Guinness Schokoladenkuchen

Guinness Chocolate Cake
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 ml Bier, Guinness
250 g Butter
75 g Kakaopulver
400 g Zucker
140 ml saure Sahne o. Schmand
Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker, Bourbon
275 g Mehl
1 TL Natron
300 g Frischkäse
150 g Puderzucker
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Bitte den Ofen auf 180° vorheizen und eine Springform (23cm) einfetten und mehlen.

Anschließend geben Sie das Bier in einen großen Topf und fügen die Butter hinzu und lassen sie schmelzen und nehmen den Topf vom Herd. Nun rühren Sie den Kakao und den Zucker unter.

In einer kleinen Schüssel schlagen Sie die saure Sahne und die Eier, Vanille und fügen es zu dem Biermix. Nun rühren Sie langsam das Mehl mit dem Soda unter, bis ein glatter Teig entsteht - nicht zuviel rühren!

Gießen Sie den Teig in die Backform und backen Sie den Kuchen ca. 45 min - 60 min. Komplett in der Form auskühlen lassen - da es ein ziemlich feuchter Kuchen ist!!!

Vorsichtig den Frischkäse schlagen bis er glatt und weich ist und anschließend den Puderzucker unterrühren bis ein glatter, streichfähiger Guss entsteht, nun den Kuchen damit oben drauf locker einstreichen.

Unbedingt im Kühlschrank aufbewahren

Kommentare anderer Nutzer


chaclara

04.11.2008 19:08 Uhr

Hallo, twinkle30!

Dieser Kuchen ist perfekt! Allerdings ist er auch relativ schwer. Man könnte ihn sehr gut als Dessert oder als Brownies anbieten. Er schmeckt wirklich unglaublich gut und ich hoffe, mein Foto bringt dieses zum Ausdruck.

LG chaclara

twinkle30

05.11.2008 06:23 Uhr

Hallo Chaclara - danke für Deine Bewertung!!!!! Ja in England wird dieser Kuchen oft als Dessert benutzt..... ich freue mich schon auf Dein Foto!!! LG Twinkle

Bourbie

26.12.2008 18:51 Uhr

Hallo,

dieser Kuchen ist wirklich eine Sünde wert. Schön herb schokoladig und saftig.
Ich könnte ihn mir auch gut in einer quadratischen Form vorstellen.

Danke für das tolle Rezept.

Liebe Grüsse,
Bourbie

twinkle30

27.12.2008 08:34 Uhr

Hallo Bourbie,

Vielen Dank für Deinen Kommentar - freut mich das es Dir geschmeckt hat....

Diesen Kuchen kannman hervoragend in einer rechteckigen oder viereckigen Form backen!!!

LG Twinkle

schwebend

09.02.2009 16:05 Uhr

Hej Twinkle,
ich suche einen Kuchen, der sich bis zum WE im Kühlschrank aufbewahren lässt, weil cih am Valentnstag nicht da bin. ist dieses Rezept dafür geeignet?Bei der Zuckermenge bin ich etwas verdutzt, ist der Kuchen sehr englisch = quietschesüß? oder muss man soviel nehmen um das Bittere vom Guiness zu kompensieren=? Keine Kritik, ich bin bloß verdutzt!
ich würde mich über eine Antwort freuen! danke!
schwebend

twinkle30

10.02.2009 06:20 Uhr

Hallo
es ist ein amerikanische Rezept und dementsprechend süß- aber Du kannst den Zucker reduzieren wenn du magst. Der Kuchen ist ziemlich feucht und hält sich gut ein paar Tage!!

LG Twinkle

hope88

28.02.2009 08:02 Uhr

Hallo zusammen,

der Frischkäseguss ist ein Genuss!
Danke Twinkle für dieses außergewöhnliche Rezept!

Liebe Grüße,
hope

B-B-Q

22.03.2009 16:36 Uhr

hi guys

habe den Kuchen gestern zubereitet: der Guss hat den kizz geschmeckt, meiner Frau und mir nicht unbedingt: kann man machen, muss man aber nicht :-)

nach 45 Minuter war er immer noch flüssig, habe ihn auf 60 Minuten verlängert: das war anscheinend ein bisschen zuviel; der Kuchen war heute nicht trocken, aber auch nicht so "richtig" feucht; beim nächsten mal die goldene Mitte...

im "Abgang" hat man den bitteren Guiness-Geschmack noch geschmeckt, war aber nicht zu dominant

c u

Mike

Jellori

14.02.2014 10:12 Uhr

Hey Mike,

wieso setzt du deinen \"Kizz\" alkoholhaltige Lebensmittel vor?
Ich bin beunruhigt.

c u
Jellori

Leoniz

09.04.2014 22:40 Uhr

Vielleicht weil sie laut seinem Profil schon über 18 sind?

marimanstein

12.07.2009 15:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

diesen Kuchen muss jeder versuchen, der Schokolade mag! Er ist herrlich saftig und schokoladig (habe allerdings nur 25g Kakaopulver genommen und dazu 50g Bitterschoki mit in der Butter schmelzen lassen). Für den Guss habe ich nur ca. die Hälfte des Puderzuckers benutzt, war auch so süss genug. Vom Guinness-Aroma war wirklich nur ein Hauch zu schmecken, sehr fein! Danke für's Rezept!

@ twinkle: Mir ist doch noch ganz zufällig ein Guinness-Bier über den Weg gelaufen, so musste ich also nicht auf Köstritzer zurückgreifen :-).

Viele Grüße marimanstein

twinkle30

12.07.2009 15:31 Uhr

liebe marimanstein - ich freue mich sehr das es dir so gut geschmeckt hat und deine veränderugne werde ich mal probieren!!
liebe grüße twinkle

Pumpkin-Pie

20.08.2009 23:06 Uhr

Hallo,


ich habe deinen Schokoladenkuchen auch probiert und er ist sehr lecker gewesen. Mir hatt auch das herbe von Guinnes prima drin gefallen. Er ist schön saftig und von der Süße her auch so, wie so ein Kuchen sein soll.

Ein sehr schönes Rezept, ein Foto ist auch unterwegs.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

twinkle30

21.08.2009 07:51 Uhr

vielen Dank Pumpkin Pie für das Feedback und ich freue mich auf die Fotos!! Alles LiebeTwinkle

englona

24.08.2009 12:36 Uhr

Hallo,

ich und alle die ihn bisher bei mir gegessen haben lieben diesen Kuchen. Einfach nur himmlisch.

Habe ihn gestern zum ersten Mal als Muffins gemacht. Ist super, da die klein sind und man nicht gleich ein schweres ganzes Stück essen "muss". Werd ich jetzt öfter machen.

Tausend Dank für dieses fantastische Rezept!!!!!!!

LG
englona

twinkle30

24.08.2009 14:10 Uhr

Liebe Englona
oh wie schön so eine nette Rückmeldung.. ja als Muffins sind die auch klasse!!! Ich freue mich das Du mit diesem Rezept so viel Spass hast. LG Twinkle

Ared

20.09.2011 14:09 Uhr

Hallo Englona (bzw. Twinkle),

habt ihr für die Muffins dann die Backzeit angepasst? Wenn ja, wie lange sollten sie drinnen bleiben?

Liebe Grüße
Ared

hexentanz67

05.09.2009 21:27 Uhr

Hallo zusammen, das ist ja mal was ganz anderes das muss ich nächste Woche probieren mag Guinness als Getränk nicht so gern das macht es aber noch spanender.

LG, Hexentanz

sabinekerstan

20.02.2010 00:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo twinkle30
Ein tolles Rezept! Habe auch schon mal die Zuckermenge auf 250 g reduziert und stattdessen 50 g Raspelschokolade mit der Butter im Guiness( im Wasserbad) geschmolzen. War uns süß genug.
Mache ich jetzt öfters!Sehr lecker!!!!!!!!!!!!!!
Liebe Grüße
sabinekerstan

twinkle30

06.11.2010 08:39 Uhr

Danke für die Rückmeldung und Bewertung - ich freu emich sehr. Schöne Variante von Dir - das schmeckt mir auch!

Grüße
Twinkle

BakingTheLaw

18.03.2010 12:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe das Rezept gestern Abend ausprobiert und zu Cupcakes umfunktioniert. Allein der Teig schmeckte schon köstlich :) Allerdings sollte man die Backzeit immens verkürzen wenn man den Kuchen in einer Muffinform bäckt. Hatte das Blech 25 min drin, aber 20 hättens auch getan.
Auf jeden Fall klasse Rezept!!
Thumbs up :)

test1212

20.06.2010 10:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

eine frage hätt ich dazu noch:

bei den zutaten steht nichts von soda, aber dann beim rezept schon.
brauch ich jetzt soda für die zubereitung oder nicht, und wenn ja wieviel??

danke,
m.

test1212

20.06.2010 10:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ah! ist mit soda das bier gemeint??

Enisor

21.06.2010 10:26 Uhr

Soda ist einfach nur ein anderes Wort für Natron, also das hier benutzte Backtriebmittel.

twinkle30

27.06.2010 10:37 Uhr

Vielen Dank Enisor für die Hilfe! Mit Soda ist Natron gemeint. Ich hoffe der Kuchen hat geschmeckt!

test1212

27.06.2010 16:06 Uhr

oh, habe vergessen zu antworten! danke für die hilfe, ja der kuchen war super! =)

mocobhc

12.09.2010 19:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab den Kuchen gestern gebacken, und zwar ohne Guss (ich mag Frischkäse nicht so besonders), dafür aber mit 50 g weniger Zucker und zusätzlich 50 g geschmolzener Bitterschokolade im Teig. Hatte ihn in einer quadratischen Springform, da war er nach 45 min genau richtig. Superschnell gemacht, superlecker und supersaftig, der Kuchen ist echt ein Traum! Könnte zu meinem absoluten Lieblings-Schokoladenkuchenrezept werden, mjam :)

Küchentussi

03.11.2010 14:49 Uhr

Ich würde auch gerne eine eckige Springform verwenden - wie groß darf/muß sie sein?

Danke schonmal :)

LG
Andrea

mocobhc

03.11.2010 18:06 Uhr

Ich hab erst nachmessen müssen ;) Meine hat 24 auf 24 cm, laut Hersteller ist das vom Volumen her extra so angelegt, dass sowohl Teige für runde Formen mit 26 cm reinpassen, als auch welche für 28 cm.

LG Andrea
(kein Witz jetzt, ich bin auch eine Andrea ;) )

twinkle30

06.11.2010 08:40 Uhr

super Variante für alle die es lieber schokoladig aber nicht so mächtig wollen!

ChestyLaRue

04.10.2010 05:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein ganz wunderbarer Kuchen!
Vielen Dank fuer das tolle Rezept!
Ich hab ihn meinem Mann zum Geburtstag heute gebacken und wir haben ihn als Dessert genossen. Mit einem grossen Glas Milch!
Das Creme-Cheese-Topping habe ich allerdings in einer extra Schuessel dazu gereicht, dass jeder die Menge nach Bedarf nehmen kann.
Ich hab den Zucker um 150g reduziert, aber 50g Bitterschokolade mit eingebacken. Dadurch war der Kuchen eher herb, und der feine Biergeschmack kam ganz toll zur Geltung!
5 Sterne von mir!

A_plum

29.10.2010 11:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ein absoluter Traum!

ich habe statt Sahne/Sauerrahm Sojasahne genommen (habe eine Laktoseintoleranz und eine Milcheiweisunverträglichkeit), statt des Kakaopulvers Edelbitterschokolade geschmolzen und den Kuchen meinem Chor mitgebracht.
Nächstes Mal muß ich einige Kopien des Rezepts mitbringen! *ggg*

LG, A_Plum

twinkle30

06.11.2010 08:41 Uhr

Super - eine Allergikerfreundliche Variante - herrlich! Muss ich meiner Schwester sagen Sie hat die gleichen Allergien
Danke dafür

A_plum

06.11.2010 11:46 Uhr

Twinkle30:

Aber vorsicht ;-) ICH vertrage Butter. Deine Schwester sollte dann vielleicht auf milchfreie Margarine ausweichen. (Falls sie Butter nicht verträgt.)

LG, A_Plum

kerikeri

02.11.2010 11:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

der kuchen ist ein echter traum!!!

allerdins hab ich "nur" 200g zucker verwendet, da ich keinen zuckerschock erhalten möchte, wenn ich in das kuchenstück beisse ;-) ...

und den guss habe ich zusätzlich mit creme fraiche + vanillezucker verfeinert, so isser dann nimmer ganz so "frischkäsig" :-))))

beim nächsten mal versuche ich es noch mit schoggistängeli (branchli) drin :-)))) ... bin schon sehr gespannt!

bis jetzt waren alle begeistert, die davon gekostet haben :-))) und ich freu mich schon wieder auf den nächsten!!! :-)))

danke für dieses tolle rezept!

twinkle30

06.11.2010 08:42 Uhr

Sehr schön - ich freue mich über Deine Tips und Ideen!

DocPera

03.11.2010 10:34 Uhr

Der beste Schoki Kuchen wo gibt!!! Meine Freundin macht mir den immer... Ich mag den... :)

DocPera

03.11.2010 10:35 Uhr

ah vergessen... nicht so viel Zucker verwenden! Wenn man leight Frischläse nimmt wird die Creme im Nachhinein nicht so steif.

twinkle30

06.11.2010 08:42 Uhr

DANKE

Linnnnny

14.12.2010 14:34 Uhr

Hallo,
Dieses Rezept ist sehr lecker, allerdings habe ich auch die Zuckermenge deutlich reduziert (200g). Zusammen mit den 75g Kakao und noch 50g Zartbitterschokolade extra im Teig ist er sehr schokoladig und durch das Bier eher herb als süß. Leider konnte ich auch kein Guinness, sondern "nur" Köstritzer auftreiben. Schmeckt aber auch sehr gut.
Eine Frage hätte ich zum Frischkäse-Topping: Muss man irgendeinen speziellen Frischkäse, bzw. Puderzucker, verwenden, damit die Creme auch so schön weiß wird, wie auf den hier gezeigten Bildern? Hatte bis jetzt "Billig"-Frischkäse von Rewe und Tengelmann. Der wurde eher "dunkelweiß" bis gelblich nach der Zuckerzugabe.
Ich habe außerdem 400g Frischkäse mit angegebener Menge Puderzucker und etwas Creme Fraiche verwendet. Dann wurde es etwas "quarkiger". Die Masse habe ich dann über den ganzen Kuchen verteilt, auch auf den Rand.

Danke, für dieses Rezept! Es kommt bei mir und meinen Freunden sehr gut an!

Floristen-kochen

29.12.2010 21:35 Uhr

Leckerer Schokoladenkuchen, sehr saftig und das Guinness schmeckt man nicht heraus.

Er wurde komplett aufgegessen,

Danke für dieses tolle Rezept

die Floristen

Tyneside

04.01.2011 23:40 Uhr

Ich habe meine Schwester den Kuchen vorbacken lassen, damit mein Mann nichts merkt und ich muss sagen: KLASSE!! Jetzt habe ich den perfekten Geburtstagskuchen fuer ihn und ich denke er wird ihn lieben.

Cheers Twinkle!

toastbrooot

15.01.2011 20:15 Uhr

Der Kuchen ist einfach nur genial! Super saftig und schokoladig! Beim ersten mal war es allerdings ein Bisschen zu wenig Creme, also mache ich nun einfach mehr!

simi1978

23.01.2011 11:00 Uhr

Den hab ich fuer meinen Mann zum Geburtstag gebacken, super lecker! Und am 2.Tag noch besser! Danke fuer das tolle Rezept!

kate-kitchen

04.03.2011 15:16 Uhr

Wow! 5* von mir! Das Rezept ist wirklich wunderbar!
Ich habe die Zutatenmenge halbiert und 12 leckere Cupcakes gemacht!

casyk

21.03.2011 14:49 Uhr

Ich habe das Rezept ausprobiert. Das Bier schmeckt nicht vor.
Nur ist bei mir der Kuchen so fest geworden. Wie muß er sein - locker wie ein Rührkuchen oder ...?

schwobamädle

29.03.2011 18:28 Uhr

Hallo!

Kleine Korrektur bezüglich der Zutaten:

Soda ist NICHT GLEICH Natron!

Soda ist Natriumcarbonat und wird eher zu Reinigungszwecken verwendet;
als Backtriebmittel nimmt man Natron=Natriumhydrogen- oder bicarbonat.

Der Kuchen klingt spannend; mein Mann als Guinessliebhaber wird ihn mögen.

Liebe Grüßle vom schwobamädle

_anh

05.02.2012 20:16 Uhr

Das ist die Übersetzung:
\"Natron ist die englische und griechische Bezeichnung des Minerals Soda\" - das, was wir im Deutschen als \"Natron\" kennen, bezeichnen die Amis mit \"(Baking) Soda\" ;)

Elbjunge71

10.04.2011 20:18 Uhr

Hallo,
ich wollte den Kuchen gerne in Muffinformen machen, wie sind da die Backzeiten?
Vielen Dank schon mal für die tolle Rezeptidee.

melanie2407

16.04.2011 07:42 Uhr

Also meine Frage wäre auch gewesen ob der kuchen eher locker werden sollte oder wie?, weil auf den Bildern sieht es schon eher danach aus.

Bei mir ist er auch sehr "speckig" geworden, also total fest, schmecken tut er trotzdem sehr gut.

calicolombia

05.05.2011 09:50 Uhr

Habe den Kuchen heute gebacken und der kam bei meinen Freunden sehr gut an. Habe auch ca. 250g Zucker genommen und anstatt Kakaopulver geschmolzene Schokolade genommen. Der Kuchen hat nicht sehr nach Guinness geschmeckt, lag vielleicht an der Schokolade (zu viel?)? Ansonsten top! 45min haben bei mir völlig ausgereicht.

Enomina666

22.05.2011 14:12 Uhr

Hallo!
Kann man anstatt Natron auch etwas anderes nehmen? Bin nach Holland umgezogen und Natron finde ich hier leider nicht =(

Liebe Grüsse!

kruemelmonster79

03.06.2011 13:16 Uhr

Hallo,

ich habe diesen Kuchen gestern als Geburtstagskuchen für meinen Schokoholic-Freund gebacken und er ist wirklich wahnsinnig lecker und schokoladig! Ich habe allerdings auch deutlich weniger Zucker genommen (190 g) und zusätzlich zum Kakaopulver noch 50 g geraspelte Zartbitterschokolade. Meine Backform hat 26 cm Durchmesser, deshalb hatte ich eigentlich erwartet, dass der Kuchen recht niedrig wird, aber er hatte ganz "normale" Höhe. :-) Backzeit war bei mir knapp über 50 Minuten bei 180 °C Ober-/Unterhitze.
Beim Guss habe ich dann auch nur 100 g Puderzucker verwendet, reicht für unseren Geschmack völlig aus. Zunächst dachte ich beim Anrühren, es sei zuwenig Guss, aber letztlich passte die Menge doch ganz gut.
Heute am 2. Tag ist der Kuchen sogar noch besser als gestern!
Das Guiness schmeckt man unserer Meinung nach gar nicht raus.
Foto hab ich jetzt keins gemacht, sind ja schon etliche vorhanden und mein Kuchen sah auch nicht anders aus. :-)

Vielen Dank für das leckere Rezept!

Viele Grüße
Krümelmonster79

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


naschue

26.10.2013 15:48 Uhr

suuuuuper lecker und dabei habe ich noch gar keine Frischkäsecreme drauf, sondern nur einen Minimuffin genascht. Backzeit als Minimuffin bei vorgeheiztem Ofen betrug nur gut 10 Minuten.

melie1987

26.10.2013 21:00 Uhr

Vielen Dank für dieses tolle Rezept. *****

Ich habe den Kuchen zur Geburstagfeier meines Vater gebacken (wir sind alle Irland-Fans) und er kam bei allen super gut an. Ich habe mich zu 99% an das Rezept gehalten - ich habe nur die Menge an Guss reduziert (ca. 2/3 der angegebenen Menge)

Den Kuchen wird es aber bei uns auf jeden Fall öfter geben.

LG
melie

kraeutermock

28.10.2013 13:58 Uhr

SO WAS FUER EIN LECKERER KUCHEN ! ! !
ich habe ihn zum geburtstag von meinem freund gebacken .... der auch ein grosser irland und natuerlich guienss fan ist ... und er wollte eigentlich kein stueck von an unsere besucher abgeben ...
naechstes mal dan mal das doppelte rezept !!! :))))

LittleButterfly93

02.11.2013 18:29 Uhr

Sieht interessant aus, ich suche schon lange nach dem perfekten Schokoladenkuchen! Das Bier macht mich etwas stutzig, schmeckt man das raus? (ich finde Bier BÄH)

:)

schöggeli

12.11.2013 16:35 Uhr

Wie viele Muffins gibt es denn von der angegebenen Teigmenge? Tönt legga, ich habe am Wochenende einen guten Freund und Bierkenner zu Besuch, da wäre das doch ein super Dessert.

-Jenny-

05.01.2014 19:35 Uhr

Toller Kuchen!
Habe auf Grund der Kommentare auch weniger Zucker im Kuchen verarbeitet und das hat gereicht!
Klasse Rezept und sehr schnell gemacht :-)

GeBECK93

08.01.2014 12:05 Uhr

Dieser Kuchen war so unglaublich lecker, dass er selbst die Neujahrsvorsätze der eisernsten Kaloriensparer gebrochen hat, einfach himmlisch!

Onschelotte

10.01.2014 15:57 Uhr

Hallo!
Funktioniert der Kuchen auch mit Backpulver????

zqyl

10.02.2014 22:51 Uhr

Lecker!

Hab meinem Mann diesen Kuchen zum Geburtstag gebacken, da er Guinness sehr gerne mag. Ich finde nicht dass man das Guinness sehr heraus schmeckt, es gibt dem ganzen eine spezielle Note und hebt den Kuchen deshalb von anderen Schoko-Kuchen ab.

Den Frischkäse-Belag ist nicht so mein Fall. Das liegt aber eher daran, dass ich lieber Kuchen und Torten ohne "Beilage" bevorzuge. Ich werde daher nächstes Mal den Belag dazu reichen, ohne ihn auf dem Kuchen ze verteilen.

LG, zqyl

Pilgrimssister

14.02.2014 21:47 Uhr

Heute zum Valentinstag als Muffins gemacht, Zuckermasse halbiert, noch warm serviert. Sehr, sehr lecker, auch wenn man das Guinness nicht wirklich rausschmeckt. Dazu gabs Bierlikör!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de