Überbackenes Schweinefilet mit Apfelscheiben

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

800 g Schweinefilet(s)
2 große Äpfel (Cox-Orange oder ähnlich schmeckende)
2 Becher Sahne (bei Bedarf auch 3 Becher)
1 EL Currypulver
2 EL Tomatenmark
1 EL Brühe, gekörnte
  Salz und Pfeffer
 n. B. Gewürzmischung (Chinagewürz)
1 Prisen Zucker
250 g Käse (Gouda), in Scheiben geschnittener
 n. B. Kräuter der Provence
 n. B. Zitronenpfeffer
 n. B. Paprikapulver, edelsüß
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Schweinefilet in grobe Stücke schneiden und die Stücke auf einer Seite mit Chinagewürz und auf der anderen Seite mit Salz und Pfeffer bestreuen. Scharf von beiden Seiten anbraten.

Die Sahne und alle oben genannten Gewürze in einen Topf geben und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Das Bratenfett dazugeben.

Die angebratenen Filetstücke in eine Auflaufform legen, darauf die in dünne Ringe geschnittenen Äpfel legen und das Ganze mit der Sahnesoße übergießen. Anschließend mit dem in kleinen Streifen geschnittenen Käse belegen.

Im vorheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 30 - 40 Minuten überbacken.

Dazu passen gut Kroketten oder auch nur Baguette und ein gemischter oder grüner Salat.

Das Gericht lässt sich sehr gut vorbereiten, wenn Gäste kommen.

Kommentare anderer Nutzer


vera5585

03.10.2008 16:07 Uhr

Das war sehr lecker und genau passend für diese JAhreszeit. Mit den Äpfeln aus dem Garten.
Wir haben extra viel Soße produziert, was aber auch gut so war, da sie einfach fantastisch geschmeckt hat.
Wir hatten dazu die scharfen Knusperkartoffeln aus dem CK und meine Möhren-Bandnudeln.
Wirds bestimmt nicht das letzte Mal gegeben haben.

paehm

09.11.2008 18:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
dieses Rezept gab es heute bei und und es aht uns allen 4en super gut geschmeckt!!! Hatte es allerdings statt mit Schweinefilet mit Pute gemacht, als Äpfel hatten wir Braeburn (sehr feste) und uns haben die 2 Becher Sahne gereicht (wir sind auch Soßenfans!). Ich habe aber die Sahne nicht in einem extra-Topf gekocht, sondern eine PFanne mit hohem Rand verwendet und die Sahne einfach nach Herausnahme der Fleischstücke samt Gewürzen dort hinein gekippt (spart "Spül-Energie").
Ist super vorzubereiten, macht sich bestimmt auch gut für Gäste und gibt es bei uns sicher noch öfter!!!
Danke für dieses leckere Rezept
LG paehm

Lisita

08.12.2008 15:58 Uhr

Uns hat es sehr gut geschmeckt und dieses Gericht wird es defintiv öfter geben!

Traumpferdchen

18.02.2009 13:15 Uhr

Sehr lecker!!!
5 * für das tolle Rezept!
Habe Kroketten und Röstis dazugemacht. Kann mir das auch sehr gut mit Reis vorstellen.

LG

jutta25

16.03.2009 11:47 Uhr

Hallo!
Habe das Rezept über die Zufalls-Rezept-Funktion gefunden und gleich ausprobiert.
War super-lecker! Ich habe Reis dazu gereicht.

Gruß Jutta

ickliebodino

18.12.2011 12:11 Uhr

Hallo,
habe das Rezept im Zuge eines 3-Gänge Menues gereicht. Hatte meine beste Freundin und ihren Freund zu Besuch und mein Freund war auch dabei.

Bei allen ist das Schweinefilet super gut angekommen!! Vielen Dank für das tolle Rezept.

Der Rest steht gerade im Backofen und wird gleich auch noch gegessen.

Ich habe dazu Speckbohnen, glasierte Möhren und Kroketten gereicht.

Gruß, ickliebodino.

Majorie

14.11.2012 06:52 Uhr

Hallo,

vielen Dank für das wirklich leckere Rezept. Ich habe das zum Mädelsabend gemacht und alle waren begeister. Passend zur Jahreszeit und einfach vorzubereiten. Habe auch nur 2 Becher Sahne genommen und auch ein etwas weniger Gouda. Dazu gab es bei mir Bandnudeln und grünen Salat.
5* von mir.

gisa2804

22.12.2012 14:22 Uhr

Habe es gestern gegessen. Sehr lecker!

LG Gisa

Eiskimo

28.02.2013 19:49 Uhr

Hallo,

uns hat es sehr gut geschmeckt, schön frisch durch die Äpfel. Gibt es bestimmt mal wieder.

LG Eiskimo

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de