Zutaten

  Für den Biskuitboden:
75 g Walnüsse
Ei(er)
75 g Honig
110 g Dinkel
1 Pck. Backpulver, am besten Weinsteinbackpulver
  Für die Füllung:
150 g Walnüsse
35 g Honig
30 g Butter
500 ml Sahne
6 EL Ahornsirup
2 Prisen Vanille
13  Walnüsse (Walnusshälften) extra zum Garnieren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 470 kcal

Den Dinkel fein mahlen. Die Nüsse für den Teig fein reiben. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit Honig und 4 EL Wasser schaumig schlagen. Die Eiweiße mit einer Prise Salz zu schnittfestem Schnee schlagen. Das Eiweiß auf die Eigelbmasse gleiten lassen. Das Dinkelmehl mit den Nüssen und dem Backpulver mischen und unterheben.

Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Masse hineinfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C 20 - 25 min. backen. Auskühlen lassen und einmal waagerecht durchschneiden.

Die Walnusskerne für die Füllung grob hacken. Die Butter in einer Pfanne zerlassen und den Honig hineingeben, rühren, bis sich beides miteinander verbunden hat. Die Nüsse untermischen. Die Masse abkühlen lassen und zerbröseln.

Die Sahne steif schlagen und mit dem Ahornsirup und der Vanille aromatisieren. Die Hälfte der Sahne mit der zerbröselten Nussmasse mischen. Auf dem unteren Boden verteilen. Den oberen Boden auflegen.

Von der übrigen Sahne 4 EL in einen Spritzbeutel füllen, mit der restlichen Sahne Oberseite und Rand der Torte bestreichen. 12 Sahnetupfer am Rand der Torte entlang spritzen, einen in die Mitte. Die Walnusshälften auf die Tupfen setzen. Vor dem Servieren einige Stunden kaltstellen.
Auch interessant: