Mohnschnecken

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

600 ml Milch
125 g Mohn, gemahlen
1 Pck. Puddingpulver
3 EL Zucker
1 TL Zimt
150 g Quark
6 EL Milch
6 EL Öl
75 g Zucker
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Ei(er)
60 g Mandel(n) (Blättchen)
  Kirsche(n) (Belegkirschen)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 270 kcal

500 ml Milch und Mohn 3 Minuten köcheln lassen. Puddingpulver, Rest Milch, Zucker und Zimt verrühren. In die Mohn-Milch einrühren und aufkochen. Abgedeckt auskühlen lassen. Für den Teig Quark, 6 EL Milch, Öl und Zucker verrühren. Mehl und Backpulver unterkneten. Teig zu einem Quadrat (ca. 36x 36 cm) ausrollen. Mohnmasse darauf streichen, Seiten einschlagen und aufrollen. Ei trennen. Die Rolle mit Eiweiß bestreichen, in den Mandelblättchen wenden, in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Kirschen verzieren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 20 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


karaburun

01.10.2003 16:58 Uhr

Habe sie gestern ausprobiert und sie waren supi lecker...

lg Tanja
Kommentar hilfreich?

Stubentiger

22.11.2003 18:39 Uhr

Wir haben gerade das erste Stück gegessen: total lecker!!!
Leider konnte ich keine Schnecken schneiden (Teig war zu weich). Aber alls Rolle gebacken (150°C, 40 Minuten) ist es auch wunderbar geworden!
Danke für das Rezept, Eva
Kommentar hilfreich?

Sylvi

29.12.2003 17:10 Uhr

Muß ich unbedingt ausprobieren. Gruß Sylvi
Kommentar hilfreich?

Amina01

16.01.2004 21:54 Uhr

Da ich mohnschnecken über alles liebe und dafür sterben würde probiere ich sie gleich morgen aus wenn besuch kommt!
Super lieben Dank für das tolle Rezept!!
Kommentar hilfreich?

alina1st

12.08.2004 08:31 Uhr

MMMMHH Mohnschnecken aus Quark-öl-teig......
LECKER......:D wird man richtig süchtig von.......

lg alina
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


andingi

23.09.2013 19:48 Uhr

Hallo

Sehr lecker, schmeckt auch mit Rosinen.

LG Andreas
Kommentar hilfreich?

karamellche

27.09.2013 11:51 Uhr

Den Teig kannte ich schon von meiner Oma und wir zaubern damit immer eine Nussrolle.
Nun dachte ich mir, ich mache die doppelte Menge Teig. Davon dann Nussschnecken und Mohnschnecken.

Leider muss ich sagen, dass die Füllung für die Mohnschnecken viel zu flüssig ist um daraus einigermaßen ordentliche Schnecken hin zu bekommen. Schneiden ging gerade noch aber beim Auflegen aufs Backblech ist mir die Hälfte der Füllung einfach herausgelaufen.

Die Nussschnecken dagegen sind schön, gleichmäßig und saftig.

Werde das nächste Mal eine andere Variante einer Mohnfüllung versuchen denn der Teig an sich ist super !
Kommentar hilfreich?

Kochhorst-de

21.02.2014 23:13 Uhr

Schönes Rezept,

hatte allerdings beim Schneiden so meine Probleme, ein Keramik-Chefmesser hat sich als brauchbar erwiesen, aber zwischendurch abwischen iss trotzdem Pflicht.

LG, Kochhorst
Kommentar hilfreich?

Naddel6591

25.07.2014 14:44 Uhr

Kann mir bitte jemand verraten wie viele Schnecken das ungefähr werden? :)
Möchte mehrere Sachen für meinen Ausstand backen und jetzt würde ich das gerne umrechnen und sollte die ungefähre Anzahl wissen.
Kommentar hilfreich?

Alegria_67

29.12.2015 19:53 Uhr

die Masse reicht für 2x, ich habe alles verwendet da ich dachte es müsse so sein, bin beim zusammenrollen gescheitert, so dass ich nur 1x von jeder Seite rollen konnte. Beim schneiden hat sich die Masse rausgedrückt, ich habe sie dann noch obendrauf gepackt. Leider ist durch die mächtige Masse der Teig nicht richtig aufgegangen.
Tipp zum Nachbacken: nur die Hälfte der Füllung nehmen, sonst missraten sie wie bei mir :-(
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de