Chinesische Nudelpfanne mit Hackfleisch

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Glasnudeln
400 g Hackfleisch
Möhre(n)
1 Bund Lauchzwiebel(n)
250 g Sojasprossen
  Öl, neutrales
  Salz und Pfeffer
  Sojasauce
  Öl (Sesamöl)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Hackfleisch in Öl krümelig braten und beiseite stellen. Die Möhren schälen und in feine Streifen schneiden. Die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Die Sojasprossen waschen. Die Glasnudeln mit lauwarmem Wasser übergießen und 10 Minuten einweichen.

In etwas Öl die Lauchzwiebeln knapp gar braten, Möhren und Sojabohnen kurz mitbraten. Die Glasnudeln abtropfen lassen, mit der Schere in Stücke schneiden und zum Gemüse hinzugeben. Das Hackfleisch hinzufügen und bei starker Hitze alles zusammen braten. Mit Salz, Pfeffer, Sojasauce und Sesamöl abschmecken.

Kommentare anderer Nutzer


dreichert1

24.10.2008 07:52 Uhr

muss das gehacktes nicht gewürzt werden

monikakao

27.10.2008 19:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Vielen Dank für diese Frage.
Es ist völlig ausreichend, das Hackfleisch erst anzubraten und alles am Schluss mit Salz, Pfeffer, Sojasauce und Sesamöl zu würzen. Das Hackfleisch nimmt auch in gebratenem Zustand die Aromen hervorragend an.

Viele Grüße und viel SPass beim Nachkochen!

Monikakao

toni_gato

04.01.2009 10:17 Uhr

Dieses Rezept schmeckt jedem!!! Ist also durchaus das perfekte Familienessen, da sich die "Kleinen" genauso darauf stürzen wie die Erwachsenen. Das perfekte Allround-Gericht. Dankeschön!

Reginä

27.03.2009 12:11 Uhr

Vielen Dank für dieses schöne und sehr schnelle Rezept. Ganz einfache Zutaten und doch so ein herrliches Gericht. Ganz prima!

monikakao

12.06.2009 14:22 Uhr

Sehr gute ist dieses Rezept auch mit den Sprossen der Mungobohnen anstelle der Sojasprossen!
Gutes Gelingen!
Monikakao

Henry-im-Anfangsstadium

23.07.2009 20:22 Uhr

Hat den Leuten geschmeckt...zumindest haben se das gesagt :D

Danke für das Rezept, war sehr gut aber hätte mehr pepp erwartet :P deswegen nur 4 Sterne.

neo2381

05.08.2009 21:12 Uhr

Vielen Dank für dieses tolle Gericht. Habe es gestern nachgekocht und wir waren beide begeistert. Aufgrund der Einfachheit bei der Zubereitung gibts von mir die vollen 5 Sterne!!

Daheym

13.08.2009 20:31 Uhr

Super lecker und vor allem schnell zubereitet,habe das Rezept bestimmt schon zehnmal weitergeben müssen;-)

Pullerliese

10.06.2010 21:39 Uhr

Schmeckt wirklich gut. Allerdings habe ich dem Geschmack noch mit Knofi, Fisch- und Austernsoße nachgeholfen.

Syrinx111

21.07.2010 15:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hat mir sehr gut geschmeckt. habe noch sambal oelek rein getan, weils dem gericht wirklich an pepp noch fehlte

Balalaika

14.08.2010 13:42 Uhr

Sehr leckeres und leicht zuzubereitendes Gericht! Und nicht nur das: auf dem Teller sieht das richtig edel aus. Super Rezept wenn es mal schnell gehen muss. Danke Dir monikakao!

nüsschen03

30.09.2010 23:39 Uhr

Hallo,
so mache ich meine schnelle China-Pfanne auch immer. Wenn man zum anbraten des Hack Sesamöl verwendet, wird´s für meinen Geschmack noch leckerer -- und für die Schärfe noch etwas rote oder grüne Curry Paste

Ein Rezept, dass schnell, lecker und prima ist!!!

LG
Nüsschen

LaCherie

03.11.2010 20:23 Uhr

Finde das Gericht ganz gut... Nächstes Mal werde ich mir ein wenig Arbeit sparen und die Möhrchen nur in Scheiben schneiden und das ganze auch mit ein wenig Sambal würzen. Es fehlt wirklich ein wenig Würze.

Bei mir sind die Glasnudeln völlig verklebt und das Wenden in der Pfanne endete in einer riesen Sauerei in der Küche :( Hat da jemand einen Rat, wie ich die Nudeln entwirren kann??

LG

__tortilla__

01.03.2011 11:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

LaCherie, ich nehme immer statt Glasnudeln Woknudeln, die kleben nicht ganz so doll aneinander. Und auch Glasnudeln kann man nach dem Kochen in etwas Öl schwenken.


Zu diesem Rezept hab ich noch Champignons hinzugefügt und mit Curry gewürzt. Es fehlte ein leichter, orientalischer Touch, kann mir auch vorstellen, dass Ingwer, Knoblauch, Chili... gut harmonieren. Der Fantasie sind nunmal keine Grenzen gesetzt. Erlaubt ist, was schmeckt!


Ansonsten sehr lecker!

taschenbear

05.03.2011 10:21 Uhr

Hallo,

auch wir lieben dieses Rezept, da es super schmeckt und ganz schnell und einfach zubereitet ist.
Wir mischen immer Mie-Nudeln mit Glasnudeln, gibt mehr Sättigung, auch nehme ich mehr Möhren als angegeben.
Gewürzt hab ich letzten mit einer Mischung aus Soja- und Teriyaki-Sauce. War auch sehr gut.

Den Tip mit den Chamignons werde ich beim nächsten Mal auch mal ausprobieren.

@ LaCherie...die Glasnudeln scheinen dann, wenn sie so arg kleben schon ein wenig "zu" gar zu sein. Und man muß sie wirklich gut kalt abbrausen.

LG Bear

Sonnentag

04.08.2011 17:55 Uhr

Habe die Nudelpfanne gestern ausprobiert - war mein erstes Rezept mit Glasnudeln und ich muss sagen: es war super. Allen Familienmitgliedern hat es geschmeckt (was wirklich nicht oft vorkommt). Rest gab es keinen. Vielen Dank für das super Rezept!

Sonnentag

17.10.2011 18:03 Uhr

Heute nachgekockt. Hab zum anbraten schon Sesamöl genommen - zwecks dem stärkeren Geschmack. Hab für 4 Personen das Ganze in 2 Pfannen gemacht. Hatte den Vorteil, dass ich für die Kinder normal würzen konnte und für meinen Mann und mich etwas schärfer.
Insgesamt ist das Essen super angekommen. Mein Fresskasper (eigene Bezeichnung meines Mannes für sich selbst) war total begeistert. Den Kindern hat es auch geschmeckt.

grubilein

09.12.2011 17:22 Uhr

Hallo,

dieses Rezept schmeckt genau so wie ich mir eine Chinesische Nudelpfanne vorstelle.
Das Hackfleisch habe ich mit Woköl angebraten und noch etwas Knoblauch zum Gemüse.

LG grubilein

steketa

18.01.2012 15:14 Uhr

Ein geniales Rezept !

Ich habe es schon ein paar Mal nachgekocht und brauche es ehrlich gesagt auch als Gemüseresteverwertung. Das heisst einfach alles kleinschnippeln was noch so im Gemüsefach liegt.
Ist wirklich sehr zu empfehlen !

Lg Steketa

daggi2202

11.05.2012 20:47 Uhr

Köstlich, köstlich, köstlich!!! Habe noch mit ein wenig Ingwer und Knoblauch zusätzlich gewürzt und muss sagen, dass es für nen 17jährigen im Wachstum grad mal gereicht hat. Er war derart begeistert, dass ich echt nur probieren konnte, so schnell hatte mein Pubertär das Essen inhaliert. Aber mein Probierhappen reicht für: Ends-Lecker!!!

binki26w

01.07.2012 14:31 Uhr

Hallo,

vielen Dank für das leckere Rezept! Uns hat es sehr gut geschmeckt und es war einfacher als ich dachte. Anfangs dachte ich, dass es mit den Glasnudeln nichts wird, aber zum Schluss hat es uns beiden doch geschmeckt. Wird es bestimmt auch bei uns ab und an geben.

4 Sterne von uns!

Liebe Grüße
Bianka

angelsrose

27.10.2012 19:00 Uhr

Hallo,

ich finde das das Rezept sehr lecker klingt,
würde es aber besser finden, wenn auch beim Öl und
bei der Sojasoße genaue Mengenangaben gemacht würden.
Wenn sich jemand -so wie ich- in der asiatischen Küche nicht so
gut auskennt, verhaut er sich ganz schnell mal mit den Zutaten.

Liebe Grüße

angelsrose

monikakao

28.10.2012 09:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Angelsrose,
das Öl wird nur zum Anbraten der Zutaten verwendet.Das dosiert man wie in der deutschen Küche.Die Sojasauce und das Sesamöl kommt ganz zum Schluss beim Abschmecken zum Einsatz.Da stehen bewusst keine Mengenangaben, da beim Abschmecken jeder individuell nach seinem Gusto würzen soll (manche Leute essen gerne seeeeehr salzig, andere sehr scharf).Ich nehme immer nur etwas Sesamöl und die Sojasauce füge ich vorsichtig und so lange dazu bis es mir schmeckt (steigern kannst Du immer, wegnehmen nicht mehr). Nur Mut! Du kannst nichts falsch machen! Gutes Gelingen! Monika

angelsrose

05.11.2012 19:33 Uhr

Hallo Monika,
vielen Dank für Deine Antwort.
Du hast mir damit sehr geholfen.
Liebe Grüße
Angelsrose

Christian2309

23.03.2013 15:53 Uhr

ich koche es gerade nach, ein wenig im tempo forciert, aber ist sehr lecker

Nightice

04.06.2013 19:13 Uhr

Genau genommen habe ich dieses Rezept *eigentlich* nicht gekocht.

Statt Möhren gab es Paprikaschote, Mungobohnenkeimlinge statt Sojasprossen und Mie-Nudeln statt Glasnudeln... und das Sesamöl steht immer noch im Laden.
Des weiteren habe ich noch mit Knoblauch, Ingwer und roter Currypaste rumgepfuscht.
Lauchzwiebeln, Sojasauce, Salz und Pfeffer habe ich allerdings ORIGINAL übernommen. :-)

Trotzdem wollte ich ich mir für die Idee *Hackfleisch* in einem asiatisch gewürzten Nudelgericht bedanken. Zugegebenermaßen bin ich nicht besonders versiert in der Asia-Küche (weder original noch eingedeutscht), aber Hackfleischgreicht sind mir bei meinen diversen Restaurant- und Imbissbesuchen noch nie aufgefallen.

Pappsatte Grüße,
Nightice

P.S. Hab auch noch ein paar Röstzwiebeln über das fertige Essen gestreut... passt.

syltnutz

02.07.2013 20:37 Uhr

Gutes Grundrezept. Für mehr Pep habe ich noch Ingwer und ordentlich Sojasauce reingehauen.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de