Buchteln mit Marmeladenfüllung

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Pck. Trockenhefe
200 ml Milch
500 g Mehl
80 g Puderzucker
1 Prise(n) Salz
80 g Butter
Ei(er)
2 EL Rum
 etwas Butter, zerlassene
  Marmelade zum Füllen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 587 kcal

Gesiebtes Mehl mit Hefe vermischen. Milch mit 80 g Butter erwärmen und mit Puderzucker, Salz, Eiern und Rum vermischen. Das Mehl dazu geben und alles mit der Küchenmaschine oder mit dem Kochlöffel zu einem glatten Teig verarbeiten, bis er sich vom Rand der Schüssel löst. Zugedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, das Volumen soll sich verdoppeln.

Vom Teig kleine Stücke abstechen, etwas flach drücken, mit Marmelade füllen und verschließen. In eine ausgebutterte Form setzen, mit Butter bestreichen und nochmals gehen lassen.

Im vorgeheizten Backrohr bei 180°C in ca. 25 Minuten goldbraun backen. Mit Puderzucker bestäuben und etwas ausgekühlt genießen.

Kommentare anderer Nutzer


ChefKimmy

27.09.2010 09:26 Uhr

Klingt lecker. Kann mir die auch sehr gut mit Pflaumenmus vorstellen... Wird am WE getestet :-)
Kommentar hilfreich?

Tiniwini

27.09.2010 15:23 Uhr

Hallo fruchttiger,
hatte die Hälfte der Buchteln mit "Latwerge" (Zwetschgenmus) gefüllt und die andere Hälfte ungefüllt gelassen. So hatte die ganze Familie ihre helle Freude an den leckeren Buchteln (die Kids mögen sie nur ungefüllt). Tolles Rezept, vielen Dank!
Gruß
Martina
Kommentar hilfreich?

veronika211

26.11.2010 21:38 Uhr

So, habe vor ein paar Stunden deine Buchteln nachgedengelt:-)))).....
erst wollte der Teig nicht so richtig gehen, oder ich habe mehr erwartet, so what, sie sind Spitzenklasse geworden...
habe sie mit drei verschiedenen Konfitüren gefüllt, unter anderem mit selbstgemachter Pflaumenkonfitüre.....sehr, sehr lecker...

dazu hab eich eine super Vanillesoße gereicht, mein Göga war schlichtweg glücklich:-)))

Bilder werden selbstverständlich hochgeladen, und zwar jetzt gleich:-)


Liebe Grüße, Veronika
Kommentar hilfreich?

endra

08.01.2011 16:16 Uhr

juhu! habe heute das erste mal buchteln gemacht. GENIAL! habe eine hälfte mit nutella, die andere mit marillenmarmalde gefüllt. super lecker . 5 *.

lg endra
Kommentar hilfreich?

fruchttiger

08.01.2011 18:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi Endra!!

Besser werden die Buchteln, wenn du diese nicht mit Nuttella sondern mit Nougat füllst.
Nutella wird beim backen sehr weich und rinnt ev. ein wenig aus, was dann bitter schmeckt.
Nuogat wird beim backen weich und erkaltet hat es eine sehr angenehme Konstanz zum essen.

Lg und viel Spass beim probieren
Fruchttiger
Kommentar hilfreich?

fruchttiger

08.01.2011 18:51 Uhr

Natürlich nicht Konstanz sondern Konsistenz.
Kommentar hilfreich?

Mausje

19.09.2011 18:19 Uhr

Da ich dieses Rezept nun schon eine Weile gespeichert hatte wurden sie nun Heute endlich gemacht und sogar mein Göga hat den Daumen nach oben gezeigt.Wird es sicher öfters geben.
Bilder sind auch hochgeladen.
LG Petra
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


KuchenKuchenKuchen

18.01.2016 08:10 Uhr

Ich habe gestern für den "Sonntagskaffee" Buchteln auf Basis dieses Rezepts gemacht, allerdings zum einen auf Basis vorangegangener Kommentare, zum anderen aufgrund der Verfügbarkeit der Zutaten in meinem Haushalt ein paar kleine Abwandlungen getroffen - das Ergebnis war so unglaublich perfekt, ich bin immernoch ganz begeistert!!!

Ich habe ganz ehrlich noch nie so einen leckeren (überhaupt nicht "brotartigen") Hefeteig hinbekommen und die Buchteln haben ganz ehrlich und wirklich geschmeckt wie vom Bäcker: einfach unglaublich gut! Hierfür kann man nur 5 Sterne vergeben!

Hier meine Variation des Rezepts für die (für mich) perfekten Buchteln und darüber hinaus eines der besten Gebäcke, die mir überhaupt je gelungen sind:

Für die halbe Teigmenge:

- 275gr Mehl und dann bei Bedarf vorsichtig noch etwas Mehl zugeben, bis sich der Teig beim Kneten schön vom Schüsselrand löst (250gr war bei mir deutlich zu wenig Mehl)
- 60gr feinster Zucker (habe den Zuckeranteil etwas erhöht weil ich oft das Problem mit Hefeteigen hatte, dass sie am Ende zu wenig süß waren, eher wie Brot)
- 1 Tüte Trockenhefe
- 1 Prise Salz
- 100ml Milch
- 50gr Butter
- 1 Ei
- Kein Rum

Ergab bei mir 8 kleine bis mittelgroße Buchteln und die passten genau in meine mittlere Auflaufform.

Habe den Teig beim zweiten "Gehen lassen" nach dem Formen noch einmal gut 30 min. schön warm und abgedeckt gehen lassen - ich habe gelesen, dieses zweite Gehen lassen sei das allerwichtigste bei Buchteln. Vor dem Backen habe ich die Buchteln mit flüssiger Butter bestrichen, nach der Hälfte der Backzeit noch einmal mit einem bisschen von der Vanillesoße, die es am Ende als Beilage dazu gab (auch das ein Tipp aus dem Internet).

Gefüllt habe ich sie mit Himbeermarmeldade, Nutella und - Achtung Geheimtipp - mit einer Mischung aus Frischkäse und Zimtzucker, diese wurden am Ende auch mit Zimtzucker bestreut. Das waren die allerbesten! Ich bin immernoch ganz verliebt.

Foto ist unterwegs - wirklich eines der leckersten Rezepte, die ich je gebacken habe! Danke, Danke, Danke!

LG KuchenKuchenKuchen
Kommentar hilfreich?

LieLie20

20.01.2016 16:00 Uhr

Hallo, das Rezept "funktioniert" ganz prima. Habe den Zuckeranteil minimal erhöht, normalen Zucker benutzt und zusätzlich Zitronen-bzw. Orangenschale hinzugefügt und die Buchteln mit Pflaumenmus gefüllt. Ergab 12 Stück, die schnell alle waren.
Kommentar hilfreich?

Barolinchen

25.01.2016 18:22 Uhr

Hallo fruchttiger,

ich habe Deine Buchteln für uns gemacht und sie haben allen sehr gut geschmeckt.
Der Teig hat zuerst ein wenig geklebt, aber nachdem ich noch ein wenig Mehl dazugegeben hatte, war er schön zu verarbeiten. Beim Formen der Bucheln habe ich die Hände immer mit Mehl bestäubt und so ging es sehr gut.
Als Füllung hatte ich Himbeermarmelade und das war richtig lecker.

Danke für Dein Rezept!

LG Silvia
Kommentar hilfreich?

paulinesanders

06.02.2016 16:18 Uhr

Super gelungen. Danke für das leckere Rezept. Sahne kann auch problemlos durch Soya cuisine und Milch durch Soyamilch ersetzt werden. Statt Butter dann halt Margarine und schon ist die allergische Familie mit im Boot!
Kommentar hilfreich?

paulinesanders

06.02.2016 16:27 Uhr

Haha, die Sahne kam in die allerbeste Vanillesoße von der zwillings-mami. Auch sehr zu empfehlen!!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de