Käsekuchen mit Brownie Boden

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

  Für den Boden:
115 g Schokolade, zartbitter in Stücke gebrochen
115 g Butter
200 g Puderzucker
2 große Ei(er)
75 ml Milch
150 g Mehl
  Für den Belag:
550 g Quark
75 g Puderzucker
3 große Ei(er)
1 TL Vanille - Extrakt
150 g Naturjoghurt
  Butter oder Backpapier für die Springform
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Ofen auf 180° Grad vorheizen und eine Springform mit 23 cm Durchmesser fetten oder mit Backpapier auslegen.

In einer größeren Glasschüssel über einem Wasserbad die in Stücke gebrochene Schokolade und die Butter schmelzen. Das Ganze sehr gut verrühren, die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und mit einem Schneebesen den gesiebten Puderzucker unterrühren. Die verquirlten Eier und die Milch zur Masse geben und ebenfalls gut verrühren. Nach und nach das Mehl zugeben und rühren, bis alles gut vermengt ist.
Wer möchte, kann natürlich auch einen Handmixer nehmen, dann würde ich das Ganze aber in eine Rührschüssel geben.
Den Teig in die vorbereitete Springform füllen, glatt streichen und 25 Min. im vorgeheizten Ofen backen. Herausnehmen und die Temperatur auf 160° Grad herunter schalten.

Während der Boden im Ofen ist, beginnt man mit der Zubereitung der Quarkmasse. Dafür werden in einer Schüssel mit dem Handmixer die Eier mit dem Puderzucker verrührt. Dann gibt man das Vanille-Extrakt, den Quark und den Joghurt dazu und rührt das Ganze bis alles gut vermengt ist.

Diese Käsemasse gibt man auf den vorgebackenen Boden, streicht alles glatt und backt ihn 45- 55 Min. zu Ende. Nachsehen, da jeder Ofen anders heizt, am besten, man tippt mit den Fingern in die Mitte des Kuchens, wenn er dort fest ist, kann man ihn herausnehmen.

Den Kuchen mit einem Messer vom Rand lösen und in der Form auskühlen lassen. Aus der Springform nehmen und mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Den Käsekuchen in Stücke schneiden und wer möchte, mit geschmolzener Schokolade verzieren.

Kommentare anderer Nutzer


MamaKaro

07.11.2008 14:02 Uhr

Hallo!
Gestern gab es diesen Käsekuchen bei uns zum Kaffee! Optisch ist er gut gelungen, allerdings fehlte mir in der Quarkmasse ein wenig der Geschmack, sie war ein wenig wässrich. Vielleicht liegt es daran, dass meine Käsekuchen sonst deutlich fetthaltiger sind und Fett ja bekanntlich ein Geschmacksträger ist...?!
Den Boden werde ich auf jeden Fall wieder machen und die Quarkmasse ansonsten ein klein wenig abändern!
Liebe Grüße, und ein schönes Wochenende!
MamaKaro
Kommentar hilfreich?

Pumpkin-Pie

07.11.2008 14:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo MamaKaro,

Schön das du das Rezept ausprobiert hast. Das soll eine leichte Quarkmasse sein, da der Teig schwer ist. Sie ist auch nicht der Geschmacksträger sonderen der Boden.Man sollte den Quark auch gut abtropfen lassen und den fertigen Kuchen dann in den Kühlschrank stellen das ist bei diesem Rezept wichtig. So hatte ich auch noch nie eine wässrige Füllung.
Dir auch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie
Kommentar hilfreich?

silvie69

09.11.2008 18:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo pumpkin,

ich hab heute deinen seeehr leckeren kuchen gebacken.Da ich nicht genug quark und auch keinen joghurt hatte hab ich 250g magerquark und 450g fettarmen frischkäse genommen.Unter die quarkmasse hab ich noch ein päckchen vanille puddungpulver gerührt.Bei der schokomasse für den boden mußte ich mich schon
arg zusammen nehmen um nicht die schüssel auszuschlecken.
Ich konnte leider nicht warten das er 4 stunden durchkühlt und habe direkt ein stück probiert.
Sowas von lecker,von mir gibt es die volle punktzahl :-))).
Die verbindung von schoki und käsekuchen...zum reinsetzten lecker!!!!!!!!
Liebe grüße
Silvie

P.S.:Foto kommt!!
Kommentar hilfreich?

Pumpkin-Pie

09.11.2008 18:22 Uhr

Hallo Silvie,

Das freut mich nun sehr das dir der Kuchen so gut geschmeckt hatt. Ich denke auch die Kombination Schoki und Quarkfülle ist eine leckere Sache.

Hab auch vieeelen Dank für die super Bewertung, ich freue mich schon das Foto zu sehen.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie
Kommentar hilfreich?

schockimaus

18.12.2008 09:30 Uhr

Wow...was für eine grandiose Kombination!
Brownie Boden *mmmmhhhhh* mit Käsekuchen *mmmmhhhhh*....!
Es war köstlich! Und als wären es nicht schon genug kcal gewesen haben wir das Ganze mit Vanille-Eis verspeist! War das lecker!!!
Vielen Dank für das Einstellen dieses tollen Rezeptes!

LG Schockimaus
Kommentar hilfreich?

Pumpkin-Pie

18.12.2008 14:06 Uhr

Hallo schokoimaus,

Es ist schön das euch der Käsekuchen so gut geschmeckt hatt. Das freut mich sehr, ich finde auch da passt alles sehr gut zusammen. Mit dem Vanille -Eis hattet ihr ja noch eine extra Leckerei dazu.

Hab auch vielen Dank für deine tolle Bewertung und deinen schönen Kommentar.

Ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit..

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie
Kommentar hilfreich?

fatzi

28.12.2008 11:24 Uhr

Hallo Pumpkin-Pie,

braucht der Boden tatsächlich kein Backpulver ?

Grüßle Gisela
Kommentar hilfreich?

Pumpkin-Pie

28.12.2008 14:40 Uhr

Hallo Gisela,


Ja, das hatt schon seine Richtigkeit " ohne Backpulver ". Das ist ein schwerer " Boden " und genau so soll er sein.

Ich wünsche dir einen guten Rutsch.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie
Kommentar hilfreich?

Katrin71

01.01.2009 18:50 Uhr

Gestern gebacken und heute nach einem ausgiebigem Neujahrsspaziergang verspeist.

Boden ist sehr lecker und und die Füllung schmeckt auch sehr gut, ich habe sogar Magerquark verwendet. Kombination paßt hervorragend und kann nur weiterempfohlen werde.

Viel Spaß beim nachbacken!!!

LG Katrin
Kommentar hilfreich?

Pumpkin-Pie

01.01.2009 19:17 Uhr

Hallo Katrin,

das ist schön das du den Käsekuchen gebacken hast und er euch so gut geschmeckt hatt, das freut mich.

Hab auch vielen Dank deine gute Bewertung.


Ich wünsche dir ein FROHES NEUES JAHR.


Liebe Grüße

Pumpkin-Pie
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


misslilli3009

02.10.2015 10:28 Uhr

Hallo,

habe den Kuchen zum Kindergeburtstag meiner 2 jährigen Tochter gebacken und alle Gäste waren begeistert. Er ließ sich super leicht aus der Form lösen. Habe ihn in der Mitte geteilt, an den runden Seiten zusammengelegt und ihn als Schmetterling dekoriert. Einfach toll! Bildchen folgt. Liebe Grüße Jacky
Kommentar hilfreich?

veloce50

21.11.2015 08:15 Uhr

Hallo,
sehr gelungenes Rezept, der Kuchen schmeckt super!

veloce50
Kommentar hilfreich?

Hazelnut19

10.01.2016 15:33 Uhr

lecker!
der Kuchen war lecker und einfach. Haben in die mitte noch ein paar eingedickte Kirschen gepackt, passt hervorragend dazu. Bild ist unterwegs :)
Kommentar hilfreich?

Corinnasold

21.01.2016 15:08 Uhr

Ich habe eine Frage: wie schafft ihr es, dass der Kuchen von oben so hell und wie "nicht gebacken" aussieht mein normaler Käsekuchen wird leider immer recht dunkel?! Danke schonmal lg Corinna
Kommentar hilfreich?

maeva95

25.01.2016 09:12 Uhr

Ich backe ihn auf Umluft, nicjt auf ober-unterhitze. Könnte vielleicht daran liegen :) aber mein normaler Käsekuchen hat als auch dunkle stellen
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de