Mohnschnecken

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

600 ml Milch
125 g Mohn, gemahlen
1 Pck. Puddingpulver
3 EL Zucker
1 TL Zimt
150 g Quark
6 EL Milch
6 EL Öl
75 g Zucker
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Ei(er)
60 g Mandel(n) (Blättchen)
  Kirsche(n) (Belegkirschen)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 270 kcal

500 ml Milch und Mohn 3 Minuten köcheln lassen. Puddingpulver, Rest Milch, Zucker und Zimt verrühren. In die Mohn-Milch einrühren und aufkochen. Abgedeckt auskühlen lassen. Für den Teig Quark, 6 EL Milch, Öl und Zucker verrühren. Mehl und Backpulver unterkneten. Teig zu einem Quadrat (ca. 36x 36 cm) ausrollen. Mohnmasse darauf streichen, Seiten einschlagen und aufrollen. Ei trennen. Die Rolle mit Eiweiß bestreichen, in den Mandelblättchen wenden, in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Kirschen verzieren. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 20 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


karaburun

01.10.2003 16:58 Uhr

Habe sie gestern ausprobiert und sie waren supi lecker...

lg Tanja

Stubentiger

22.11.2003 18:39 Uhr

Wir haben gerade das erste Stück gegessen: total lecker!!!
Leider konnte ich keine Schnecken schneiden (Teig war zu weich). Aber alls Rolle gebacken (150°C, 40 Minuten) ist es auch wunderbar geworden!
Danke für das Rezept, Eva

Sylvi

29.12.2003 17:10 Uhr

Muß ich unbedingt ausprobieren. Gruß Sylvi

Amina01

16.01.2004 21:54 Uhr

Da ich mohnschnecken über alles liebe und dafür sterben würde probiere ich sie gleich morgen aus wenn besuch kommt!
Super lieben Dank für das tolle Rezept!!

alina1st

12.08.2004 08:31 Uhr

MMMMHH Mohnschnecken aus Quark-öl-teig......
LECKER......:D wird man richtig süchtig von.......

lg alina

rampidl

04.09.2004 23:16 Uhr

hi

welches puddingpulver verwendet ihr für das rezept

lg rampidl

susi_s

16.11.2004 17:12 Uhr

Hallo, ich habe die "Quarkrolle" schon mind. 5 x gebacken seit ich das Rezept gelesen habe.. Sehr, sehr lecker!
Allerdings würde mich sehr interessieren wie jemand es schafft daraus Schnecken zu schneiden, denn bei mir ist das unmöglich, alles viel zu weich!
Gruß,
Susi

Stetim

15.02.2005 20:35 Uhr

Hallo,

liest sich vielversprechend. Die muß ich mal testen. Mein GöGa liebt Mohnschnecken.

LG Steffi

lone_bohne

02.05.2005 10:24 Uhr

Ich suche schon lange ein Rezept für Mohnschnecken. Die Füllung spricht mich sehr an, deshalb werde ich es ausprobieren. Allerdings mit Hefeteig, da ich kein Fan von Quark-Ölteig bin. Aber ich denke das wird unproblematisch sein.

Gruß lone_bohne

Oranca

17.06.2005 13:35 Uhr

Hallo,

hab gelesen, daß der Teig beim Schneiden Probleme macht.

Werd das Rezept ausprobieren und mit einem Elektromesser schneiden. Vielleicht geht das besser.

LG Renate

Tomeaglehead

26.10.2005 11:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi @ all,

habe es gestern es ausprobiert echt super, verwende nur noch etwas Marzipanrohmasse, die ich in der warmen Milch auflöse.
Echt genial.

Grüßle
Tomeaglehead

Greta

06.11.2005 07:41 Uhr

Hallo !

Ich nehme meinen "falschen" Blätterteig für den Teig und koche mir aus Milch, Mohn und Grieß eine dicke Masse die ich mit dem Ei abbinde und das gebe ich auf den ausgerollten Teig und kann auch "Schnecken " schneiden :-)

liebe Grüße
Greta

LeylaY

06.02.2007 21:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ich habe das Rezept heute ausprobiert und ich muss sagen das ich absolut keine Probleme mit dem Teig hatte. Der lies sich wunderbar verarbeiten und war nicht zu weich. Die Mohnschnecken sind sehr lecker! Vielen Dank für das tolle Rezept! Hab auch ein Foto von meinen gemacht;) übrigens habe ich die noch heissen Mohnschneckem mit warmer Aprikosenmarmelade bepinzelt;)

LG LeYLa

Tini1985

26.03.2007 23:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Diese Mohnschnecke sind einfach traumhaft und machen absolut süchtig. Ich habe sie bisher zwei Mal gebacken.

Die Zubereitung hat super geklappt. Eine tolle Idee für ein Dessert ist allein schon der leckere Mohn-Pudding für die Füllung (freue mich immer auf das Topfauskratzen).
Ich hab für die Mohnfüllung an den Pudding, den ich nur mit 400ml Milch gemacht hab, eine Tüte Mohnfix drangerührt. Dies enthält die restliche Feuchtigkeit für den Pudding und man muss den Mohn nicht extra zubereiten. Man kann dann für den Pudding auch etwas weniger Zucker nehmen, denn das Mohnfix ist bereits gezuckert.

Das Schneiden der Rolle in Schnecken ist schon etwas kompliziert, aber wenn mein ein gutes Messer nimmt und dieses vorher in heißes Wasser taucht, klappt auch das ganz gut. Eventuell kann man die Rolle auch vorher noch in den Kühlschrank legen, sie wird dann etwas fester und besser schneidbar.

Das Ei und die Mandelblättchen habe ich ersetzt durch Aprikosenmarmelade, die ich über die Mohnschnecken gestrichen hab. Sehr lecker und schön klebrig :-)

Vielen Dank für dieses Traum-Rezept, das ich auch schon mehrfach weitergereicht habe. Prima!
(Foto folgt auf jeden Fall demnächst.)

michi59

20.05.2007 12:31 Uhr

hatte zwar was anderes erwartet - nämlich Mohnschnecken wie beim Bäcker - aber sind anders und auch seeeehhhr gut. Ich habe in den Mohnteig noch etwas Zitronat und Orangeat reingemischt - mag ich gerne.
Die Teigrolle zu schneiden empfand ich auch als ausgeprochen schwierig - habe sie nach Studium der Beiträge hier erstmal in den Kühlschrank gestellt - war trotzdem eine ziemlich klebrige Angelegenheit - den Versuch, die Rolle in Mandeln zu 'wälzen' hab ich sofort abgebrochen - habe das gesamte Ei verquirlt draufgegegen und das Ganze mit Mandelblättchen bestreut.

Das Schneiden habe ich nach der Hälfte der Rolle dann auch gelassen - trotzdem sind die Schnecken nicht schlecht gewordn (habe Bild geliefert) - und die andere Hälfte komplett in den Ofen geschoben.....
Geht beides - aber im lezteren Falle sind es natürlich keine Schnecken......

Geschmacklich sind sie super - am besten schmeckt mir der Quark-Ölteig lauwarm.....

Grüße

Michi

snickers88

13.07.2007 17:31 Uhr

Die Mohnschnecken sind wirklich sehr lecker!
Waren alle schon nach einem Tag weg.......
Mit dem Schneiden hatte ich allerdings auch Probleme, obwohl ich das Messer zwischendurch immer wieder in Wasser getaucht habe. Aber der Aufwand hat sich gelohnt!
Bilder folgen...

Bauernkind

26.07.2007 14:08 Uhr

Die Mohnschnecken schmecken wirklich suuuperlecker, allerdings hab ich sie auch als ganze Rolle gebacken, weil das anders nicht funktioniert. Aber das ist für den Geschmack ja auch egal und wenn mein sich nachher Scheiben von der ganzen Rolle abschneidet sieht das ja auch schön aus!

XxSahnetortexX

01.08.2007 16:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mohn mögen wir sehr.
Hab die Schnecken auch mit Hefeteig gemacht ohne Kirschen.
Die Puddingmasse mit nur 400 ml. Milch gekocht.
War aber doch zu reichlich und Matschig. Aber schneidbar.
Werde die Schnecken mal ohne Pudding backen.

Nach dem backen habe ich sie noch aprikodiert.
Saftig waren sie. Ich teste weiter.
Fürs erstemal waren sie ok.

LG Antje

Momo-Maus

02.01.2008 02:21 Uhr

Die Schnecken waren super lecker. Da mein Vater so gerne Mohn isst, waren sie genau richtig für ihn.
Bilder folgen...
m.-m.

Zuckerschock

24.02.2008 14:26 Uhr

Super saftiger Quark-Öl-Teig! (Hab schon viel schlechte Erfahrung mit trockenem staubigen Teig, dieser Sorte)

Mohnschnecken zum verlieben!!!!

Hab keine Kirschen dazugeben, stattdessen vor dem Zuckerguss die Schnecken aprikotiert.

Volle Punktzahl! Danke!!

angelika1m

12.03.2008 21:04 Uhr

Hallo,
der Quarkölteig läßt sich gut ausrollen. Das Einstreichen mit dem Eiweiss und dem Eigelb funktioniert gut. Hab' die Kommentare leider erst beim Essen der leckeren Schnecken gelesen ! Die Puddingmasse ist mir auch etwas zu weich geraten, werde nächstes Mal nur 400 ml Milch für den Pudding verwenden. Das Puddingpulver vom Dr. ist gut festigend, das Auskühlen der Masse vorm Aufstreichen ist unabdingbar. Es ergibt genau 12 Schnecken für 2 Bleche. Ich hab' das Messer zum Schneiden immer wieder in kaltes Wasser getaucht und die Schnecken mit dem Tortenheber auf das Blech gesetzt. Anstelle der Kirschen gab ich einen Klecks Marmelade in die Mitte, sollte man aber wegen des Durchrutschens auch erst in den letzten 5 Minuten machen.
Ich backe die Schnecken auf jeden Fall wieder !

Angelika

nicole18888

06.08.2008 20:25 Uhr

Hallo,
leider total in die Hose genagen. Meine Schnecken sahen aus wie Vulkane, schmecken aber ganz gut. Leider ist der teig beim Rollen gerissen, obwohl ich backpapier genommen habe und sehr vorsichtig war.

Liebe Grüße nicole

BiN3

07.09.2008 15:15 Uhr

ich musste heute feste stellen das nicht so agnz mein tag is erst wird der käsekuchen nichts dann wird die erste mohn masse nicht fest *hatte mohnfx^^* im endefekt hab ich 600ml auf 125g mohnfix genommen.... war viel zu flüssig und wurde nicht festso hab ich nicht ein päckchen pudding sondern 2. dann wurde er endlich fest nun is alles im offen =) aber der mohn schmeckt gut =). irgendwie hatte ich den teig 1 std im kühlschrank weil ich ja hoffte das die mohnmasse fest wird. er lies sich prima ausrolen und schneiden.

also bei mohn fix :
400ml milch
125g mohnfix
50g zucker
1 tl zimt
1 pck puddingpulver vanille

300ml milch und den mohn 3 minuten köcheln lassen.
puddingpulver, zimt, zucker mischen und die rest milch das zutun das es sowie bei pudding kochen aussieht. das puddingzimtzucker gemisch einfach in die mohnmilch masse geben und noch mal aufkochen lassen


werde ich wieder machen

*meister spass die sauerrei. mein kind hatte ihren spass :D*

jofreni

14.10.2008 08:35 Uhr

Hallo,

hab das Rezept gestern ausprobiert und es war richtig lecker! Leider war die ganze Rolle bei mir auch viel zu weich zum schneiden, aber so hatte ich dann eine Art MohnPuddingStollen, und dem guten Geschmack hat das nichts ausgemacht. Werde es bestimmt noch mal probieren, vielleicht mit einer Prise mehr Mehl im Teig, um meine restliche Familie doch noch für Mohn zu begeistern ;)

LG Johanna

Momo-Maus

13.09.2009 10:37 Uhr

Hallo,

hab das Rezept auch nachgebacken und bin sehr zufrieden mit dem Ergebniss.
Werde ich bestimmt nochmal machen ;)

lg
momo

reise-tiger

17.09.2009 15:24 Uhr

Hallo,

habe die Mohnschnecken heute morgen gebacken und wir haben sie gerade probiert, kann nur sagen die sind ja gigantisch gut.
Auch mein Teig war sehr weich mußte deshalb sehr vorsichtig schneiden.

Habe allerdings Pudding von 400ml Milch gekocht und 1 Pakung Mohn-fix untergerührt.

grüße reise-tiger

Vroniii__

13.11.2010 18:05 Uhr

halli hallo (:

das rezept ist suuuuuper !!
sehr lecker!
habe es nicht nur mit mohn sondern auch mit einer mandelmischung probiert... ist auch lecker geworden.. oder mit nuss :D
mmmmmh !
5 sterne !
danke !

lg vroniii

VeggieJaNina

15.12.2010 17:52 Uhr

Sehr lecker, sehr problemlos zu backen!

Habe direkt doppelte Menge gemacht, die Schnecken werden jetzt eingefroren und können dann Stück für Stück nachmittags gesnackt werden ;-)

Kokskruemmel

01.01.2011 21:59 Uhr

Hallöchen!
Ich bin ja persönlich nicht so der Mohntyp, aber ein Freund von mir steht total auf sie Teile und hat deswegen zum Geburtstag einen Teller von den kleinen Mohnschneckerl bekommen. Und, was soll ich sagen, er war begeistert!
Wir haben etwas mehr als vorgeschrieben und ungemahlenen Mohn genommen, was ihm aber nicht so viel ausgemacht hat, im Gegenteil: mit dem Motto "Mehr Mohn als Schneckerl" liegt man bei einem Mohnfan immer richtig. Außerdem haben wir n bisschen mehr Mehl verwendet, (war beim Zerschneiden ne ganz schöne Matscherei) und habn zimt und kirschen weggelassen.
Die restlichen Schneckchen hat mein Vater verspeist, als sie noch warm waren und auch der war hin und weg. Er lag mir danach die ganze Zeit in den Ohren, des ich doch nochmal welche backen soll, das hab ich heute gemacht, Rezept hatte ich noch im Kopf, is ja echt richtig einfach.
Grade hat sich wieder die ganze Familie drauf gestürzt, lecker! (:

maagi

10.03.2011 16:10 Uhr

Hallo, ich habe heute die "Schnecken"gemacht.Allerdings sind es keine Schnecken geworden,die Mohnmasse war viel zu weich,der Teig war ganz gut aber die Mohnmasse hat ihm ziemlich schnell aufgeweicht sodass ich keine Schnecken schneiden konnte.Eine mittlere katastrophe,vor allem weil sich Besuch angekündigt hat!

Ich gib nicht auf,weil ich die Mohnschnecken mag,versuch ich beim nächsten mal mit weniger Milch !

LG. Maagi

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


MrFresskick

05.11.2011 17:12 Uhr

ein super quark öl teig aber die mohnfüllung ist viel zu flüssig bekommt man gar nicht eingerollt und der teig reist und habe nur 400 milch genommen

Manuela_1984

16.02.2012 15:10 Uhr

Habe das Rezept heute ausprobiert und bin total begeistert ;O)

Ich habe aus dem Teig 22 kleine Schnecken raus bekommen.

Einen Teil werde ich einfrieren und hin und wieder dann aufbacken.

Ich hatte mit dem Teig und der Füllung kein Problem, habe 1,5 Tüten Pudding genommen, habs Messer mit heißem Wasser abgespühlt und so ließ sich der Teig super schneiden.

Ariana88

17.02.2012 17:28 Uhr

welches puddingpulver nimmt man da??? damit hab ich ziemlich großes problem *-*

Janne1953

13.04.2013 16:09 Uhr

ich hab Vanillepudding von Dr.Oetker genommen.Ich finde das ist der Beste.
Gruß Marianne

Ela2809

08.06.2012 20:33 Uhr

Lecker!Ein MUSS für alle,die Mohn lieben!

Nikelein

06.09.2012 19:32 Uhr

Hallo Liebe Perle 3583-
Ich und eine Freundin haben die Mohnschnecken Heute mal ausprobiert
zu backen-Und wir waren vom Ergebnis begeistert! Saftiger und Luftiger Geschmack und der Geruch himmlisch! Wir haben Vanille-Pudding verwendet und sind nach wie vor begeistert! Mit einem scharfen Messer ließen sich die Schnecken auch super schneiden,allerdings war unser Mohn-Gemisch auch etwas dickflüssiger,da wir bereits Backfertigen Mohn verwendeten und einfach noch einmal 300ml Milch hinzu gaben,sowie die restlichen Zutaten ( für 16 Schnecken) Super Rezept,werden wir wieder machen!
Gruß,
Nikelein.

Janne1953

13.04.2013 16:06 Uhr

das Rezept ist sehr gut.Die Schnecken schmecken saulecker.
Beim schneiden muß man aufpassen und ein scharfes großes Messer
verwenden.Da der Teig sehr weich ist muß man ein bischen
vorsichtig sein.
Gruß Marianne

andingi

23.09.2013 19:48 Uhr

Hallo

Sehr lecker, schmeckt auch mit Rosinen.

LG Andreas

karamellche

27.09.2013 11:51 Uhr

Den Teig kannte ich schon von meiner Oma und wir zaubern damit immer eine Nussrolle.
Nun dachte ich mir, ich mache die doppelte Menge Teig. Davon dann Nussschnecken und Mohnschnecken.

Leider muss ich sagen, dass die Füllung für die Mohnschnecken viel zu flüssig ist um daraus einigermaßen ordentliche Schnecken hin zu bekommen. Schneiden ging gerade noch aber beim Auflegen aufs Backblech ist mir die Hälfte der Füllung einfach herausgelaufen.

Die Nussschnecken dagegen sind schön, gleichmäßig und saftig.

Werde das nächste Mal eine andere Variante einer Mohnfüllung versuchen denn der Teig an sich ist super !

Kochhorst-de

21.02.2014 23:13 Uhr

Schönes Rezept,

hatte allerdings beim Schneiden so meine Probleme, ein Keramik-Chefmesser hat sich als brauchbar erwiesen, aber zwischendurch abwischen iss trotzdem Pflicht.

LG, Kochhorst

Naddel6591

25.07.2014 14:44 Uhr

Kann mir bitte jemand verraten wie viele Schnecken das ungefähr werden? :)
Möchte mehrere Sachen für meinen Ausstand backen und jetzt würde ich das gerne umrechnen und sollte die ungefähre Anzahl wissen.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de