Bruschetta 'italiano originale'

Traditionsrezept aus meinem alljährlichen Italienurlaub
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 m.-große Fleischtomate(n)
6 Blätter Basilikum
2 Zehe/n Knoblauch
1 Msp. Salz
1 Prise Pfeffer, schwarzer
8 Scheibe/n Ciabatta
4 EL Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Fleischtomaten waschen und in ca. 1cm breite Würfel schneiden. Das Basilikum waschen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden. Den Knoblauch schälen und mit dem Wiegemesse sehr fein hacken. Die vorbereiteten Zutaten vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Brotscheiben in einer leicht erhitzten und in einer mit 1 EL Olivenöl ausgeschwenkten Pfanne auslegen. Nach dem ersten Wenden die Tomatenmasse auf die Ciabattascheiben geben und das Ganze ca. 5-8 Min. weiterrösten.

Die Bruschetta auf einer Platte platzieren und mit Olivenöl beträufeln. Sofort servieren!

Kommentare anderer Nutzer


Merchendiserking

10.10.2009 16:02 Uhr

Von wegen "originale"ich würde mir ein anderes Urlaubsland suchen das ist ja nahezu ungenießbar.

MoniRigatoni

19.07.2012 19:07 Uhr

Hallo leable

so kenne ich das Bruschetta auch.Da ich schon in einem italienischen Restaurant gearbeitet habe,weis ich dass es die Italiener so zubereiten.Deshalb von mir 5 Sterne


LG MoniRigatoni

MoniRigatoni

21.07.2012 19:46 Uhr

Ich muss meinen Kommentar nochmals neu berichtigen.Die Tomatenmasse kommt auf das geröstete Ciabatta und wird dann sofort mit ein paar Tropfen Olivenöl serviert.

Tomatenmasse auf Ciabatta und noch weitere 5-8 Min weiterrösten ist völliger Quatsch. Die Tomaten werden dabei zu mattisch und das Brot zu hart

Ansonsten ist das Rezept völlig in Ordnung

LG MoniRigatoni

eine_Amateurköchin

03.05.2014 20:49 Uhr

Hallo! Gab es heute als Vorspeise.

Das mit dem Weiterösten hab ich gelassen, kam mir etwas unsinnig vor. Sonst war es sehr lecker.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de