Zutaten

Ei(er)
400 g Zucker
300 g Mehl
3 TL Backpulver
2 EL Kakaopulver
200 ml Wasser
200 g Butter
  Für die Glasur:
250 g Puderzucker
5 EL Butter, zerlassene
5 EL Kaffee
1 EL Kakaopulver
 etwas Vanille
  Für die Garnitur:
1 Handvoll Kokosraspel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Sie brauchen für die Zubereitung eine große und eine kleine Schüssel, einen Mixer, einen kleinen Topf und etwas zum Verstreichen der Glasur.

In der großen Schüssel die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Das Backpulver mit dem Mehl und dem Kakao mischen und unter die Schaummasse heben. Währenddessen einen Topf mit dem Wasser und der Butter aufsetzen und kurz aufkochen lassen. Das heiße Butterwasser etwas abkühlen lassen, da sonst das Ei im Teig gerinnt und dann zum Teig geben und alles verrühren.

Den Teig auf einem gefetteten Backblech verteilen, kurz daran rütteln, damit er gleichmäßig verteilt aufgehen kann und im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft 20-25 Minuten backen.

Nun lassen Sie den Teig abkühlen und rühren erst dann die Glasur aus den angegebenen Zutaten an. Wenn die Glasur zu fest werden sollte, stellen Sie diese auf einen kleineren Topf mit kochenden Wasser um die Butter wieder weich zu machen. Verteilen Sie die Glasur gleichmäßig (evtl. mit einem Pinsel) auf dem Kuchen und streuen zum Schluss die Kokosraspeln darüber.

Fertig ist der schokoladig saftige Blechkuchen, der bei meiner Familie nicht lang auf dem Blech bleibt!
Auch interessant: