Zimt - Haferbrei

original amerikanisches Rezept
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

35 g Haferflocken, kernige
180 ml Milch
1/4 TL Zimt, gemahlener
 n. B. Süßstoff, flüssiger
 n. B. Banane(n)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 203 kcal

Die Haferflocken mit der Milch und dem Zimt in einem kleinen Topf aufsetzen und 8-10 Minuten unter häufigem Rühren köcheln lassen, bis der Brei die richtige Konsistenz hat.

Wenn man es süß mag, kann man auch etwas Süßstoff zufügen.

In den USA werden zum Servieren zerdrückte Bananen auf den Brei gegeben. Bei einer Portion Brei reicht eine halbe Banane.

Kommentare anderer Nutzer


al_Ina

24.09.2008 21:37 Uhr

sehr schönes und schmackhaftes Rezept!
Besser schmeckt es allerdings (finde ich) wenn man anstatt Süßstoff braunen Zucker (Rohrzucker)nimmt!
Davon am besten auch etwas über die zerdrückten Bananen gestreut..
lg
Kommentar hilfreich?

al_Ina

21.03.2009 14:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich wollte noch anmerken, dass dies eher eine kleine Kinderportion ergibt.
Man sollte die Menge ungefähr verdoppeln für ein gutes Frühstück
Lg
Kommentar hilfreich?

loli1991

01.10.2008 22:45 Uhr

hat super lecker geschmekt,und es ist genau das richtige wenn man ein paar pfund verlieren will.wirklich empfehlenswert.lg
Kommentar hilfreich?

RatterDatter

01.02.2009 22:24 Uhr

Ich liebe diesen Haferbrei! Die Idee mit der Banane ist einfach fantastisch.
LG und 5***** von mir
Kommentar hilfreich?

Happiness

05.03.2009 13:08 Uhr

sehr lecker.

habee es als süsses Hauptgericht wie folgt abgewandelt:

- 50g zarte Haferflocken / 2.5 dl Milch
- 10 g Rosinen mitgekocht
- 1 Prise Salz zugegeben
- ganze Banane verwendet / untergemischt und kurz mitgekocht.

gibts bestimmt so wieder! :-)

lg, Evi
Kommentar hilfreich?

hoerm

07.04.2009 09:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ich mag das Rezept. Frühstücke bereits echt seit einem Jahr so. Habe auf Dauer allerdings noch mit der Variante Apfelkompott-Joghurt die Abwechslung ergänzt. Statt der Milch nehme ich Waser und stell da Ganze für 2 Minuten in die Mikro (danach erst den Joghurt und den Kompott).
Wenn ich ganz knusprig bin setz ich noch ein paar Leinsaatkörner oder Salatmischungskörner oben drauf.

Gruß
Hoerm
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Himbeere1993

30.06.2015 18:31 Uhr

im moment gibts das eigentlich jeden morgen zum Frühstück weil es sooooooo lecker ist !!!
Kommentar hilfreich?

girlspines

04.08.2015 15:18 Uhr

Sehr schnell und einfach zubereitet und soo lecker! Ich werde es bestimmt noch öfter machen.
Kommentar hilfreich?

sionna

06.09.2015 18:17 Uhr

Ein perfektes Frühstücksrezept, Menge perfekt - nur Süßstoff nehme ich nicht. Wenn die Bananen nicht süss genug sind, dann lieber noch etwas Zucker.

LG
Kommentar hilfreich?

Becci87

04.11.2015 22:22 Uhr

Lecker. Gute Abstimmung der Zutaten.
Kommentar hilfreich?

kreutli

09.12.2015 10:44 Uhr

Klasse.
Habe noch nie Haferbrei gekocht und gegessen.
Ich habe ihn noch mit einem guten Löffel Butter verfeinert.
Wollte noch einen Apfel dran machen, aber war zu hungrig ;)
Schmeckt auch so wunderbar.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de