Fenchel - Bolognese

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Hackfleisch vom Rind
1 Knolle/n Fenchel, große Knolle
2 EL Tomatenmark
150 g Tomate(n), passierte
150 g Sahne
500 g Spaghetti
  Salz und Pfeffer
  Brühe, gekörnte (Fleischbrühe oder Gemüsebrühe)
  Zucker
  Olivenöl
Zwiebel(n)
  Margarine oder Butter oder Olivenöl
 evtl. Kräuter der Provence
  Parmesan
  Wasser (Salzwasser)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Fenchelknolle putzen und im Ganzen in Salzwasser vorgaren. Kann ruhig noch etwas fest sein. Den Fenchel herausnehmen, halbieren und in Streifen schneiden.

Die Zwiebel häuten, würfeln und mit dem Hackfleisch in heißem Öl braten, das Hackfleisch schön bräunen und krümelig werden lassen. Während des Bratens auch ruhig schon das Tomatenmark mit dazugeben und unterrühren. Salzen und pfeffern und etwas Kräuter der Provence und gekörnte Brühe darüber geben.

Dann die vorgegarten Fenchelstreifen in die Pfanne geben, untermischen und die passierten Tomaten und Sahne zugießen. Evtl. mit etwas Zucker abschmecken. Die Soße etwas einkochen lassen.

Spaghetti in Salzwasser al dente kochen, abgießen. Mit der Soße und gehobeltem Parmesankäse anrichten. Dieses Gericht ist eine Eigenkreation und bei meinen Gästen sehr beliebt.

Kommentare anderer Nutzer


reise-tiger

07.09.2008 11:36 Uhr

Hallo nitalein,

am Samstag gab es diese leckere Bolognese bei uns, könnte mich ärgern das ich nur für 2 Personen gekocht habe. Habe aber noch eine Fenchelknolle und werde es in der kommenden Woche nocheinmal kochen, aber dann evt. als Auflauf.

tolles Rezept,

LG reise-tiger

bunnybea

15.10.2009 13:23 Uhr

Habe durch dieses Rezept den Fenchel für mich entdeckt. Es ist relativ leicht zu kochen und schmeckt der ganzen Familie. Egal ob Gross oder Klein :-)

funnyfinchen

11.01.2010 20:38 Uhr

Die Fenchel-Bolognese war superlecker! Wir haben zu zweit fast alles aufgegessen :-)
Das haben wir bestimmt nicht das letzte mal gemacht! Vielen Dank fürs tolle Rezept!

Daniela1979

23.04.2010 21:52 Uhr

Hallo! Diese Bolognese ist total lecker! Ich habe 500 g passierte Tomaten genommen (150 g war mir persönlich zu wenig) und noch eine kleine Chili dazugegeben.

Wirklich empfehlenswert! Danke für dieses leckere Fenchel-Rezept!
LG, Daniela

BastiZ

04.04.2011 20:53 Uhr

War wirklich sehr lecker. Wir lieben ja Fenchel und sind auf der Suche nach neuen Fenchel-Gerichten hierauf gestoßen. Schmeckt auch mit vegetarischer Bolognese.

Dobbie82

13.05.2011 20:10 Uhr

Hallo,

ein sehr leckeres Rezept. Für noch Kochanfänger wie mich wären aber etwa detailiertere Anleitungen nützlich. Wie lange beispielsweise den Fenchel ungefähr vorgaren? Hat aber auch im "Blindflug" gut funktioniert.

Lieben Dank für die tolle Idee, wir haben noch frische CHampignons in die Bolognese gemacht..

Dobbie

takinna

16.12.2011 18:22 Uhr

hatten wir neulich zum Abendessen, wirklich sehr lecker...

dolphindoro

28.01.2012 14:59 Uhr

Hallo, oooh, das war ja super lecker, hab gerade das Rezept, leicht abgewandelt (+ 1 Möhre und 1 Knoblauchzehe), zum 1. Mal gekocht und mir läuft immer noch das Wasser im Munde zusammen.
Danke für das tolle Rezept, das ich bestimmt nicht zum letzten Mal gekocht hab. dolphindoro
(ach ja, habe Bandnudeln genommen, weil ich die gerade da hatte, auch gut, werd es aber beim nächsten Mal mit dem im Originalrezept vorgeschlagenen Spaghetti probieren)

lieschen111

21.05.2012 11:42 Uhr

Hallihallo,

ich hatte in unserer Biokiste letzte Woche Fenchel drin, war also "gezwungen", das erste Mal in meinem Leben sowas zu verarbeiten... und dabei bin ich auf dieses Rezept gestoßen!
Ich hab die Mengen ein wenig abgeändert (z.B. mehr Fleisch, 500ml passierte Tomaten, kein Obers), sonst nach Rezept gekocht.

Auch ich hätte ein wenig genauere Angaben gebraucht, aber mit der zusätzlichen Hilfe vom allwissenden Internet hab ich's dann gut geschafft... ;-)

DANKE fürs Rezept, lecker war's!

LG aus OÖ, Lisa

pelikana

03.01.2013 16:57 Uhr

Hallo,

ich wollte bloß einen alten herumliegenden Fenchel auf elegante Art loswerden. Das Rezept ist wirklich sehr gelungen, hat mir gut geschmeckt.

Liebe Grüße
pelikana

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de