Thüringer Topfbraten mit rohen Kartoffelklößen (Thüringer Klöße)

sehr schmackhaftes Essen in der Region Thüringen

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

150 g Schweinefleisch (Kamm, ohne Knochen)
150 g Schweinefleisch (Bauchfleisch)
150 g Leber (Schwein)
150 g Niere(n) (Schwein)
150 g Zwiebel(n), in Ringe geschnittene
  Salz und Pfeffer
30 g Rosinen, 100 g Saucenkuchen oder Brotrinde
Pfefferkörner
Lorbeerblatt
50 g Butterschmalz
 n. B. Essig
 n. B. Zucker
1500 g Kartoffel(n), rohe, geschälte
80 g Weißbrot oder Brötchen, gewürfelt, geröstet
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die oben genannten Fleischteile und Innereien werden mit Pfefferkörnern und Lorbeerblatt in Wasser weich gekocht. Nach dem Garen das Fleisch erkalten lassen und die Fleischbrühe aufbewahren.

Das Fleisch wird dann in nicht so dicke Streifen geschnitten. Das Butterschmalz erhitzen, die Fleischstreifen und die Zwiebelringe darin anschwitzen. Anschließend mit Fleischbrühe nach Bedarf auffüllen. Nach nochmaligen Aufkochen wird der Saucenkuchen zum sämig machen der Sauce hinzu gegeben. Mit Rosinen, Essig, Salz und Pfeffer wird der Topfbraten geschmacklich abgerundet.
Tipp: Zur Verfeinerung kann Rotwurst mit zerkocht werden.

Für die Thüringer Klöße werden 2/3 der rohen Kartoffeln gerieben (entweder mit einer Maschine oder mit der Hand auf einer Reibe), anschließend in ein Leinensäckchen gegeben und ausgepresst (Wäscheschleuder oder kleine Kloßpresse). Das restliche Drittel der Kartoffeln wird in Salzwasser gekocht und zu einem dünnflüssigen Brei glatt gerührt. Anschließend wird der Kartoffelbrei in kochendem Zustand über die gepressten Kartoffelmasse gegossen und mit einem Holzquirl zu einer glatten, klumpenfreien Kloßmasse verrührt. Es empfiehlt sich, diese anschließend mit der angefeuchteten Hand nochmals durchzuarbeiten. Aus dieser Menge formt man Klöße von 8 cm Durchmesser und legt in die Mitte die angerösteten Semmel oder Weißbrotwürfel. Zum Schluss gart man die Klöße zugedeckt in fast siedendem, aber nicht kochendem Wasser ca. 20 Minuten lang.

Das Fleisch mit den Klößen auf Tellern anrichten und servieren.

Kommentare anderer Nutzer

Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de