Fisch im Gemüsebett

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

800 g Fisch nach Wahl
Möhre(n)
Sellerie
Zucchini
Paprikaschote(n), rot
1/2 Stange/n Lauch
Zwiebel(n)
2 EL Butter oder Öl
1/4 Liter Wasser
1/8 Liter Weißwein
4 EL Mehl (Weckmehl)
4 EL Käse, gerieben
  Salz und Pfeffer
  Gemüsebrühwürfel
  Butter für Butterflöckchen
 etwas Zitronensaft
  Fett für die Form
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Fisch nach den 3-S-Regeln vorbereiten (säubern, säuern, salzen). Dann die Möhren, Sellerie und Zucchini in feine Streifen schneiden oder raspeln. Die Paprika, den Lauch und die Zwiebel fein würfeln.

Die Butter oder das Öl in einer großen Pfanne zerlaufen lassen, zuerst die Zwiebelwürfel, dann das fein geschnittene Gemüse darin anschwitzen. Dann mit dem Wasser und dem Weißwein ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und einem Gemüsebrühwürfel abschmecken.

Eine große Auflaufform einfetten, das Gemüse hineingeben und den Fisch auf das Gemüsebett legen. Butterflöckchen auf dem Fisch verteilen. Das Weckmehl und den Käse vermischen und über die Butterflöckchen geben.

Dann bei 175°C etwa 20 Minuten backen. Eventuell die letzten Minuten abdecken.

Kommentare anderer Nutzer


gotreg

24.08.2011 20:57 Uhr

Hallo,

ich habe heute dein Rezept nachgekocht. Echt lecker - muß ich sagen.

Statt Sellerie (essen wir nicht) habe ich Kohlrabi verwendet. Und ganz zum Schluß habe ich zur Gemüsemischung noch einen Becher saure Sahne und frischen Dill untergerührt.

Als Fisch habe ich Steinbeißer-Filets verwendet.

Ach ja die Backzeit war deutlich länger. Und mit der Mengenangabe bin ich auch nicht zurecht gekommen. Ich finde für 3 Portionen ist es viel zu viel (obwohl ich uns für normale Esser halte).

Ich habe noch Reis dazu gemacht.

Aber geschmeckt hat es uns super. Wird es auf jeden Fall wieder geben.

Gruß Regina

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de