Zutaten

1 kg Rindfleisch (z.B. Haxe, ein preiswertes Fleisch genügt)
5 Scheibe/n Speck, durchwachsener
Staudensellerie
2 große Möhre(n)
Zwiebel(n), rot
Knoblauchzehe(n), fein geschnittener
2 Gläser Rotwein
2 Dose/n Tomate(n)
3 Zweig/e Rosmarin, klein geschnittener
  Salz und Pfeffer
 n. B. Parmesan, geriebener
750 g Nudeln nach Wahl
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wegen des Fleisches fragt euren Metzger nach dem preiswertesten Stück - empfohlen wird eine Rinderhaxe. Diese soll in sehr dicke und grobe Scheiben geschnitten werden. Das Gemüse putzen und sehr fein schneiden.

In einem ofenfesten Topf die Speckscheiben braten. Den fein geschnittenen Rosmarin (ca. 2 bis 3 Zweige) hinzugeben. Sofort das Gemüse hinein geben und die Hitze reduzieren. Jetzt den fein geschnittenen Knoblauch zugeben. Dann das Rindfleisch hinein geben. Anschließend zwei - nicht zu große - Gläser Rotwein, die Tomaten und etwas Wasser zufügen. Direkt mit Salz und Pfeffer nach Bedarf gut würzen.

Einen Deckel auflegen und den Topf in den vorgeheizten Backofen bei 150°C Umluft schieben. Das Ganze sollte 2-3 Stunden geschmort werden. Nach dieser Zeit einfach prüfen, ob sich das Fleisch locker zerreißen lässt (Tipp: Wer einen Schnellkochtopf hat, kann diesen benutzen - dann dauert das Ganze nur eine halbe Stunde).

Wenn die Bolognese fertig ist, das Fleisch herausnehmen und in Fasern reißen.

In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest garen.

Eine Pfanne leicht erhitzen und je nach gewünschter Menge eine entsprechende Portion hinein geben. Die fertig gegarten Nudeln tropfnass in die Sauce geben - evtl. noch etwas vom Kochwasser der Nudeln zufügen. Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit geriebenem Parmesan bestreut servieren.
Auch interessant: