Schnelle Käsechips

für Partys, Snack vor dem Fernseher, zu einem Glas Wein
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Käse zuerst in Stängel, dann in ca 1 mm dünne Scheibchen schneiden. Auf Backtrennpapier geben und das Ganze auf einem Teller in die Mikrowelle stellen. Nun so lange erhitzen, bis der Käse Blasen wirft (Zeitdauer variiert je nach Leistung des Mikrowellengerätes).

Wer mag, kann die Chips noch warm mit Paprikapulver bestreuen.

Die Käsechips eignen sich sehr gut als Fingerfood und auch als Salatzugabe.
Sie können sowohl warm als auch kalt verzehrt werden.

Kommentare anderer Nutzer


kikik

12.10.2008 21:21 Uhr

Hallo,

ich habe auch schon mal Käse in der Mikrowelle schön schmelzen lassen und fand es dann echt lecker. Hab es allerdings ohne Backpapier so auf 'nem Teller gemacht. Die hatten nur keine Zeit zum abkühlen - grins. Vielleicht sollte ich sie auch mal kalt probieren.

Beste Grüße kikik

kikik

12.10.2008 21:25 Uhr

ach übrigens,

ich habe noch eine Idee vergessen: wäre sicher auch mit Reibekäse ganz witzig.

Nochmals beste Grüße kiki

firefighter39

12.10.2008 22:47 Uhr

Hallo kikik

Ja, mit Reibkäse funktioniert\'s auch ganz gut. Hab ich schon mal mit Parmesan oder dann mit Käsekuchenmischung gemacht, hat auch geklappt.
Bei uns haben die Chips oft auch keine Zeit zum Abkühlen :-)!

Lg
Alex

Wichtelchen24

08.11.2008 10:20 Uhr

Hallo zusammen,

is wirklich schnell gemacht und war super lecker. Ich habs mit Räucherkäse gemacht. Die ganze Wohnung hat danach gut gerochen...

Schmeckt bestimmt auch mit Knofi drauf...

Lg,
Wichtelchen :)

firefighter39

10.11.2008 10:34 Uhr

Hallo Wichtelchen

Danke für Deinen Kommentar!
Mit Räucherkäse hab ichs noch nie ausprobiert, klingt gut!

Die letzte Portion habe ich mit Knoblauchgranulat gemacht, war richtig lecker! Sehr zu empfehlen für Leute, die Knoblauch mögen!

Lg
Alex

Lea1998

07.10.2011 18:24 Uhr

Ich habe es probiert und es war sehr lecker, ich habe drei unterschiedliche Arten von chips gemacht: mit (wie in deinem Vorschlag) Paprika, mit Knoblauch und mit Oregano
sehr lecker :)

Cusana

06.05.2012 19:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo firefighter39,

heute habe ich die Käsechips versucht in der Mikrowelle herzustellen, es sah auch alles sehr gut aus, allerdings waren die Chips nicht knusprig, sondern einfach nur labbrig und fettig.
Ich bleibe bei der 200°-Backofen-Methode bei 4-5 Minuten. Das werden herrlich knusprige Käsechips.
Aber einen Versuch war die Mikrowellenmethode wert.

LG Cusana

Lolob

21.11.2013 01:06 Uhr

Ebenso erging es mir. Obwohl sie natürlich sehr lecker waren, hatte das mit Chips wenig zutun. Werde also bald die Backofenmethode ausprobieren! Danke für den Tipp :)

urmelhelble

02.07.2013 03:03 Uhr

Ich hab keine Mikrowelle, aber Backofen funktioniert prima. Toll sind die vielen Variationsmöglichkeiten - und das Ganze geht ja soooooooooooo schön schnell :)

lG,
urmel

Fiammi

26.08.2013 12:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

hab Fenchelsamen mit der Maschine fein gehackt. Dann mit geriebenen Käse vermischt und dann 2 Tl in kleine Plätzchenformen gedrückt. Hab sie für ca. 6 Minuten bei 200°C gebacken. Sehr lecker.

Ciao
Fiammi

Lolob

06.12.2013 03:14 Uhr

Ich habe Deine Mikrowellenvariante mit verschiedenen Gewürzen und Käsesorten ausprobiert und ich muss sagen, dass es zwar echt lecker ist (Käse plus Gewürze sind einfach GUT), trotzdem fehlt mir an dieser Variante das "Knackige" und ich werde es nochmal im Ofen ausprobieren. Leider wurden die Chips, wie dünn sie auch waren, eher etwas kaugummiartig. Lecker, aber eben einfach nur Kaugummi-Würzkäse.

Danke trotzdem für den Tipp und der Versuch war es wert :) Lecker war's allemal!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de