Plätzchen / Kekse

Mürbelteigplätzchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Mehl
250 g Zucker
250 g Butter oder Margarine
Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb davon
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten gut verkneten. Aus dem Teig Rollen formen und ca. 1 cm dicke Scheiben abschneiden. Auf ein Backblech legen und bei 175°C ca. 15 – 20 min. goldgelb backen.

Kommentare anderer Nutzer


mola47

19.10.2010 12:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Timmy1998.
Habe die Kekse einmal nachgebacken und sie sind richtig gut geworden, außen knusprig und innen noch etwas weich. Ich habe einen Rest Nutella gehabt und den mit eingemischt, dadurch sind die Kekse etwas marmoriert. Ein Bild kommt.
Viele Grüße aus Pattensen bei Hannover von Moni.

MiepdieKatze

18.06.2014 14:34 Uhr

Hallo! Ich hab etwas Mandel-Aroma mit eingemischt :) Schmeckt auch sehr gut!
Liebe Grüße Miep

Selma-Safiyya

29.06.2014 18:22 Uhr

Hallo, :) wenn man diese unter Portionen auf 1 lässt wie viel Teig kommt dann ca. raus? wie viele Kekse? mit 250g zucker, mehl 500g usw. ??Weiß das jemand oder habt ihr alle mehr gemacht ..liebe grüße Selma Safiyya

Istanbul_34

02.11.2010 15:55 Uhr

Hallo Timmy1998,

Die Plätzchen habe ich schon 2 mal gebacken.

Das 1. mal mit Smarties und das 2. mal mit gehobelter Blockschokolade.


5***** Sterne!




LG

Istanbul_34

schokoranger

11.11.2010 18:41 Uhr

sehr gutes rezept!
grad eben gebacken.
liebe Grüße

sofrei

23.11.2010 08:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

das sind einfach die besten und leckersten ausstechplätzchen. bei mir gehts aber nur mit butter, margarine ist ein no go.
meistens teile ich den teig und mische unter die eine hälfte noch gemahlene haselnüsse, auch sehr lecker.

1st_Lady

27.11.2010 13:03 Uhr

Hallo, wenn Du Butter nimmst, nimmst dann dieselbe Menge???

sofrei

29.11.2010 14:03 Uhr

ja, ich nehme genau die gleiche menge.

sonia-97

07.11.2013 12:10 Uhr

butter und margarien. ist fast das gleiche ;)

kochannika90

23.11.2010 13:33 Uhr

einfach nur lecker mehr kann ich nicht sagen

Speckon

24.11.2010 18:56 Uhr

die Kekse sind hart geworden wie kann das sein ?:(

Cigam

29.11.2012 12:36 Uhr

Je nach Ofen kann es zu heiß gewesen sein, 25°C weniger versuchen, oder nicht so lang im Ofen lassen. :)

Fienchen05

26.11.2010 11:43 Uhr

was ist mit den smarties? kommen die vorher auf die kekse???

berrie

01.12.2010 14:45 Uhr

leider sind auch bei mir die kekse hart geworden.hilfe!!!!!!

sonia-97

07.11.2013 12:12 Uhr

Das hatte ich schon offt du musst sie dann nicht solange drin lassen oder die tempratur niedriegen stellen

thekla1504

01.12.2010 20:57 Uhr

Sehr einfach, toller Teig zum kneten und ausstechen. Da ich keine Zitrone hatte, nahm ich den Abrieb einer Orange.
Die Smarties habe ich vor dem Backen draufgemacht. Die haben nur etwas die Farbe verändert. Ansonsten super lecker!

der-rotter

04.12.2010 15:35 Uhr

Hallo Timmy 1998,

die Plätzchen sind sehr gut geworden, Bilder kommen noch.

Gruß Friedhelm

Istanbul_34

05.12.2010 15:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

@Fienchen05

Hallo Fienchen05,

Ich habe die Smarties vor dem backen auf die Kekse gegeben.

Bei mir war die Kekse am anfang auch etwas hart aber als ich sie in der Keksdose eingelagert habe waren sie super weich.


LG


Istanbul_34

fressmaschiene

06.12.2010 19:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo.
Ich habe die Kekse heute gebacken und ich finde sie leider nicht gut. Sie sind viel zu süss...fand das aber auch echt viel Zucker!
Dadurch sind sie auch ziemlich hart. Wie ich über mir gelesen habe werden sie in einer Keksdose weicher. Probiere das auf jeden Fall aus.

Das mit dem Zucker ist Geschmackssache...versuche es einfach mal mit weniger.

Trozdem Danke für das Rezept.

VaniiLLeBlüte

25.12.2010 18:42 Uhr

Huhu =)

Das ist mein erstes Jahr in dem ich selber backe da eine Mutter nicht mehr da ist..also hab ich nach nehm keksrezept Gesucht wo man nicht vorher noch ne stunde or halbe warten muss deswegen vielen dank!!
Ich hatte leichte probleme beim ausstechen der teig klebt etwas kann aber auch sein das es daran lag das ich als der Teig ertig war erstma ür meinen Vater kochen sollte und der Teig deswegen 20min einfach so da rumstand

Aber am Ende sind die kekse echt lecker geworden =)
Hab sie mit Weisser Schokolade,Vollmilchschokolade und Nuss-Nougat verziehrt und eben so kleinigkeiten ;-)
Wirklich ein tolles rezept vielen dank 5*

hundezauber

29.12.2010 15:20 Uhr

Hallo,
ich habe die Kekse schon vor langer Zeit ausprobiert. Jetzt in der Weihnachtszeit habe ich ein wenig damit experimentiert und habe Mandeln und Haselnüsse (gemahlen) hinzugegeben. Schmeckt auch sehr lecker.
Hinzu dürfen, zum Grundrezept, max. 50 - 100g. Schmeckt aber auch nur mit gem. Haselnüssen.

sweeta

02.02.2011 14:10 Uhr

Wirklich perfekt,schnell zubereitet,sehr wandlungsfähig (hab geröstete,gesalzene Erdnüsse und weiße Schokolade mit rein).
Schmecken vieeeeeeeeeeeeeel besser als die Gekauften aber das ist eh klar.
Lieben Dank für dieses super Rezept!!!!!!!!!

alycon01

04.03.2011 19:57 Uhr

Hallo Timmy1998,

Die Kekse sind echt klasse! Der Teig ist auch absolut Mini-Backofen-geeignet, nach etwa 15min perfekt durch, außen knusprig und innen "fluffig". Ich hatte noch etwas Kakaopulver (Zartbitter), das habe ich mit in den Teig gemischt. Foto folgt!

LG, Alycon

finosfant

22.05.2011 22:12 Uhr

ich hab sie gerade gemacht ..
die kekse sind sehr verlaufen und manche ganz verschmolzen :(
trotzdem bin ich aufs ergebniss gespannt !

Waffelmonsterchen

27.06.2011 17:44 Uhr

Ich finde das Rezept super, vor all dem, weil der Teig so schön einfach ist! Man braucht nicht viel und die Kekse sind sehr lecker, fanden sogar meine Eltern, die Süßes normalerweise gar nicht mögen ;)

Sprosse79

16.08.2011 12:51 Uhr

Hallo,

ich finde es immer sehr verwirrend was die Backzeit bzw Themperatur angeht. In fast jedem Rezept hier bei Chefkoch ist leider NICHT mit angegeben oder Umluft, Ober+Unterhitze, nur Oberhitze.
Wie habt Ihr die Kekschen gebacken? Mag sehr gerne auch mitbacken :)

Syntany

13.11.2011 16:21 Uhr

Ich hab sie bei 175 Grad Ober- und Unterhitze für ca. 15 Minuten gebacken.

AlessandraDinchen

08.10.2011 08:51 Uhr

Hey Kompliment
Das ist das erste Rezept das ich mit 5 Sternchen bewerte.
Der Grund: Sie sind supereinfach, die beschreibung ist selbst für Ungeübte Bäcker gut zu verstehen
Der Aufwand ist minimal, selbst spülen musste ich nur meinen Rührtopf und den Knethaken
Das Rezept ist wunderbar variierbar und die Kekse schmecken so gut, dass das "Haltbarkeitsdatum" warscheinlich nicht einmal bis morgen reicht ;)

studentcooks

12.11.2011 16:43 Uhr

Richtig richtig gut und schnell! Ich habe noch Kakao zugefügt und so leckere Schokoplätzchen draus gemacht.

Syntany

13.11.2011 16:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Kekse sind schon lecker, allerdings werde ich das nächste mal etwas weniger Butter nehmen - sie sind mir etwas zu fettig geworden. Außerdem hab ich weniger Zucker (200 g) genommen, dafür aber ein paar Schokoflocken und gehackte Haselnüsse (siehe Foto).

Die Kekse sind nicht nur superschnell gebacken, sondern auch genauso schnell gegessen worden :)

Noix

20.11.2011 20:34 Uhr

Hi! Habe dein Rezept heute nachgebacken und muss leider sagen, dass lecker was anderes ist. Habe mich genau an die Angaben gehalten, aber die Kekse schmecken einfach nicht und sind doll fettig. Schade. :-(
LG Noix

amy9866

23.11.2011 15:11 Uhr

wie viele bleche werden das ungefär ? für eine portion

Kuchenfan2010

26.11.2011 12:34 Uhr

also ich hab 2volle bleche und noch einrestteig rausbekommen

swenundnadine

27.11.2011 11:49 Uhr

Das erste Plätzchenrezept, mit dem ich voll zufrieden bin. Hab nur die Hälfte der Menge genommen und 2 Bleche mit Plätzchen raus bekommen.
Der Teig war beim Kneten etwas feucht, aber da beim Ausrollen ja sowieo noch Mehl dazu kommt, passte es super und der Teig wurde durch Ausrollen dann nicht zu mehlig.

cliff_hanga

27.11.2011 20:56 Uhr

sehr flexibles rezept, dass leicht gelingt. die zitronenschale gibt dem ganzen eine interessante note. man kann weniger zucker nehmen und mit den anderen vorschlägen prima variieren. ich habe geriebene haselnüsse unter eine hälfte und kakao unter die andere hälfte gemischt...lecker :)

Tragedy28

03.12.2011 15:42 Uhr

Kann man den Teig auch schon einen Tag vorher machen und in Kühlschrank stellen?

Danke im vorraus

SpiritofHeart

03.12.2011 17:24 Uhr

Wir haben das heute nach diesem Rezept unsere Plätzchen gebacken und sie sind wirklich sehr lecker geworden, die ganze Familie war begeistert! Wird es so auf jeden Fall noch einmal geben!

Danke!

Monchichi23

04.12.2011 13:00 Uhr

Hallo Ihr Leckermäuler,

ich habe den Teig mit Zimt verfeinert, gehälftelt und in eine Kakao eingeknetet. Danach hab ich erst große Sterne von dem einen, dann kleine Sterne vom andren ausgestochen. Diese wurden übereinhandergelegt und in der Mitte eine Nuss eingedrückt. Das schmeckt einfach toll...

P.S. Danke für dieses tolle Rezept

BlackMamba13

06.12.2011 18:53 Uhr

Hallo!
Danke für das tolle Rezept!!! Schön einfach in der Zusammensetzung - gut fürs Backen mit Kindern :-)
Haben verschiedene Varianten probiert, auch ohne Zitrone sind die Kekse sehr lecker geworden.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


nalalunchen

21.11.2013 17:58 Uhr

Das Rezept ist sehr gut :) Täte allerdings die Backanleitung etwas ausbauen.

rockgoere88

24.11.2013 12:31 Uhr

super rezept... danke dafür ... hab eben das rezept ausprobiert... :D hatte nmur 212 gr margarine aber das ging auch :D

sind sehr lecker...

Misiek3007

12.12.2013 00:22 Uhr

Sehr lecker!
Ganz einfach zu machen; die Zutaten sind meist sowieso im Haus.
Verständlich und ausführlich beschrieben.

Dafür gebe ich gerne fünf Sterne.

schneeglööckchen

12.12.2013 14:48 Uhr

Kannst mir mal einer ein einfaches Rezept geben wie man braune Plätzchen mit der Haselnuss ich weiß nicht ganz genau wie man die nennt wenn einer eins hätte unbedingt mir geben!!!

Bashi28

13.12.2013 20:49 Uhr

Haben super lecker geschmeckt, kann man gaanz vielen verschiedenen Kreationen backen (mit schocko oder Nüssen untergemischt, usw...) Geht schnell und einfach. Danke für das Rezept!

mohnschnecke79

15.12.2013 00:56 Uhr

Super Keksrezept!!! 5 Sterne***** Der Teig lässt sich gut verarbeiten. Man kann den Teig auch gut abändern. Ich habe etwas weniger Magarine und Zucker genommen, da die Kekse noch eine Glasur bekommen. Aber geschmacklich sind die mega klasse!

LG Mohnschnecke

Muffin_Mädchen

14.01.2014 22:18 Uhr

Super Rezept :) Ganz einfach. Bei mir war der Teig leider noch etwas krümelig und hat schlecht zusammengehalten, da habe ich noch ein Ei mehr in den Teig getan.
Die Plätzchen sind sehr lecker und knusprig!

Bellabackt

25.04.2014 17:49 Uhr

Ich habe die Kekse nach gebacken und bin erstaunt über das Resultat, ging echt einfach und schmecken tun sie auch.

Duni4ever

15.07.2014 16:05 Uhr

Also, sehr lecker geworden! Hab von allem nur die Hälfte genommen und den Zucker nochmal auf 70 Gramm reduziert und trotzdem sind sie ausreichend süß geworden.
Gerne wieder!

ehsesdennis

24.10.2014 17:04 Uhr

Also für meine Freundinnen habe ich kleine Herzerrrrrl gemacht, aber statt Zuckerguss habe ich lieber Mayonaise benutzt, um einen besseren Kontrast zu bekommen. Und vergesst nicht DIE STREUSELLLLLL!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de