Steirisches Käsefondue mit Zirbenschnaps

ein gemütliches Essen, nicht nur für lange, kalte Winterabende!
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Baguette
250 g Käse (Emmentaler)
250 g Käse (Raclettekäse)
100 g Gorgonzola
1 Prise(n) Muskat
  Salz und Pfeffer
Knoblauchzehe(n)
1 EL Speisestärke
4 cl Schnaps (Zirbenschnaps)
400 ml Weißwein
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Im Fonduetopf den Weißwein mit dem fein geschnittenen Käse bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren schmelzen. Eine Knoblauchzehe hineinpressen, anschließend die Speisestärke und den Zirbenschnaps miteinander verquirlen und in das Fondue einrühren. Zum Schluss mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen.

Den Brenner mit Brennpaste am Tisch anzünden und den Topf daraufstellen. Dazu das in kleine Stücke geschnittene Baguettebrot reichen.

Man darf auch die Brotstückchen zuerst in Zirbenschnaps tunken und dann in das Käsefondue. Dazu passt grüner Salat mit Zirbenessig-Kürbiskernölmarinade.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de