Enas Beerenlikör 'Bärenfang'

Likör auf Basis von Weinbrand und Beeren aller Art

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 kg Beeren nach Wahl
1750 ml Wasser
500 g Zucker, braun (Farinzucker), evtl. mehr
Vanilleschote(n) oder 3 Fl. Bourbon-Vanille (kein Backöl!)
2 Flaschen Weinbrand
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Beeren putzen und verlesen. In einen großen Topf geben, Zucker, Wasser und Vanillearoma hinzu und ca. 30 min. auf kleiner Flamme köcheln lassen. Diesen Sud am Besten über Nacht abgedeckt ziehen lassen.

Am nächsten Morgen den Sud abseihen und die Früchte dabei auspressen. Am Besten mit einem Gelee-Netz. Jetzt den Sud noch einmal aufkochen lassen, den Weinbrand hinzugeben und noch möglichst heiß in dichte Flaschen füllen.

Dieser Likör muss nicht erst aufgesetzt werden. Man kann ihn sofort am nächsten Tag genießen, dafür macht er aber auch etwas mehr Arbeit, die sich aber wirklich lohnt!

Ich mache seit Jahren meine Liköre nach diesem Grundrezept, variiere ab und an mal mit Gewürzen und Aromen und er schmeckt jedes Mal genial! Bei Johannisbeerlikören empfehle ich eine Mischung halb und halb aus Johannisbeeren und Himbeeren oder Stachelbeeren, da Johannisbeeren meist recht sauer sind.

Kommentare anderer Nutzer


0Emma

24.12.2008 23:13 Uhr

Hallo!

Vielen Dank für das Rezept! Ich habe eineTiefkühl- Beerenmischung genommen, der Likör ist wirklich toll, sehr süffig!

Gruß Emma

Sabsyspecial

19.01.2009 13:41 Uhr

Meinen Bärenfang aus 2008 habe ich jetzt erst abgeseiht
(Beeren unbedingt weiter verwenden- Schmandkuchen, Dessert usw)

Im Grunde mache ich ihn sehr ähnlich,
nehme aber Wodka zum Ansetzen und braunen Kandis- ohne Wasser.

Ich sammele alle Beeren nach und nach aus meinem Garten,
also alles was übrig ist, nachdem ich Marmeladen und Liköre hergestellt habe
kommt in den gr. Bärenfang- Glasrumtopf und darf viele Monate durchziehen - lecker

peeveh

11.03.2009 13:35 Uhr

Das ist dann aber eine völlig andere Zubereizungsart und hat mit meinem Beerenfang nicht viel zu tun. Hier ist ja gerade das pfiffige, daß man keinen "Aufgesetzten" hat, auf den man Wochenlang wartet! Meinen Likör kannst Du am nächsten Tag direkt verkosten ;-) Is also auch was für ungeduldige

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de