Schweinefilet

mit Zwiebel - Senfsahne - Sauce überbacken
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

400 g Zwiebel(n)
1 EL Butter
1 EL Essig
200 g Crème fraîche
4 TL Senf
500 g Schweinefilet
8 Scheibe/n Schinkenspeck
  Salz und Pfeffer
  Zucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. In der zerlassenen Butter so lange anbraten, bis sie glasig sind. Mit Essig ablöschen und so lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Dann Crème fraiche und Senf unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

Das Schweinefilet in Scheiben schneiden (nicht zu dünn!), nach Bedarf würzen und mit dem Schinkenspeck umwickeln. Diese dann in eine Auflaufform geben und mit der Zwiebel-Senf-Sauce bedecken.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 45 Min. überbacken. Heiß servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Seeland

26.01.2009 19:04 Uhr

Hallo jojo60
Das Schweinefilet nach Deinem Rezept hat uns sehr gut geschmeckt. Wir haben so richtig geschmatzt.
Ich habe es genau nach Deinen Angaben gekocht, es hat auch wunderbar geduftet.
Was ich mir noch überlege, falls ich so ein Schweinefilet mal für Gäste kochen möchte, ist folgendes: Ich würde wahrscheinlich Specktranchen obendrauf legen, damit das "Bild" etwas schöner ist. Oder ein paar vorgegarte Champignons-Scheiben, oder sonst etwas Feines. Denn optisch war das Gericht in der Auflaufform nicht so ganz super.
So oder so, ich werde das Rezept wieder hervorkramen, ganz bestimmt.
Liebe Grüsse Barbara

coco_chanel

17.05.2009 14:41 Uhr

Hallo jojo60,
habe heute dein Rezept zum Mittag gekocht, allerdings nur die Zwiebel-Senfsahne-Soße...
d.h. wir habe uns Minutensteaks gebraten, Kartoffeln gekocht und dazu die Soße gegessen,
die hat echt superlecker geschmeckt !!!

Werde ich auf jeden Fall wieder machen !
Vielen Dank für das tolle Rezept !

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag noch...

coco_chanel

28.06.2009 13:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich bins nochmal (=
Habe heute mal das \"komplette\" Rezept gemacht, also mit Schweinefilet !
Habe das Filet vorher mit Senf bestrichen und am Stück in den Backofen geschoben, das Fleisch war richtig zart !
Dazu gab es Rosmarinkartoffeln.
Lecker !!!!

Liebe Grüße Tanja

Rosmarine

12.07.2009 12:19 Uhr

Sind eben fertig geworden mit Essen - hat allen sehr gut geschmeckt. Hab mich exakt an das Rezept gehalten, hat wunderbar geklappt und ist auch noch ziemlich einfach, ohne großen Aufwand; dazu gab es Rosmarinkartoffeln und einen gemischten Salat.
Vielen Dank
Beim Essen haben wir (vier Personen) gemeinsam die Benotung beschlossen: volle Punktzahl!

delia

30.07.2009 12:50 Uhr

Hallo zusammen,

habe noch ein Stück Schweinebraten(1 kg) für Minutensteaks. Ich würde das Fleischstück gerne längs teilen und dann davon Scheiben schneiden. Danach wie im Rezept beschrieben verfahren. Wie lange muss ich es wohl garen? Das Fleisch ist ja nicht ganz so zart wie Filet.

Vielen Dank schon mal für eure Antwort.

LG
Delia

Sonne1978

16.10.2009 12:38 Uhr

Ich konnte unsere Helfer beim Renovieren damit schwerstens begeistern. Ratzfatz war die Pfanne leer!!

eehle

15.11.2009 19:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

genau nach Rezept nachgekocht und darf (muß -:) ) es wieder kochen. für mich eine kleine winzige Abänderung, ich habe die Filetscheiben ganz kurz angebraten und dafür nur 30 Min im Ofen bei Umluft bei 200 grad gegart
Wie gesagt, Rezept ist auf 'Wiedervorlage'

sinds1794

06.01.2010 10:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hab beide Variationen ausprobiert: mit Anbraten ist das Fleisch später saftiger und zarter,
Für viel Besuch: 2 Lendchen und alle Zutaten doppelt und dann im großen Römertopf...

vonabisz

28.12.2009 11:19 Uhr

Also meine Tochter hatte uns zu Weihnachten eingeladen und diesses Rezept gemacht. Ich, die gar nicht sooo gerne Fleisch isst, war total begeistert. Werde es bestimmt mal selber machen. Vielen Dank dafür an..die Verfasserin..und meine Tochter, die toll kochen kann.

Angiii84

06.04.2010 12:53 Uhr

Also ich hab das Rezept ausprobiert und ich muss sagen einfach perfekt...schmeckt richtig lecker kann es nur weiter empfehlen ... und ich werde es mit sicherheit noch ein paar mal kochen!!!

rillestgirl

29.11.2010 17:23 Uhr

Ich danke Dir für dieses Rezept.. einfach HAMMA

katrinbluemchen

02.12.2010 21:11 Uhr

Habe das Filet in 2 Hälften geteilt,gewürzt, mit Speck umwickelt, kurz angebraten und dann mit der Sauce für 30 min in den Ofen bei 200 Grad.
Dazu gabs Rosmarinkartoffeln
Echt lecker!
Hab ich bestimmt nicht zum letzten Mal gemacht.
Vor allem mit relativ wenig Aufwand zu machen, selbst wenn man, wie ich, nur mit einer Hand kochen kann.

Danke für das schöne Rezept!

banna59

09.01.2011 19:09 Uhr

Hallo,

habe heute Mittag dieses Gericht gekocht. Ich darf sagen, sehr lecker. Werde ich bestimmt wieder machen. Läßt sich auch gut vorbereiten. Foto ist unterwegs.

LG banna

Hilde11

29.01.2011 20:30 Uhr

Hallo,

vielen Dank für das leckere Rezept. Schinkenspeck hatte ich leider nicht vorrätig, habe das Filet dann ohne Speck kurz angebraten. Die Sauce habe ich noch mit etwas Rama Creme Fine verflüssigt.
Es war einfach nur gut!

LG Hilde

Jallo

17.03.2011 10:26 Uhr

Hallo!

Habe das Rezept am letzten WE nachgekocht, echt lecker. Ich habe das Filet in Scheiben geschnitten, jede einzelne mit Speck eingewickelt und kurz angebraten und nur ca. 30 Min. in den Backofen. Meine Familie war begeistert!

LG Jallo

nessi184

24.04.2011 20:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Einfach nur lecker!

Habe das Rezept allerdings etwas abgewandelt.

- Statt der Crème fraîche habe ich 200ml Schlagsahne genommen.
- Den Speck habe ich ganz weg gelassen (ist nicht so unsers)
- Das Fleisch habe ich vorher angebraten (in Scheiben) und habe das ganze bei 200°C 20 Minuten in den Backofen was ein bischen lang war. 15 Minuten müssten reichen.

Dazu gab es Spätzle
Ein Feldsalat passt bestimmt super dazu.

Viel Spass und guten Hunger beim Nachkochen

Lg Nessi

tweetie112

03.08.2011 15:00 Uhr

Gab es bei uns beim letzten Geburtstag, war sehr lecker und wird bestimmt wieder gemacht :-) Dabei gab es Kroketten und einen frischen Salat .
LG tweeite112

panman47

05.09.2011 18:44 Uhr

Hatte es gestern zum Abendessen gemacht. Es war ruckzuck vor- und zubereitet. Haben soviel gegessen, dass uns der Bauch weh tat.
SOOOOOOOOLECKER
Wenn wir das nächste mal Besuch bekommen, werden wir auch unsere Gäste in den Genuss kommen lassen.
Vielen Dank für das lecker Rezept.

LG
Panman47

Mimihopps211

04.10.2011 09:05 Uhr

Hallo,
das Filet gab es gestern bei uns. Ich mußte es nur ein klein bißchen umändern, da ich keine Creme fraiche mehr im Haus hatte. Statt dessen hab ich einen Becher Schmand genommen und noch mit ca. 100 ml Sahne verflüssigt, damit noch was mehr Soße übrig bleibt. Und Statt Zucker hab ich einen EL Honig genommen. :-D
Das Ganze dann bei 200 Grad 40 min. im Ofen gegart. Dazu gabs Bratkartoffeln. Seeeehr lecker!

LG, Mimi

Käferling

03.12.2011 20:51 Uhr

Hallo,

ich habe heute spontan ein leckers Rezept gesucht und auch gefunden.
Es ist leicht zu zubereiten und super lecker. Das kommt auf jeden Fall wieder auf den Tisch.

Vielen Dank für das leckere Rezept.

Kümmele

06.12.2011 15:00 Uhr

Hallo,
habe gestern dein Rezept ausprobiert. Es war sehr lecker!
Habe jedoch ein paar kleine Änderungen mit Hilfe der zahlreichen Kommentare vorgenommen: Filet habe ich vor dem Anbraten mit Senf bestrichen und einwirken lassen, dann am Stück angebraten, in Speck gewickelt und in die Auflaufform gegeben. Soße nach Rezept zubereitet und zum Schluss noch ein klein wenig Honig dazu gegeben. (Hmmm, mir läuft jetzt noch das Wasser im Mund zusammen) Nach circa 20 Min. habe ich das Filet in Scheiben geschnitten und gewartet bis es nur noch zartrosa gewesen ist.
Wie gesagt, war sehr lecker und das wird es bei uns bestimmt noch öfter geben!
DANKE für das gute Rezept!!!

levlyn

03.01.2012 18:04 Uhr

Das Fleisch war sehr zart!

30min bei 200Grad Umluft

War trodzdem leider nicht mein Geschmack... sorry

kleckermäulchen

25.01.2012 08:16 Uhr

Das Fleisch war super lecker, habe anstelle von Creme fraiche Sahne genommen. Es hat uns sehr gut geschmeckt.

Vielen Dank für das super Rezept.

Dina-Clio

10.03.2012 22:16 Uhr

Habe heute das Rezept ausprobiert. War lecker. Habe nur leider keine Lende mehr bekommen und deswegen Hähnchenbrust in Speck gewickelt und angebraten. Die Soße ist wirklich lecker - bin ein totaler Zwiebelfan und deswegen genau richtig.
Danke für´s Rezept

EtMieze

09.07.2012 15:11 Uhr

Immer wieder eine Gaumenschmaus wert ;)!!

Razmann

16.07.2012 11:58 Uhr

war sehr lecker, habe jedoch halb creme fraiche / halbe sahne verwendet und das fleisch mit senf bestrichen und den speckmantel vorher angebraten!

bikemm

21.07.2012 17:14 Uhr

Ich habe das Rezept schon mehrfach nachgekocht. jedes mal bin ich wieder begistert, wie einfach und lecker es ist. Hab es auch schon auf einer größeren Geburtstagsfeier gekocht. Auch alle Gäste waren begeistert.
Ich umwickle das filet mit Schwarzwälder Schinken und brate es ganz kurz an. Alles andere mache ich genauso wie im Rezept beschrieben.

nyuu7

09.09.2012 20:36 Uhr

Hi,

das hat sehr sehr lecker geschmeckt...
nächstes mal verkürze ich nur die Backzeit ein wenig,da das Fleisch leider etwas trocken geworden ist...

vschmidt1966

24.11.2012 20:47 Uhr

So unterschiedlich sind die Geschmäcker... uns (mir (46), Kind2 (13) und Kind3 (8)) hat es nicht geschmeckt. Es war die Sauce. Ein ganzer Becher saure Sahne macht sie seeehr mächtig, liegt irgendwie fies im Magen. Der Fettgeschmack erdrückt zudem das feine, zarte Filet. Ich kann mir dagegen vorstellen, dass eine Brühe, auf mit Mehl bestäubte Zwiebeln gegossen, mit einem Klecks Schmand oder einem Schuss Sahne, viel appetitlicher und besser bekömmlich ist. Die Mengen- und Zeitangaben dieses Rezeptes sind - gelinde gesagt - merkwürdig. Dass auch ein sehr breit geschnittenes Stück Schweinefilet bei 200°C in 45 min furztrocken wird, wurde ja schon gesagt. Die 4 TL Senf habe ich auf 1 TL reduziert, und selbst da schmeckte mir der Senf schon unangenehm durch. Fast so viel Zwiebeln wie Fleisch, das kenne ich nur vom Gulasch, einem Schmorgericht, bei dem die Zwiebeln grüßtenteils verkochen und die Sauce binden. Hier passt es nicht. Selbst die Hälfte, die ich genommen hatte, war mir für dieses Essen noch zu viel, obwohl ich Zwiebeln mag. Dieses Rezept ist, so wie es geschrieben ist, m.E. stark verbesserungswürdig, aber dann kann aus leckeren Haupt-Zutaten (Filet, Zwiebeln) ein schmackhatfes Gericht entstehen.

topolina1984

25.12.2012 22:12 Uhr

Im Rezept steht ja auch creme fraiche und nicht saure sahne! lg

vschmidt1966

02.01.2013 21:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe es nochmal mit crème fraîche zubereitet. War geschmacklich so gut wie kein Unterschied zur sauren Sahne. Was ja auch zu erwarten war, weil crème fraîche ebenfalls saure Sahne ist, im Gegensatz zu dieser aber 30% anstatt 10% Fett enthält. Aber auch wenn\'s uns hier nicht geschmeckt hat: Geschmäcker sind halt verschieden. Anderen schmeckt bestimmt auch nicht alles, was ich so mag.

littlebigmouse

01.04.2013 17:52 Uhr

Hallo!

Auch ich habe heute dieses Rezept nachgekocht und bei uns kam es sehr gut an. Natürlich habe auch ich ein wenig was geändert. Bei mir kam noch Frühlingszwiebel mit rein und an der Soße habe ich 2 Tl normalen Senf genommen und 2Tl Chili-Knoblauch-Senf aus eigener Produktion.

Bei uns wird es das sicher wieder geben!

Vielen Dank für das Rezept!

lexika3636

23.05.2013 17:03 Uhr

Hallo,

ich habe nun dieses Rezept am Wochenende nachgekocht und meiner Familie nebst Schwiegersohn in Spe hat es sehr sehr gut geschmeckt.

Da wir große Soßenfans sind, habe ich daher von dieser nur noch ein wenig mehr gemacht und wir haben dann dazu Spätzle gegessen.

Aufgrund der Aussagen, dass das Schweinefilet bei einigen zu trocken war, habe ich die Stücke einfach noch ein wenig dicker geschnitten und es war so genau richtig..

Also daher ganz lieben DAnk für dieses tolle Rezept

LG

-JanLi-

09.07.2013 14:49 Uhr

Köstlich!! Haben wir schon ein paar Mal gemacht. Auch Gästen hat es super geschmeckt. Natürlich 5 Sterne :)

Elmnixe

07.02.2014 14:00 Uhr

Habe das Rezept schon so oft nachgekocht, ab und an in abgewandelter Form, je nach dem was eben noch im Haus war, und heute muss ich endlich mal ein Lob verteilen.
Heute koche ich es in 6 facher Menge für Gäste…
Danke für dieses tolle Rezept.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de