Zutaten

2 kg Meersalz, grobes
Eiweiß
Forelle(n) (Lachsforelle), ca. 1 kg
1/2 Bund Petersilie
1/2 Bund Kerbel
1 Bund Dill
1 Bund Estragon
2 Zweig/e Zitronenmelisse
Knoblauchzehe(n)
Zitrone(n), unbehandelte
200 g Brokkoli
200 g Möhre(n)
200 g Erbsen (TK)
200 g Spargel bei Bedarf
Friséesalat
250 g Cocktailtomaten
50 g Butter
3 TL Senf, mittelscharfer
3 EL Honig
2 EL Öl
  Salz
  Pfeffer
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Meersalz in eine große Schüssel geben und mit den Eiweißen zu einer Masse verkneten. Etwa die Hälfte dieser Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und in ca. der Größe der Lachsforelle flachdrücken.

Die Kräuter sowie die Knoblauchzehe fein hacken. Die Zitrone dünn abschälen und die fein zerkleinerte Schale zu den Kräutern geben. Die Zitrone auspressen und mit etwas Pfeffer zu den Kräutern geben, alles gut vermengen. 1/3 der Masse in die Lachsforelle füllen.

Ein weiteres Drittel der Kräutermasse auf der Salzmasse verteilen. Die Forelle darauf legen und mit der restlichen Kräutermasse sowie der restlichen Salzmasse bedecken.

Das Blech in das kalte Ofenrohr schieben und bei 250°C ca. 50 - 60 Minuten garen, bis die Salzkruste braun und fest ist.

Währenddessen den Brokkoli, die Möhren und ggf. den Spargel schälen und in mundgerechte Stücke teilen. Alles nacheinander in siedendem Wasser mit 1 TL Salz blanchieren und anschließend mit Butter, Muskat und Pfeffer abschmecken.

Den Frisèe waschen, trocken schleudern und putzen. Die Cocktailtomaten waschen und anschließend halbieren. Beides zusammen auf Tellern anrichten.

Senf, Honig, Salz und Pfeffer zu einer homogenen Masse schlagen. Nach und nach das Öl zugeben und ggf. mit Essig bzw. Zitronensaft abschmecken. Das Dressing direkt vor dem Servieren über den Salat geben.

Die Teller mit Salat und Gemüse anrichten und den Fisch auf dem Blech separat servieren. Am Tisch wird der Fisch mit einem Hammer aufgeschlagen, das Fischfleisch von Haut und Gräten befreit und serviert.
Auch interessant: