Geschnetzeltes nach Zigeuner - Art

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Schweinefleisch (oder auch Rind bzw. Geflügel), geschnetzelt
Paprikaschote(n), gelbe
50 g Speck oder Schinken, gewürfelter
10 kleine Zwiebel(n) (Silberzwiebelchen)
1 große Gewürzgurke(n)
200 g Champignons, frische
Knoblauchzehe(n)
2 EL, gestr. Zucker
1 EL Paprikapulver, rosenscharf
1 TL, gestr. Chili bei Bedarf
1 TL Majoran
 etwas Pfeffer
 etwas Salz
2 EL Tomatenpüree
200 ml Rahm oder Sahne (darf auch leicht säuerlich sein)
1 TL Meerrettich (Tube)
100 ml Rotwein
Paprikaschote(n), orange
100 ml Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die gelben und orangefarbenen Paprikaschoten putzen und pellen. Ich gebe die Schoten dazu in eine Glasschüssel mit etwas Wasser und lasse sie mit höchster Leistung ca. 3 Minuten in der Mikrowelle schmoren. Danach kann die Haut problemlos abgezogen werden.

Jetzt eine große Schüssel bereit halten, denn alle Zutaten werden in diese Schüssel gegeben. Die enthäuteten Paprikaschoten in Streifen schneiden. Die frischen Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Die Gewürzgurke in Würfel schneiden. Die Knoblauchzehen abziehen und pressen. 100 ml Rahm, die Gewürze sowie alles andere einschließlich des Fleischs ebenfalls in die Schüssel geben und alles sorgfältig vermischen. Das Ganze ca. 1-2 Std. ziehen lassen.

In einer passenden heißen Pfanne (oder Topf) scharf anbraten. Mit einem Gemisch aus Rotwein und Wasser ablöschen. Nun die restlichen 100 ml Rahm beigeben und alles noch ca. 15 Min. köcheln lassen.

Dazu passt Reis oder Teigwaren wie z.B. Spätzle.

Kommentare anderer Nutzer


Juulee

30.09.2008 11:45 Uhr

Hallo Rudy,
dein Zigeunergeschnetzeltes schmeckt total lecker. Besonders die Silberzwiebelchen darin fanden wir den Knaller. Es waren bei uns mehr als 10 ! :-) Und die Kombination für die Soße - einfach göttlich: süß-sauer und ein bisschen scharf und trotzdem sehr schön rahmig.

Ein wirklich ganz tolles Rezept! Und nur zu empfehlen!
LG Juulee

_Dionea_

16.10.2012 19:46 Uhr

Hi,

das Rezept ist wirklich empfehlenswert.
Habe es zwar etwas abgewandelt, Milch anstatt Rahm/Sahne, kein Speck und kein Rotwein (war leider nicht im Haus) =) und trotzdem super lecker!!!!

wird es bei uns bald wieder geben =)

LG Dionea

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de