Zutaten

250 g Mascarpone
250 g Quark
1 Pck. Löffelbiskuits
2 Dose/n Ananas, gestückelte
100 g Kokosraspel
Zitrone(n), der Saft davon
4 EL Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Löffelbiskuits in eine Schale sortieren (Ich nehme meistens eine Auflaufform). Die Ananasdosen öffnen und mit der Flüssigkeit aus den Dosen (ca. 5-7 EL) die Löffelbiskuits beträufeln.

Nun die Mascarpone, den Quark, 2 EL vom frisch ausgepressten Zitronensaft, Vanillinzucker und 2 EL Zucker (bei Bedarf auch etwas mehr) miteinander verrühren. Jetzt die Ananasstücke aus einer Dose vorsichtig unter die Masse heben. Die restlichen Ananasstücke werden mit zwei EL Zucker püriert. Nun werden rund 3/4 der Mascarponemasse auf die Löffelbiskuits gegeben, dann das Ananaspüree darüber gegeben und die restliche Mascarponemasse darauf verteilt. Zum Schluss werden die Kokosraspel darüber gestreut und das Ganze für 3-4 Stunden kalt gestellt.

Tipp: Statt Ananas kann mal ebenfalls Mango und andere exotische Früchte nehmen. Falls ihr das Tiramisu sofort in Dessertschalen haben wollt, würde ich empfehlen, die Löffelbiskuits zu zerbröseln.

Dekorations-Tipp: Halbiert Kokosnüsse oder Ananas und höhlt sie vollständig aus. Bereitet dann das Tiramisu darin zu.