Brezelknödel Carpaccio

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Brezel(n), vom Vortag
200 ml Milch
Schalotte(n)
Ei(er)
75 g Butter
  Mehl nach Bedarf
  Muskat
  Salz und Pfeffer
1/2 Kopf Lollo Rosso oder Eisberg
Tomate(n)
1 Handvoll Kürbiskerne
  Olivenöl
  Kürbiskernöl
  Balsamico (Crema di Balsamico)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Herstellen der Brezelknödel: Salz von den Brezeln abreiben und die Brezeln in dünne Scheiben schneiden. Die Milch in einem Topf erhitzen, über die Brezeln gießen und zehn Minuten ziehen lassen. Die Schalotte fein schneiden und in der Butter anschwitzen. Zusammen mit den Eiern zu der Brezelmasse geben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und alles gut verkneten. Ist die Masse zu feucht, noch etwas Mehl hinzufügen. Die Knödelmasse in zwei gleiche Teile teilen.

Je ein Stück Frischhaltefolie auf Alufolie legen (gleiche Größe) und jeweils ein Teil der Brezelmasse darauf als Wurst verteilen, fest einrollen und so mit Garn umwickeln, dass alles gut verpackt ist. Beide Rollen in leicht siedendes Wasser geben und in ca. 30 Minuten gar ziehen lassen. Danach aus der Folie nehmen und abkühlen lassen.

Das Carpaccio zubereiten: Jede Rolle in dünne Scheiben schneiden und diese auf vier Tellern kreisförmig verteilen. Den Balsamico Crema sternförmig darüber träufeln. Den gewaschenen, geputzten und trocken geschleuderten Salat und die in Achtel geschnittenen Tomaten in der Mitte der Teller anrichten. Die Kürbiskerne in etwas Olivenöl anrösten und darüber streuen. Zum Schluss über alles noch Kürbiskernöl träufeln.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de