Einfacher Plätzchenteig

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Mehl
500 g Butter
Ei(er)
400 g Zucker
2 Pck. Backpulver
2 Pck. Vanillezucker
250 g Mandel(n) (kann auch einfach weggelassen werden!)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alles zusammenrühren, gut durchkneten und dann auf reichlich Mehl ausrollen. Anschließend Formen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Anschließend rein in den Ofen. Bei ca. 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 10 - 12 Min. je nach Backofen backen.

Nach dem Backen können die Plätzchen je nach Geschmack garniert werden.
Video-Player wird geladen ...
Von: Rike Dittloff, Länge: 1:41 Minuten, Aufrufe: 137.766

Kommentare anderer Nutzer


pat2003

17.11.2003 11:37 Uhr

Danke für das Rezept, aber wie lange müssen die Plätzchen im Backofen bleiben??
Kommentar hilfreich?

susannedesic

30.11.2003 09:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich wuerde sie fuer 12 - 15 Minuten bei 200 Grad backen, wie andere Butterplätzchen.
Ausserdem waere ich vorsichtiger mit dem Backpulver. Das werden ganz schnell Gigantenkekse, zu denen dann nicht mehr so schnell gegriffen wird. Ein TL auf 500 Gramm reicht oft, wenn es denn überhaupt nötig ist.
Kommentar hilfreich?

Lieschen78

11.12.2011 19:57 Uhr

Achtung: das stimmt, lieber die Backpulvermenge nochmal halbieren ;-))
Kommentar hilfreich?

spitzmaus1977

08.12.2003 15:26 Uhr

Ja die hören sich echt einfach an!
Ich habe heute einen Teig für
schwarz-weiss Plätzchen gemacht!
Er war hart.(nach dem backen)
...keinen Ahung was ich falsch gemacht habe!
Kommentar hilfreich?

pikachu0801

19.12.2015 14:40 Uhr

Normalerweise werden Sie nach ca 1 Woche wieder weich - in einer geschlossenen Dose. direkt nach dem backen sind sie immer hart. ;-)
Kommentar hilfreich?

alisha1

27.10.2004 01:14 Uhr

Danke für das Rezept aber ich habe ein Gasofen auf welche stufe und zeit 10min.oder länger.Danke
Kommentar hilfreich?

Anneee

19.09.2005 09:10 Uhr

Super Rezept,danke.
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


frederike1996

01.12.2015 22:17 Uhr

also als wir das Rezept nach gebacken haben war der Teig viel zu weich, und wenn wir Mehl dazu genommen haben wurde er zu hart. schade !
Kommentar hilfreich?

binchen59

02.12.2015 08:21 Uhr

Hallo,
ich habe einen Teil mit Orangen und einen Teil mit Zitronenabrieb und den dritten Teil mit Zimt verfeinert. Der Teig ließ sich super verarbeiten und die Plätzchen sind echt lecker.



LG binchen
Kommentar hilfreich?

cooking-Lulu

06.12.2015 17:22 Uhr

hab das rezept heute gebacken teig ist gut geworden aber erst nach dem ich noch reichlich mehl dazu getan hab. hab das rezept halbiert. plätzchen sind etwas hart,bröselich irgendwie anderst geworden als ich sie kenne aber sind nicht schlecht. Nur wenn man sie dunkel haben will sind die nix die werden dann total hart. weis jemand woran das liegen kann ich hätte auch weniger backpulver nehmen sollen die werden riesig.
Kommentar hilfreich?

SandraMM

13.12.2015 18:58 Uhr

Ich habe das Rezept heute zum backen genutzt. Ich habe alle Zutaten in der angegebenen Menge genutzt und kann nicht bestätigen, dass der teig zu weich war. Am besten stellt man die Butter schon über Nacht raus, damit sie schön weich ist. Ich habe mit der angegebenen Menge ca. 12 blechen hinbekommen.
Kommentar hilfreich?

Feeluma

07.01.2016 15:55 Uhr

Sehr einfach und echt lecker. Ich mache nur die Hälfte der angegebenen Menge variiere den Teig
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de