendig ist! Einzig was ich geändert habe, war der Blauschimmelkäse. Den habe ich durch Gorgonzola ersetzt.

Vielen Dank und lieben Gruß
Petra

241970

17.06.2010 14:24 Uhr

Hallöchen Petty Ha,
Ja das ist super das es euch geschmeckt hat.
Ich werde es auch zubereiten ich finde es auch sehr lecker.
GLG 241970

PettyHa

17.06.2010 23:16 Uhr

Hallöchen 241970,

ja, wir werden es auch weiterhin zubereiten, weil wir es lecker finden

cosmotina

29.11.2010 16:11 Uhr

War absolut perfekt und hat echt super geschmeckt. und mit den Bohnen hmmm lecker. Mal was anderes.
Auch meine Gäste waren begeistert. Habe allerding Minutenschnitzel genommen, war super.
Vielen Dank und liebe Grüße

rumpelstilzchen7

01.11.2011 12:22 Uhr

super Rezept, einfach zum Vorbereiten, schmeckt allen.....

eflip

06.02.2014 19:27 Uhr

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Die Kombination mit dem Blauschimmelkäse ist toll, wir hatten noch eine Knoblauchzehe mit drin, dazu gab es nur Baguette. Wird sicher noch oft wiederholt. Besten Dank!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de