Apfelkuchen

gerührt - sehr fein und locker und mit Apfelüberguss
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Butter
100 g Puderzucker
1 Pck. Vanillinzucker
Ei(er)
  Zitronenschale, etwas
200 g Mehl
50 g Speisestärke
1/2 Pck. Backpulver
125 ml Eierlikör
  Für den Belag:
800 g Äpfel
60 g Zucker
250 ml Wasser
1 Pck. Tortenguss, weiß
 etwas Zitronenschale
 etwas Zimt, ganz
 einige Nelke(n)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Äpfel schälen, entkernen und achteln, in einen größeren Topf geben und mit Wasser und den Gewürzen aufkochen und ca. 2 min köcheln lassen, danach abseien und dabei den Saft auffangen.

Die weiche Butter mit Staubzucker, Zitrone und Eier cremig rühren, das mit Backpulver vermischte Mehl und Stärke mit dem Eierlikör einrühren - Teig in eine vorbereitete 28er Springform streichen und mit den gut abgetropften Apfelspalten belegen – backen im vorgeheizten Rohr bei 160° Umluft ca. 30-35 min.

Den Saft durch ein Sieb rinnen lassen und (sollte 250 ml sein – evtl. mit Wasser auffüllen) mit dem Tortenguss laut Anleitung zubereiten – dann über dem Kuchen verteilen.

Kommentare anderer Nutzer


Pumpkin-Pie

02.10.2008 22:15 Uhr

Hallo liebe Mima,


Auch hier haben wir wieder ein wunderbares Rezept von dir. Mmmmhh.. ein sehr feiner Apfelkuchen der sich durch das dünsten der Äpfel von anderen unterscheidet. Und das ist das besondere daran und dann noch der tolle Glasur. Der feine Eierlikörteig mit all dem anderen, da passt wieder alles ganz toll zusammen und er schaut auch noch sehr gut aus.

Das war wieder eine ganz tolle Idee von dir,

vielen Dank für das schöne Rezept.


Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

mima53

05.10.2008 09:27 Uhr

Hallo liebe Pumpkin-Pie

vielen Dank für dein tolles feedback - ich freue mich wirklich sehr, dass du auch diesen feinen saftigen Kuchen schon ausprobiert hast und dass der auch wieder so gut angekommen ist *kiss*

dankeschön auch für deine tolle Rezeptbewertung

liebe Grüße Mima

Tigri11

11.10.2008 16:18 Uhr

Habe ich ausprobiert echt super! Leider steht nicht dabei ob der Kuchen ausgekühlt sein muß bevor der Guß drauf kommt.

Lg Tigri

mima53

11.10.2008 17:46 Uhr

Hallo Tigri,

dankeschön, dass du den Kuchen auch schon ausprobiert hast und dieser euch auch geschmeckt hat - ebenfalls bedanke ich mich für die schöne Bewertung

zum Guss:

ich nehme den Kuchen aus dem Ofen, dann bereite ich den Guss zu und gieße diesen über den Kuchen

lg Mima

roter_fruchtzwerg

18.05.2009 12:15 Uhr

Hallo Mima!

Rezept hört sich lecker an. Wie verändert sich denn Temperatur/Backzeit bei Ober-/Unterhitze?
Speisestärke: Geht Maizena?

Danke schonmal für die Antworten.

LG
fruchtzwerg

mima53

29.05.2009 12:39 Uhr

Hallo

du kannst Maizena nehmen (habe ich auch) und die Backzeit wäre dann so 175-180 Grad
ich wünsche dir recht gutes Gelingen!

liebe Grüße Mima

alberthausler

08.11.2010 22:47 Uhr

Hallo Mima,
danke für das tolle Rezept.
Hab den Kuchen bereits 3 x innerhalb von 2 Wochen gebacken.
Schmeckt wirklich sehr gut!
5 Sterne von mir für Dich!
Hab mir noch einige andere Rezepte von Dir abgespeichert.
Als nächstes komm der Rotweingugelhupf dran :-).

Sag mal bitte...die Backtemperatur ist bei Dir immer für Heißluft.
Darf ich bei Ober-u. Unterhitze jeweils eine höhere Gradzahl bei gleicher Backzeit einstellen?
Viele liebe Grüße
Marianne

mima53

09.11.2010 08:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Liebe Marinne

vielen lieben Dank für deine schöne Rückmeldung, ich freue mich sehr, dass du von diesem einfachen und doch so köstlichen Kuchen auch so begeistert bist und dass du dir schon ein nächstes Rezept von mir ausgeschaut hast *kiss*

ich backe fast immer mit Heißluft - die Temperatur bei Ober/Unterhitze
müsste dann um 15-20 Grad erhöht werden, zusätzlich bitte immer Stäbchenproben machen, denn wir wissen auch,dass jeder Ofen anders bäckt

ich wünsche dir beim nächsten Backversuch recht gutes Gelingen!

und für deine 5***** sag ich auch herzlichen Dank!

liebe Grüße Mima

perlenrösle

14.11.2010 16:45 Uhr

Hallo mima 53,

habe den Apfelkuchen am WE gebacken.

Sehr lecker!

Da ich nicht so gerner Tortenguss verwende, habe ich den Saft mit Vanillepuddingpulver angedickt.

Gebacken habe ich den Kuchen mit Umluft 160 Grad, 35 Min.

LG
perlenrösle

mima53

23.11.2010 09:13 Uhr

Hallo perlenrösle

dankeschön fürs Ausprobieren und auch für deine schöne Punktevergabe,
auch deine Variante mit dem Puddingguss obenauf,finde ich sehr lecker

ich freue mich,dass euch der Kuchen so gut geschmeckt hat

liebe Grüße Mima

Strubel01

21.02.2011 20:46 Uhr

Danke Mima für dieses tolle Rezept.
Kann nur noch sagen lecker,lecker,lecker.......

Lg Strubel

mima53

07.03.2011 19:23 Uhr

Hallo Strubel,

ich bedanke mich für dein tolles feedback + Sternchen-
ich freue mich

liebe Grüße Mima

Chr2604

14.09.2012 17:59 Uhr

Hallo Mima

Heute habe ich diesen Apfelkuchen mit Apfelüberguss gebacken und er ist , wie soll es anders sein, Spitze.

Vielen Dank für das Rezept.

Bild ist unterwegs.

Liebe Grüße Christa

mima53

31.10.2012 21:31 Uhr

Hallo liebe Christa,

hab ganz lieben Dank für dein tolles feedback zu meinem Apfelkuchen - Rezept,
ich freue mich sehr über deine Sternchen und bedanke mich dafür

liebe Grüße Mima

rotombre

03.10.2013 16:28 Uhr

liebe mima
heute habe ich den apfelkuchen schon zum 3
mal gebacken und wie zu erwarten wieder so gut und lecker.
da diesmal keine kinder da waren habe ich die äpfel und den tortenguß mit wein gemacht. lecker.

gruß
tina

mima53

22.10.2013 17:28 Uhr

Hallo liebe tina,

ich freue mich sehr über deine Begeisterung für dieses Rezept
und ich bedanke mich für deine tolle Punktevergabe *kiss*

der feine Weingeschmack gibt diesem Kuchen dann
noch einen besonders leckeren touch

liebe Grüße Mima

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de