Flammkuchen

im G3 Ferrari Pizzaofen gebacken

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Mehl
4 g Salz
1 EL Olivenöl
20 ml Milch, lauwarme
90 ml Wasser, lauwarmes
1/2 Pck. Trockenhefe
1 Prise(n) Zucker
400 g Crème fraîche
50 g Schinken, gewürfelt
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
100 g Käse, geriebener
  Salz und Pfeffer
  Olivenöl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Salz, Olivenöl, Milch, Wasser, Hefe und Zucker zu einem Teig kneten (4 Minuten im Thermomix T31 Knetstufe, ca. 10 Minuten in der Kitchenaid mit Knethaken oder ähnlicher Teigknetmaschine).

Den Teig mindestens eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Je länger der Teig geht, desto mehr Aromastoffe bilden sich im Teig (ich lasse den Teig oft über 2 Stunden gehen).

Der Teig reicht für 2 Flammkuchen, für Pizza nehme ich das selbe Rezept, brauche aber für 2 Pizzen die doppelte Menge.

Die Teigstücke rund wirken.

Die Crème fraîche mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Die Schinkenwürfel in etwas Olivenöl anbraten und die Frühlingszwiebeln mit anschwitzen (man kann auch normale Zwiebeln nehmen, aber es gibt Leute, die mögen keine Zwiebeln, daher die Variante mit den Frühlingszwiebeln).

Das erste Teigstück auf einen Durchmesser von ca. 28 cm ausrollen. Das Teigstück für ca. eine halbe Minute auf den Pizzaofen legen. Ebenso mit dem zweiten Teigstück verfahren.

Danach die kurz angebackenen Teigstücke mit der Crème fraîche bestreichen. Die Frühlingszwiebeln mit dem Schinken darauf verteilen, mit Käse bestreuen und nacheinander die Flammkuchen im geschlossenen Pizzaofen jeweils in ca. 2 Minuten, Stufe 2,5, fertig backen.

Kommentare anderer Nutzer


grillmaxxe

04.01.2013 15:00 Uhr

Ich finde, mit Flammkuchen hat dies aber nur sehr wenig zu tun. Hefe im Teig und Käse, aber dennoch Creme Fraiche und Zwiebeln? Das ist so, als hätte man alle Zutaten für Pizza UND Flammkuchen zugleich darauf.

Im G3Ferrari klappt aber auch ein ganz klassischer Flammkuchen erstaunlich gut (Teig ohne Hefe, Sauerrahm/Schmand, Zwiebeln, Schinkenwürfel).

thomkap

04.01.2013 15:37 Uhr

Alles reine Geschmackssache. Flammkuchen ohne Hefe kenne ich nicht. Gegenüber einer Pizza mache ich beim Flammkuchen nur ganz wenig Käse drauf. Muss man nicht, aber ich finde ihn so etwas leckerer.

Hefe bringt in einen Teig zusätzlich Geschmack durch den Gärungsprozeß. Ohne Hefe hast Du einen Wrap-Teig.

grillmaxxe

04.01.2013 15:45 Uhr

Hehe, und ich kenne diesen nicht mit Hefe ;)

Schau mal hier, das ist ein sehr einfaches und zugleich wahnsinnig leckeres Flammkuchenrezept:

http://www.chefkoch.de/rezepte/1112251217261411/Einfacher-Flammkuchen.html

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de