Waffeln

kalorienarm und schnell gemacht
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Mehl
60 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 TL Backpulver
2 m.-große Ei(er)
1 Schuss Öl
500 ml Milch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen.
Man kann auch mehr als 2 Eier nehmen: je mehr Ei, desto fluffiger werden die Waffeln. Mit 4 Eiern funktioniert es am besten.

Die Eigelbe kurz aufschlagen, den Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen.
Das Mehl mit dem Backpulver vermengen. Die Mehlmischung abwechselnd mit der Milch in die Masse einrühren. Solange Milch hinzurühren bis sich ein zähflüssiger Teig ergibt. Zum Schluss mit einem Schneebesen ca. 1/3 des Eischnees unterheben. Anschließend das restliche Eiweiß unterziehen (dadurch ist die Gefahr geringer, dass es klumpig wird).

Waffeleisen vorheizen.

Das Waffeleisen mit Öl einfetten, Teig darauf verteilen und die Waffeln portionsweise knusprig goldbraun backen. Entweder die Waffeln sofort noch heiß servieren (so schmecken sie am besten) oder zum Auskühlen nebeneinander auf ein Kuchengitter legen.

Das Rezept reicht für etwa 6-8 Waffeln in diesen rechteckigen, tiefen Waffeleisen.

Kommentare anderer Nutzer


juwa

09.01.2010 18:07 Uhr

Habe das Rezept heute ausprobiert - mein Ding war das nicht - der Teig wird viel zu dünnflüssig und geschmeckt hat es auch nicht so richtig!

Lisann2102

09.08.2010 16:02 Uhr

also ich habe den teig heute auch ausprobiert, habe allerdings noch 2 päckchen zitronenschale dazu gemacht.
und ich kann nur sagen . . .

hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm.

läcker!!!!!!:-)

ich bzw wir können es nur empfehlen.

eisfuchs

12.09.2010 20:06 Uhr

Vielen Dank für die Bewertung und vor allem das schicke Bild ! :-)
Lasst es euch gut schmecken...

tisQiyeh

12.10.2010 23:54 Uhr

Hallo!
Ich habe den Waffelteig am Vortag vorbereitet, in den Kühlschrank gestellt und am nächsten Morgen verbacken. Um auf Nummer Sicher zu gehen, habe ich das Backpulver mit zwei EL Mehl erst kurz vorm Backen untergerührt. Das Rezept habe ich mir ausgesucht, weil ich meine Standardwaffeln auch nach dem Prinzip "Mehr-Milch-und-Mehl-weniger-Butter-Ei-und-Zucker" backe, aber immer nur Pi mal Daumen und auch mal nach Rezept vorgehen wollte. Ich finde, dass es prima Alltagswaffeln sind.
Ich hatte jeweils zur Hälfte Vollkornmehl und Auszugsmehl, der Teig war dünnflüssiger, als sonst, hat sich aber dadurch gut im Waffeleisen verteilt.
Sieben Waffeln sind es geworden, serviert mit Schlagsahne, Puderzucker oder Marmelade und Obst, die wir nicht alle frisch aufessen konnten, jedoch habe ich noch welche als Schulpausenessen mitgegeben, die auch gerne ohne süße Aufstriche gegessen wurden.
Wenn man auf Vorrat backt, kann man die Waffeln auch einfrieren und bei Bedarf einzeln entnehmen und im Toaster aufbacken.
Bei meinen 7 Waffeln kommt man so auf 250 kcal pro Waffel (dieser Zusammenschluss aus fünf Herzen), wenn der Schuss Öl soviel wie ein Esslöffel ist und ein weiterer zum Einpinseln des Waffeleisens eingeplant wird.
Danke für das Rezept!

Romiena1988

10.07.2011 13:03 Uhr

Also mein Schatz und ich haben heute die Waffeln ausprobiert.
Sie waren ganz gut nur fehlte etwas mehr Mehl, dann war der Teig auch nicht so dünflüssig, und etwas Zucker fehlte noch, habe etwas Süßstoff reingemacht und schon war die gewünschte Süße erreicht. :)
War lecker, mein Schatz hat die so weg gegessen :D

aurora2000

24.04.2012 09:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ich habe deine Waffeln ausprobiert und sie waren sehr lecker!

Ich habe das doppelte Rezept gemacht. Die Milch ist sehr großzügig bemessen. Habe nur so viel Milch genommen, bis der Teig für ich die richtige Konsistenz hatte.

Danke fürs Rezept!

lg aurora

GinnyCat

06.06.2012 17:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Habe heute Waffeln nach deinem Rezept gemacht. Allerdings hab ich nur 300 ml Milch genommen und hab noch einen TL Zimt dazu. Der Teig war von der Konsistenz genau richtig, es wurden 8 Waffeln.
Uns haben deine Waffeln gut geschmeckt!

Lg GinnyCat

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de