Gnocchisalat

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Paprikaschote(n), rot
Chilischote(n), getrocknete
Knoblauchzehe(n)
50 g Pinienkerne
5 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
500 g Gnocchi
Tomate(n)
1 Bund Basilikum
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Ofen auf 250 Grad vorheizen. Die Paprikaschoten waschen, halbieren, Kerne und Trennwände heraus zupfen. Die Schoten mit der Haut nach oben auf ein Backblech legen und für ca. 20 Minuten in den Ofen schieben, bis die Haut dunkle Blasen hat. Aus dem Ofen holen und abkühlen lassen und die Haut abziehen. Eine Schote klein würfeln und beiseite legen.

Die anderen Schoten für das Dressing grob zerschneiden und in den Mixer werfen. Die Chilischoten und den geschälten Knoblauch auch hinein werfen. Geröstete Pinienkerne (evtl. ein paar Pinienkerne zurückbehalten und später in den Salat geben) und Öl dazu geben und alles fein mixen. Mit Zitronensaft und Salz abschmecken.

Gnocchi nach Packungsanleitung garen, abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Tomaten waschen und klein würfeln. Basilikumblättchen abzupfen und in Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.

Gnocchi, Paprikastückchen, Tomaten, Basilikum und Frühlingszwiebeln in eine Schüssel geben, das Dressing dazu geben, alles gut mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kommentare anderer Nutzer


das_ist_ein_nick

02.11.2008 22:01 Uhr

Echt suuuper lecker dieser Gnocchisalat! Da habe ich keine einzige noch so kleine Verbesserung dran vornehmen können, es ist echt ein perfektes Rezept. Der einzige Nachteil ist, dass wir uns nun alle für morgen einen Tag freinehmen müssen, weil wir so eine riesige Knoblauchfahne haben :-o Aber das war es auf jeden Fall wert ;-)
Vielen Dank für dieses tolle Rezept!
Kommentar hilfreich?

Bekky8

12.08.2009 17:15 Uhr

Wahnsinnig lecker. Die Soße ist super lecker.
Kommentar hilfreich?

_yvi_

27.10.2009 12:51 Uhr

Vielen Dank für dieses leckere Rezept - ich habe es zum Geburtstag meines Mannes serviert und unsere Gäste waren alle restlos begeistert !!!!!!
Kommentar hilfreich?

Nevada13

12.04.2010 11:36 Uhr

Hallo!

Habe gestern dies tolle Rezept ausprobiert. Sollte eigentlich
für zwei Tage reichen. Denkste! Haben alles an einem Tag
gemampft. Dafür auf Abendbrot verzichtet.

Echt super Lecker. Da ist nix dran zu ändern.

Danke
Kommentar hilfreich?

tabbytuba

07.05.2010 14:19 Uhr

Hallo,

Kann man den Salat auch gut einen Tag vorher vorbereiten oder besser direkt frisch essen?
Kommentar hilfreich?

bibo80

08.05.2010 06:09 Uhr

ein Tag später ist er auch noch sehr gut, finde ich :o)
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


sukeyhamburg17

12.10.2013 17:11 Uhr

Hallo,

ich habe dieses Rezept dieser Tage einmal aussprobiert. Als Mittagssalat.

Ich habe eine halbe Habanero genommen, das reichte an Schaerfe.

Pinienkerne dazu und Basilikum aus dem Garten (das muss ja nun langsam mal aufgebraucht werden, sonst ists zu kalt und es geht ein).

Sehr gut.

Liebe Gruesse und happy cooking

Susan, Pittsburgh, PA, USA
Kommentar hilfreich?

lukkol

24.10.2013 10:22 Uhr

Hallo,

hui, war das lecker! Ich habe 800 g Gnocchi "verbraucht" und dazu vier rote Paprikaschoten. Dazu gab es panierte Schnitzel - fertig! Auch mein Mann, der normalerweise Gnocchis gar nicht gern isst, und unser Sohn (!) waren begeistert. Darum: recht herzlichen Dank für das Einstellen des Rezepts und von mir fünf Sterne.
Kommentar hilfreich?

Kochen-oh-je

09.11.2013 19:14 Uhr

Super-lecker! Und auch optisch ansprechend. Da ich es nicht gerne so sehr scharf mag, habe ich statt der zwei Chili ein kleine Peperoni genommen. Das gab für mich genau die richtige Schärfe. Jetzt muss ich mich nur noch zurückhalten, damit für meinen Mann auch noch etwas übrig ist, wenn er nach Hause kommt. Vielen Dank für das schöne Rezept.
Kommentar hilfreich?

Lady_Himmelblau

04.01.2014 20:55 Uhr

Super Rezept, werde ich sicherlich noch einmal machen. Für uns darf es aber das nächste Mal ein bisschen mehr Paprika und ein bisschen weniger Knoblauch sein; vielleicht werden auch noch ein paar schwarze Oliven eingebaut.
Kommentar hilfreich?

Petit_Flocon

10.12.2014 23:31 Uhr

Ich habe den Salat nun auch schon mehrfach zubereitet und finde ihn auch sehr lecker. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: ein Pastasalat mit etwas mehr Pfiff ;-)

Samstag werde ich ihn wieder für eine Party zubereiten.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de