Apfel - Amaretto - Kuchen

Rührkuchen

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Margarine
250 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
6 m.-große Ei(er)
200 ml Amaretto und 4 EL für den Guss
250 g Apfelmus
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver
125 g Kekse, italienische (Amarettini)
150 g Puderzucker
  Fett und Mehl für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Margarine mit Zucker und Vanillinzucker verrühren. Die Eier nach und nach unterrühren. Zuerst den Amaretto dazu geben, dann das Apfelmus unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und kurz unterrühren. 75 g Amarettini unterheben.

Den Teig in eine gefettete und bemehlte Springform (26 cm) geben und glatt streichen. 25 g Amarettini auf dem Teig verteilen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 175 Grad, Heißluft: 150 Grad) 50 - 60 Minuten backen (Stäbchenprobe). Mit Alufolie abdecken, falls der Kuchen zu dunkel werden sollte. Auskühlen lassen.

Den Puderzucker mit 4-6 EL Amaretto glatt rühren. Den Kuchen aus der Form lösen und mit dem Guss bestreichen. Mit den restlichen 25 g Amarettini verzieren.

Wer keinen Guss mag, kann den Kuchen einfach mit Puderzucker bestäuben.

Kommentare anderer Nutzer


diewernze

28.02.2010 15:04 Uhr

Hallo sabinchen27,
das Rezept hört sich super an - ich will das Rezept am liebsten gleich ausprobieren. Aber zuvor noch eine Frage. Die Amarettini - kommen die als "Ganzes" in den Teig oder sollen sie zerbröselt werden?
Die restlichen 25 g Amarettini - werden die als "Ganzes" auf den Guss geklebt? Bleiben die dann nicht zu hart?

Gib mir einen Tip! DANKE !!!


Liebe Grüße,
Regina

sabinchen27

28.02.2010 23:12 Uhr

Hallo Regina,
ich habe die Amarettinis als \"Ganzes\" in den Teig gegeben. Eigentlich brauchst du sie nicht zu zerbröseln. Nach dem Backen sind sie sowieso weicher als vorher.
Die restlichen 25 g Amarettinis werden als \"Ganzes\" auf den Guss geklebt. Die sind, so lange der Kuchen frisch ist, knusprig. Wenn er länger stehen bleibt, werden sie aber auch etwas weicher. Das ist halt Geschmacksache. Einen Teil meiner Familie mag keinen Puderzuckerguss, darum hab ich den einfach weg gelassen. Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen.

Liebe Grüße
Sabine

diewernze

05.03.2010 15:58 Uhr

Hallo Sabine,
danke für deine Tips.
In der Zwischenzeit habe ich den Kuchen gebacken - der fertige Kuchen sah wirklich interessant aus.
Leider hat er meinem Mann nicht geschmeckt, mein Sohn und seine Freunde meinten sogar " der schmeckt ja wie Gummi".
Ich fand ihn eigentlich gar nicht so schlecht - aber jeder Geschmack ist ja bekanntlich anders.

Vielen Dank nochmal für Deine schnelle Antwort.

Liebe Grüße,
Regina

sabinchen27

06.03.2010 01:44 Uhr

Hallo Regina,

das tut mir jetzt ehrlich leid, dass der Kuchen nicht so wirklich gut angekommen ist.
Bei uns stand der Kuchen eigentlich nicht lange und er war recht bald verspeist. Darum geh ich mal davon aus, dass er nicht nur mir geschmeckt hatte.
Tja, aber das mit dem Geschmack ist halt bei jedem anders, das stimmt schon. Trotzdem tut es mir leid.

Liebe Grüße
Sabine

pumbi88

12.08.2012 18:56 Uhr

Hab gestern den Kuchen gebacken...war sehr sehr lecker!Der Kuchen ist relativ feucht und staubt nicht im Mund beim Essen.
Hab allerdings die Amarettini klein gemacht und unter den Teig gemischt und anstatt den Guss etwas zerbrösselte Amarettinis drübergestreut.
Super Geschmack!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de