Zutaten

150 g Hähnchenbrustfilet(s)
200 g Nudeln (Mie Nudeln)
1 Glas Maiskölbchen, süß-sauer eingelegte
1 Glas Bambussprosse(n)
1 Glas Mungobohnenkeimlinge oder Sojasprossen
50 g Zuckerschote(n)
1 m.-große Paprikaschote(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
1 dicke Möhre(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 Stück(e) Ingwer, ca. 5 g
  Öl
  Sojasauce
  Wasser (Salzwasser)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln nach Anleitung zubereiten (in kochendes leicht gesalzen Wasser geben, Topf vom Herd nehmen und 4 Minuten ziehen lassen). Nebenbei das Fleisch in nicht zu kleine Streifen, die Zwiebel grob, die Paprika grob, die Maiskölbchen/die Zuckerschoten (ca. 6 Stück) in mundgerechte Stücke schneiden. Den Knoblauch und den Ingwer fein hacken. Die Möhre schälen und mit einem Sparschäler Streifen in ganzer Länge schneiden, diese Streifen dann in mundgerechte Stücke schneiden.

Das Fleisch in einer heißen Pfanne oder einem Wok scharf anbraten. Nach 4 Minuten das Fleisch aus der Pfanne nehmen. Nun die Zwiebel, den Knoblauch, den Ingwer, die Möhrenstücke, die Zuckerschoten und die Maiskölbchen in den Wok oder die Pfanne geben, kurz anbraten lassen, dann die Paprika, ein halbes Glas Bambussprossen und ein halbes Glas Mungobohnenkeimlinge hinzufügen, gut mischen und anbraten lassen (ca. 4 Minuten, wenn alle Gemüse hineingegeben wurden).

Das Gemüse aus der Pfanne oder dem Wok zum Fleisch geben und die Nudeln anbraten, eventuell etwas Öl in die Pfanne oder den Wok geben (ca. 2 Minuten mit Rühren). Jetzt das Gemüse und das Fleisch wieder hinzugeben und alles zusammenmischen. Sojasoße nach Gusto über die Zutaten geben. Warten, bis die Sojasoße etwas eingekocht ist und alles verrühren.

Wenn man das Gericht vegetarisch halten will, kann man natürlich die Hähnchenbrust weglassen. Vorsichtig mit der Sojasoße, auch wenn es "gut aussieht" etwas mehr hineinzugeben, kann es schnell zu salzig werden. Wer es etwas schärfer mag, kann natürlich auch mit Chilischoten, -pasten, -soßen rumexperimentieren!