Lamm - Wirsing - Pfanne

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Wirsing
Zwiebel(n)
6 Zehe/n Knoblauch
750 g Lamm, mageres
30 g Butterschmalz
  Salz
  Pfeffer, schwarz a.d. Mühle
200 g Schlagsahne
150 g Crème fraîche
  Kümmel, bei empfindlichen Magen
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den geputzten Kohl ohne Strunk in Streifen schneiden. Geschälte Zwiebeln und Knoblauchzehen fein hacken. Das Lammfleisch in kleine dünne Scheiben schneiden. Fett in einer hohen Pfanne erhitzen und das Fleisch darin portionsweise ca. 5 Min. von allen Seiten kross anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch herausnehmen und warm stellen. Zwiebeln und Knoblauch im Fett glasig dünsten, Kohlstreifen zufügen, kurz anschwitzen und zusammenfallen lassen. Mit der Schlagsahne ablöschen und bei mittlerer Hitze (evtl. etwas Wasser bei Bedarf zufügen) 5-10 Min. einkochen lassen. Creme fraiche (und etwas Kümmel) unter den Kohl rühren und alles gut mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Fleisch zufügen und alles zusammen nochmals erhitzen lassen.
Als Beilage schmeckt ein Kartoffelpüree. Als Getränkevorschlag ein kräftiger Rotwein.

Kommentare anderer Nutzer


Elfi

30.07.2003 22:48 Uhr

Eigentlich schade dass noch niemand dieses Rezept probiert zu haben scheint! Im Winter werde ich es wieder kochen und genießen! Falls jemand deftiges Essen liebt, sollte er (oder sie) es unbedingt probieren!!!

AndreaBild

06.08.2004 09:45 Uhr

Das Rezept klingt superlecker. Genau so etwas habe ich für heute abend gesucht!

alteschwedin

30.09.2004 16:31 Uhr

hmmm, das war lecker, kommt bestimmt oft auf den Tisch. Danke für das rezept
LG
alteschwedin

mauslebin

13.02.2006 23:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker, habe das Lamm aber in großen Stücken gelassen und dann zum Kohl und dem Pürree gereicht. Den Kohl hat mein Mann geradezu verschlungen. Hat wirklich sehr gut geschmeckt!!!
Den Kohl konnte ich nicht in der Pfanne machen, da es so viel war. Habe einen großen Topf genommen, das Bratfett mit Wasser von der Pfanne gelöst und in den Topf gegeben.

mauslebin

pidabbelju

23.10.2006 20:47 Uhr

super lecker, muss mich zurückhalten weiter zu essen. schnell, einfach und deswegen einfach klasse!

Elfi

24.10.2006 20:27 Uhr

Freut mich, dass es euch so sehr schmeckt wie mir auch :-) Ist ein wirklich leckeres Rezept und gesund. Aber auch an euch alle ein herzliches Dankeschön für eure Rezepte und ein Hoch auf das Chefkochforum. (Überlege schon, mich auch mal als "erweiterter User" einzutragen, da mein Kochbuch überquellt....
Liebe Grüsse an euch alle
Elfi

rfrank61

27.08.2007 19:51 Uhr

hatte von gestern noch im Backofen geschmorte Lammkeule (in Backfolie eingewickelt) übrig, hab dann den Wirsing wie beschrieben zubereitet und die Reste klein geschnitten dazu gegeben, dazu Salzkartoffel, war auch prima...

bross

03.03.2014 14:09 Uhr

Hallo,

die habe diese Pfanne als Resterverwertung meines Lammbratens verwendet. Habe Nudeln mit in die Pfanne gegeben, oberlecker!

Danke für das tolle Rezept! Bestimmt bald wieder, dann als Original!

LG!
bross

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de