Zitronen - Mandarinen - Quark - Kuchen

Sommer - Torte, sehr lecker, bunt, und frisch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
75 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Zitronenschale (z. B. Finesse) oder Zitronenzucker
Ei(er)
100 g Weizenmehl
1/2 TL, gestr. Backpulver
75 g Butter
  Für den Belag:
375 g Magerquark
150 g Joghurt
Ei(er)
150 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Zitronenschale (z. B. Finesse) oder Zitronenzucker
1 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
  Für den Guss:
2 Dose/n Mandarine(n)
1 Pck. Tortenguss, rot
2 TL, gestr. Zucker
150 ml Wasser
100 ml Saft (Mandarinensaft), aus der Dose
 n. B. Pistazien, ungesalzen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 249 kcal

Den Ofen vorheizen (180°C Ober-/Unterhitze, oder 160°C Umluft). Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Für den Rührteig den Zucker mit der Butter schaumig rühren. Die Eiern einzeln unterrühren. Das mit dem Backpulver vermischte Mehl gut untermischen. Die restlichen Zutaten zufügen und mit einem Schneebesen gut verrühren. Den Teig auf dem Blech glatt streichen.

Für den Quarkbelag alle Zutaten zusammen mischen und auf dem Rührteig vorsichtig glatt streichen. Danach in den Ofen schieben. Das Blech im Ofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) oder 160°C Umluft ca. 25 Min. backen.

Für den Guss die Mandarinen auf einem Sieb abtropfen lassen. Die Mandarinen auf dem Kuchen gleichmäßig verteilen. Den Tortenguss nach Packungsanleitung, aber nur mit 150 ml Wasser und 100 ml Mandarinensaft zubereiten. Danach auf dem Kuchen verteilen und mit Pistazienkernen bestreuen.

Kommentare anderer Nutzer


paradise042

26.07.2009 14:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo liebe Tester,

habe leider vergessen aufzuschreiben dass beim Boden noch eine Handvoll Spinat (Püriert) mit rein kommt, denn sonst wird der Boden nicht grün.
Ich nehme immer 2-3 Würfel TK- Spinat und taue diesen dann auf, wer frischen Spinat hat geht auch.
Oder Ihr könnt Pistazienkerne (ungesalzen) sehr fein zerkleinert nehmen.
Je nach Geschmak...
Der Spinat gibt keinerlei Geschmack ab, er dient lediglich zur Farbgebung.
Weiterhin viel Spaß...
Gruß
paradise042

kaettchen

23.08.2009 21:45 Uhr

Das Problem bei mir war ja, dass der sowohl der Boden wie auch der Belag hauch dünn waren. Sind denn die Mengenangaben für ein Backblech, weil da für eine Portion steht,

paradise042

24.08.2009 16:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo kaettchen,

ich benutzte eine Glas Backschale von Dr. Oetker, die ist kleiner als ein normales Backblech. Das Format ist 38 x 32 x 2.4 cm dafür ist der Kuchen wirklich perfekt. Für ein Backblech würde ich die doppelte Menge nehmen.
Ich hoffe dir weitergeholfen zu haben.
Viel Spaß noch damit und guten Appetit:)

gruß
paradise042

kaettchen

25.08.2009 20:55 Uhr

Hallo Paradise042,

du hast mir nun wirklich weitergeholfen, werde das nächste mal dann die doppelte Menge nehmen.
Vielen Dank

Kaettchen

Ostseequalle

05.06.2010 16:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der Kuchen war echt LECKER..
Ein wirklich schönes Rezept...
Ich habe ihn aber etwas abgewandelt...
Anstatt einfachen Joghurt habe ich Heidelbeerjoghurt genommen,
und für den Belag dann 1 Glas Heidelbeeren.
Den Guß ebenfalls mit Heidelbeersaft..
Vielleicht ist diese Variante auch für andere ein Tip zum ausprobieren.

Gruß Ostseequalle

paradise042

06.06.2010 11:30 Uhr

Hallo Ostseequalle,
vielen Dank für deinen Tipp, ich liebe Heidelbeeren, deshalb werde ich es auf jeden Fall mal ausprobieren. hast du auch den Spinat im Boden benutzt?
Gruß
paradise

Ostseequalle

27.06.2010 16:15 Uhr

Nein,den Spinat habe ich weggelassen.
der Teig war hell..

littlewuschel

08.08.2011 13:18 Uhr

Einfach nur lecker!

Meine Kollegen waren heute auch total begeistert.

Hab nur leider eine etwas zu große Form benutzt. Dadurch war er etwas zu flach. Aber sehr saftig. Und komischerweise hat sich mein "Spinatteig" etwas weit noch oben gewagt. Somit waren die Schichten teilweise sogar vertauscht ;o). Weiß auch nicht recht warum. Tat dem Geschmack aber keinen Abbruch.

Außerdem hatte ich nur noch Spinat mit Blubb da. Dadurch wird der Teig mir nicht grün genug. Werde nächstes Mal also besser den tiefgrünen verwenden.

Könnte mir das ganze auch mit Kirschen, Beeren, Zwetschgen oder Ananas vorstellen. Bei letzterem dann vielleicht noch etwas Kokos in den Teig.

Werde ich auf jeden Fall wieder machen.

Vielen Dank und liebe Grüße
littlewuschel

claudelle

02.06.2012 15:12 Uhr

Sehr lecker und auch was für Nicht- Profis! Ich habe anstatt der Pistazien gehackte Haselnüsse zum Schluss drauf gestreut. Nur für ein normales Backblech wäre der Teig etc. zu wenig, meine kleinere Dr. Oetker Form war schon fast zu groß,dementsprechend ist der Kuchen dünner geworden. Nächstes mal nehme ich eine noch kleinere Form.

claudelle

02.06.2012 15:14 Uhr

Sehr lecker und auch was für Nicht- Profis! Ich habe anstatt der Pistazien gehackte Haselnüsse zum Schluss drauf gestreut. Nur für ein normales Backblech wäre der Teig etc. zu wenig, meine kleinere Dr. Oetker Form war schon fast zu groß,dementsprechend ist der Kuchen dünner geworden. Nächstes mal nehme ich eine noch kleinere Form. Und den Boden habe ich auch Pur gelassen... ;)

Maedesuess

08.08.2013 17:02 Uhr

Kann ich den Kuchen auch schon am Vortag backen?
Möchte nämlich ein "Fussballfeld" mit grüner Götterspeise draufgießen, die muss ja sicher über Nacht fest werden...
Den Spinat würde ich dann aus dem Teig weglassen.

Vielleicht hat jemand noch 'ne Idee, mit was ich die Markierungen "malen" kann, Sahne fällt aus, man soll die Kuchenstücke aus der Hand essen können.
Vielen Dank schonmal für alle Ratschläge ;-)

Lieben Gruß vom Maedesuess

paradise042

09.08.2013 11:38 Uhr

Hallo, denn Kuchen Kannst du am Vortag backen. Ist Kein problem, dadurch Wird er auch saftiger. Ich würde das fussballfeld dann mit weissem zuckerguss machen, einfach eine kleine Backpapier spritztülle Formen und dann dünn aufzeichnen...Gruß

Maedesuess

09.08.2013 20:57 Uhr

Zuckerguss auf Götterspeise? Funktioniert das? Na gut...

Vielen Dank jedenfalls für deine Antwort, werde es versuchen.


LG M

tabums1101

20.05.2014 19:34 Uhr

Alle waren so begeistert von dem Kuchen..wurde beauftragt ihn für einen Geburtstag zu backen =D

alix75

02.08.2014 15:28 Uhr

Sehr sehr lecker. Habe doppelte Menge gemacht und gleich ein ganzes Backblech voll. Hmmm toll. Mit Spinat! !! Echt lecker. Wird auf keinem unserer Kuchenbuffets mehr fehlen. 5 Sterne

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de