Krautfleckerl

Weißkohl und kleine Quadrate aus Nudelteig
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Nudeln (Fleckerl)
500 g Weißkohl, in kleine Quadrate geschnitten
1 halbe Zwiebel(n), fein gehackt
3 EL Zucker
1 EL, gestr. Kümmel
125 ml Gemüsebrühe
2 Spritzer Essig
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
  Öl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Fleckerl in Salzwasser bissfest kochen.

Öl erhitzen, Zucker hinein geben und karamellisieren lassen. Die Zwiebeln einrühren, kurz anrösten und den Weißkohl mit dem Kümmel dazu geben. Den Weißkohl braun rösten, dadurch wird der Geschmack besser.

Mit Essig und Brühe ablöschen, salzen, pfeffern und etwa 30 Minuten auf kleiner Flamme schmoren. Die abgetropften Fleckerl dazu geben und heiß werden lassen. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kommentare anderer Nutzer


Nanire

22.09.2008 19:28 Uhr

So kenn ich se von Mutti ;O)
Nur ohne den Essig ^^ Wir hatten immernur Essig essenz zuhause ...
Wird morgen gekocht ...

cbelmahi

04.02.2009 09:25 Uhr

Was sind denn Fleckerl genau für Nudeln und wo krieg ich die?
Das Rezept würde sich nämlich sehr lecker anhören ...

Bletschi

04.02.2009 11:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo cbelmahi,

kleine quadratische Teigwaren werden in Österreich "Fleckerl" genannt. Du kannst aber auch italienische Farfalle nehmen, die in jedem Supermarkt erhältlich sind. (Wichtig: bitte die Teigware kernig kochen).

Das Gericht KRAUTFLECKERL kommt aus der K. u. K. Zeit als Österreich noch eine Monarchie war und die Köchinnen aus Böhmen in Wien den Ton angaben.

Liebe Grüsse

Hannes

bajadera

08.10.2009 09:21 Uhr

Hallo,
ich nehmen statt der Fleckerl, die ich hier nicht bekomme, gerne Bandnudeln. Es schmeckt genauso gut damit!

Sandybee

15.10.2009 17:26 Uhr

Yumm, yumm! Hatte noch etwas Kraut zu verarbeiten, da kam mir dieses Rezept genau recht! Muss sagen, dass diese vegetarische Variante total lecker schmeckt, bisher gab es bei uns immer Krautfleckerl mit einigen Speckwürfeln (die ich aber heute nicht im Haus hatte).

Lg, Sandra

Bletschi

15.10.2009 17:55 Uhr

Hallo Sandra,

ich freu mich, daß Dir die Wiener Krautfleckerl geschmeckt haben

L.G.
Hannes

Borsteline

28.02.2010 13:43 Uhr

Mein Mann (geb. in Ungarn) fand dieses Rezept. Wurde gleich ausprobiert. Mein Mann sagt, wie in Kindertagen einfach lecker.

Bletschi

23.03.2010 10:29 Uhr

Hallo Borsteline, es freut mich, dass ich mit meinem Gericht bei deinem Mann Kindheitserinnerungen wecken durfte.

Liebe Grüße

Hannes

jowa

20.09.2010 18:31 Uhr

Endlich jemand, der weiß wie man gute Krautfleckerl macht. Kleiner Tip, mit Schmalz schecken sie noch besser. wie in der Kindheit.

Grüsse jowa

pelzi

08.03.2011 09:04 Uhr

hallo
danke für das tolle Rezept, die Krautfleckerln waren 1A, hab auch Shmalz statt Öl genommen, weil ichs grad zu Hause ghabt habe, einfach uuurrrgut !

BettyBoop8470

11.03.2011 19:22 Uhr

Genauso hat meine Omi immer die Krautfleckerl gemacht, nurohne Gemüsebrühe....
ein sehr altes rezept aus der kriegszeit, aber ich koch es fast jede woche, lecker, lecker!!!

EZK

22.03.2011 11:15 Uhr

Hab es gerade gekocht. Muß sagen - es schmeckt mir sehr gut -
Dieser süße Geschmack und das Pikante gleichzeitig- ganz mein Geschmack - und fleischlos.
Hab allerdings chinesische Wooknudeln genommen (hatte keine anderen) und noch ein bißchen Kreuzkümmel und Chili drangegeben.
Wunderbar!!
Danke

Erika

genovefa56

28.08.2011 16:32 Uhr

Hallo,
ganz gut, Mmmm...
hab dies auch schon mit ein paar Prisen Edelsüßen Paprika gemacht.


Lg Grete

Bletschi

29.08.2011 08:19 Uhr

Hallo genovefa56,
Krautfleckerln ist eine österreichische Speise und dennoch werden sie von Bundesland zu Bundesland verschieden zubereitet. In Burgenland gibt man auch Paprikapulver dazu.
Lg Hannes

genovefa56

31.08.2011 17:56 Uhr

Hallo Hannes,

ja ich hab schon verschiedenste Rezepte gelesen, und ich hab auch schon Krautfleckerl gegessen mit Paprikapulver dabei, das war in N.Ö.
hat aber auch gschmeckt!

LG Grete

taim

20.02.2012 14:57 Uhr

ich habe auch paprikapulver dazugegeben und den essig weggelassen: herrlich!!! danke für das super rezept!

eflip

29.03.2012 10:32 Uhr

Lange nicht mehr gegessen aber aufgrund dieses Rezeptes mal wieder ausprobiert. Ist bei der kompletten Familie super angekommen und wird noch öfter wiederholt. Besten Dank!!

svickova

20.05.2012 13:09 Uhr

Geniales Rezept, vielen Dank! Es zeigt auch wunderbar, dass man Hausmannskost ganz ohne Fleisch superlecker zubereiten kann!

ithuriel

22.02.2013 13:38 Uhr

Da mir die österreichische Küche kaum vertraut ist, bin ich eher zufällig auf dieses Rezept gestoßen, als ich nach einer Möglichkeit suchte, restlichen Weißkohl zu verarbeiten. Das Ergebnis hat mir dann so gut geschmeckt, dass ich die Krautfleckerl schon mehrfach nachgekocht habe - immer wieder lecker und dabei schnell und einfach zubereitet. Vielen Dank für dieses klasse Rezept!

LG Ithuriel

Bletschi

22.02.2013 14:26 Uhr

Es freut mich, dass ich dir ein Stück Österreich näher bringen konnte.
Liebe Grüße aus Niederösterreich Bezirk Baden bei Wien

wirobchen

29.03.2013 18:46 Uhr

Hat uns sehr gut geschmeckt!! Von dem Gericht können problemlos mehr als vier Leute satt werden. Wird es ab heute häufiger geben.

Bletschi

29.03.2013 19:13 Uhr

Schön, dass es euch geschmeckt hat!

Liebe Grüße aus Österreich

Shirubia

09.06.2013 19:58 Uhr

Mein Mann und ich liiiiiiiiieben dieses Rezept! Wir kochen es nun schon seit ein paar Jahren regelmäßig und konnten auch schon andere von dem tollen Geschmack überzeugen. Vielen Dank für das Rezept und 5 Sterne dafür ;)

pelzi

18.09.2013 13:26 Uhr

Ich hab mir dein Rezept gleich abgespeichert, weil jetzt kommt wieder die Winterzeit und die Fleckerl wirds öfter geben, sind genauso wie bei "mama" gaaaaanz toll, danke

genovefa56

11.02.2014 16:31 Uhr

Hallo,

ich habs mit Gemüsebrühe noch nie gemacht,
schmeckt auch - doch hab ich wenigerZucker genommen...

Lg Grete

Romi83

05.03.2014 12:44 Uhr

Hallo!

Hat uns sehr gut geschmeckt.
Ich habs aus Resten vom Stöcklkraut gemacht. Geht super schnell (da ja das Kraut schon gekocht ist... Kümmel und Essig spart man sich auch) und ist ne leckere Resteverwertung.

LG

Daisies

25.03.2014 09:10 Uhr

Wie bei Mutti daheim :- )))))!!!
Abgesehen, dass sie gut schmecken: sie sind einfach zu machen, hochwertig ( wenn man die VK Variante wählt) und auch recht günstig

beahö

29.05.2014 13:13 Uhr

Maah,soooo guad!echt,deine krautfleckerl sind der hammer!
Mehr kann ich dazu nicht sagen,von mir 5 sterne!l.g.bea hö

NeoHippy

23.09.2014 14:35 Uhr

Sogar meine Oma, eine alte Wienerin die sogar im zweiten Weltkrieg schon Krautfleckerl gegessen hat, war begeistert!

Perfektes Rezept!!

Danke

Paulchen65

09.10.2014 19:54 Uhr

Ich esse die Krautfleckerl schon den dritten Tag,weil sie so dermassen lecker sind :) Ein ganz schnelles,superleckeres Rezept,danke dafür.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de