Zutaten

Fischfilet(s) (Pangasius)
1/2  Zitrone(n), der Saft davon
  Salz und Pfeffer
2 kleine Möhre(n), geschälte
 etwas Senf
 n. B. Zitronengras, entweder frisch und gehackt oder getrocknet
Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
 n. B. Olivenöl
500 g Süßkartoffel(n)
1 EL Ajvar
1 EL Currypulver
3 EL Paprikapulver, edelsüß
1 1/2 Liter Brühe nach Wahl
 n. B. Oregano, frischer oder getrockneter
1 Stück(e) Ingwer, ca. 2 cm
Lorbeerblatt
 etwas Honig nach Bedarf
 n. B. Thymian, getrockneter
 evtl. Butter zum Anbraten
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Fisch mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft einreiben. Dann die geschälten Möhren raspeln und mit Senf und Zitronengras vermischen. Diese Möhrenraspeln auf den Fischfilets verteilen. Zusammenrollen und mit Rouladennadeln befestigen.

Die Zwiebeln, eine Knoblauchzehe und 1 cm vom Ingwer schälen und fein hacken. Die Süßkartoffeln schälen und würfeln. Die Zwiebelmischung in einem Topf mit Olivenöl glasig anschwitzen und schon mit Currypulver, Paprikapulver, dem Lorbeerblatt, frischem gehacktem Oregano und Ajvar würzen. Ca. 1 Min. lang weiter anschwitzen. Dann die Brühe aufgießen und die Süßkartoffeln darin garen.

Während das Kartoffelgulasch gart, den Fisch in heißem Olivenöl oder Butter anbraten. Anschließend ca. 10-12 Min. im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft und danach in der Mikrowelle bei 600 W weitere 3 Minuten gar ziehen lassen.

Das Kartoffelgulasch mit den restlichen Kräutern, restlichem gehackten Ingwer, Salz, Pfeffer und mit Honig nach Bedarf abschmecken - evtl. mit Paprikapulver und Currypulver nachwürzen.

Auf Tellern anrichten und heiß servieren.

Dazu einen Dipp aus Schmand reichen.
Auch interessant: