Zwetschgenkuchen mit Streuseln

mit Mürbeteig
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
Ei(er)
70 g Zucker
100 g Margarine
200 g Mehl
1 TL Backpulver
  Für den Belag:
500 g Zwetschgen
2 EL Schmand oder saure Sahne
  Zucker und Zimt nach Belieben
  Für die Streusel:
125 g Butter
100 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
  Bittermandelaroma, ( nur 1-2 Tropfen)
200 g Mehl
 etwas Öl, (Sonnenblumenöl)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und zu einem Knetteig vermengen. Den Teig in eine gefettete Springform drücken und mehrmals mit einer Gabel einstechen.
Auf dem Teig den Schmand oder saure Sahne verteilen. Obendrauf die entsteinten und geviertelten Zwetschgen legen. Über die Zwetschgen ein paar Spritzer Sonnenblumenöl geben. Anschließend etwas Zucker und Zimt auf die Zwetschgen streuen. Die Menge des Zuckers richtet sich danach, wie süß bzw. sauer die Zwetschgen sind. Auf die Zwetschgen die Streusel geben. Dafür aus der zerlassenen Margarine, Zucker, Vanillezucker, einigen Tropfen Bittermandelöl und dem Mehl Streusel kneten und auf den Kuchen zupfen. Den Kuchen bei Umluft 160°C ca. 30-45 min. backen, bis die Streusel goldgelb sind.
Wer möchte, kann diesen Kuchen auch mit einem klassischen Hefeteig machen, funktioniert genauso.

Kommentare anderer Nutzer


sunny-feelings

16.08.2009 14:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super leckeres Rezept!!! Habs gelesen und sofort ausprobiert. Geht schnell und schmeckt Familie und Freunden. Allerdings hab ich einen 1/2 Liter Vanillepudding gekocht und statt dem Schmand verwendet. Vielen Dank für das Rezept!! Wird ab jetzt auf jeden Fall öfter gebacken!!

Milli73

29.08.2009 12:42 Uhr

Vielen Dank für deine Bwertung - das mit dem Vanillepudding ist eine super Idee, probier ich demnächst auch mal!
LG Milli

Katie

17.08.2009 08:06 Uhr

Hat uns supergut geschmeckt - wir haben uns genau an das Rezept gehalten und es hat super geklappt.

LG
Katie

Natalia88

03.09.2009 04:07 Uhr

Sehr gutes Rezept! Habe den Kuchen gestern zum ersten Mal genau nach Rezept gebacken und er war perfekt, bis auf eine Kleinigkeit: er war in der Mitte noch etwas roh. Da waren 45min nicht genug, aber jeder Ofen backt ja schließlich etwas anders.
Mein Mann braucht für sein morgiges Potluck-Dinner auf der Arbeit noch ein Dessert, dafür werde ich den Kuchen nochmal backen, diesmal allerdings ca 10min länger.
Kann ich mir auch sehr gut mit Äpfeln oder Kirschen vorstellen!

Danimami3

29.08.2010 12:58 Uhr

Suuuuuper !!!
Hab den binnen 8 Tagen 2mal gemacht..........ich als ehemals NICHT ZWETSCHGENKUCHENFREUND wurde belehrt..........auch der schmeckt mit dem richigen Rezept !!!Der Schmand gibt dem ganzen ein gewisses ETWAS !!Foto noch bei der Überprüfung!!!!
Vielen Dank für das tolle Rezept !!!!!!!!!!!!

DanyBK

08.09.2010 17:40 Uhr

Ist wirklich sehr gut geworden. Braucht man nicht so viel Zutaten, wie bei anderen, geht einfach schnell. Habe es mit Pudding gemacht, da ich keine saure Sahne oder Schmand hatte. Und mit gestiftelte Mandel auf den Zwetschgen hatte es noch ein wenig biss. Danke fürs Rezept!

NicSu

09.08.2011 10:17 Uhr

Ich habe dieses Rezept schon zum 2ten Mal gemacht, und es war jedes Mal ein Traum!!!!!! Nicht zu süss, und nicht zu sauer!!! Perfekt!!! Danke für das tolle Rezept!!!

Milli73

09.08.2011 18:08 Uhr

freut mich sehr, wenns so gut ankommt!
LG Milli

Yisadra

21.08.2011 16:39 Uhr

Ich habe den Zwetschgenkuchen inzwischen mehrfach gemacht und ausnahmslos jeder der ihn gegessen hat, war begeistert.

Ein wirklich tolles Rezept, danke!

Milli73

13.09.2011 16:58 Uhr

Hallo,
hab inzwischen noch ein andere "Streuselvariante":
75 g geriebene Mandeln
150 g Mehl
125 gButter o. Margarine
110 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1-2 Tropfen Bittermandelöl
1 Prise Salz

Die Menge reicht für eine Springform, für ein Blech einfach verdoppeln!

LG Milli

Goerti

06.09.2013 20:51 Uhr

Hallo,

bei uns gab es schon zweimal den Zwetschgenkuchen.
Statt Schmand streue ich auf den Boden etwas Semmelbrösel. Und in die Streusel kommt meistens noch Zimt und etwas mehr Butter. Die Variante mit Nüssen mag ich auch sehr gerne.
Tolles Rezept!

Grüße
Goerti

prego217

30.09.2013 19:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Super leckeres Rezept!!! Volle Punktzahl!
Hier ein Tipp von mir: Man kann Zwetschgenkuchen auch vor dem Backen eingefrieren und bei Bedarf kurz antauen lassen und dann backen.
LG
Andrea

fyne

13.10.2013 13:05 Uhr

Hallo! Echt leckeres Rezept. Mir gefällt die Variante mit dem Vanillepudding. Und als Alternative habe ich Kokosstreusel gemacht. Auch sehr lecker.
Lg fyne

FanisMuddi

28.08.2014 15:35 Uhr

Hallo, ich habe heute diesen fantastischen Kuchen das erste mal gemacht, leider....
Ich wünschte ich hätte das Rezept schon eher entdeckt !!
Suuuuper toll , vielen Dank für dieses Rezept.
Habe mich heute ans Rezept gehalten, werde aber die anderen Varianten sicher auch ausprobieren.
Von mir ***** !
LG
FanisMuddi

Ingridih

29.08.2014 20:33 Uhr

Ich hab heute den Kuchen gebacken ,der ,hat schon toll geduftet als er noch im Backofen war.
Mußte ihn probieren (war noch lauwarm),und bin begeistert. Habe 1/4 vom Kuchen mit Äpfeln belegt,da mein Mann keine Zwetschgen mag.Ich bin überzeugt er mag diese Variante auch. Die Nussstreusel werden auch demnächst getestet.
Danke für das Rezept.
LG
Ingridih

reise-tiger

21.09.2014 20:11 Uhr

Das war mit einer von den besten Zwetschgenkuchen den ich je gebacken habe, dafür 5* von mir.
DieserKuchen war so lecker, den gibt es volgendes WE nocheinmal.

danke für dieses Rezept

lg reise-tiger

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de