Gefüllte Hefeklöße auf Sauerkraut

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Mehl
1/2 Pck. Trockenhefe
1/8 Liter Milch, lauwarme
 etwas Salz
40 g Butter
375 g Hackfleisch vom Rind
Ei(er)
Zwiebel(n), gewürfelt
  Salz und Pfeffer
1 Bund Petersilie, gehackt
100 g Bacon
Zwiebel(n)
1 Dose Sauerkraut
Paprikaschote(n), rot
1/2 Liter Brühe
  Salz und Pfeffer
  Wacholderbeeren
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Trockenhefe, lauwarme Milch, etwas Salz und Butter verkneten und 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit das Hackfleisch mit Ei, gewürfelter Zwiebel, Salz, Pfeffer und gehackter Petersilie verkneten.

Acht Klößchen daraus formen. Den Hefeteig in acht Stücke teilen, flach drücken. Jeweils ein Fleischklößchen draufgeben, den Teig darüberziehen und zu einem Kloß formen.

Bacon und Zwiebelwürfel in einem Topf etwas bräunen. Sauerkraut, Paprikastreifen, Brühe und Gewürze zugeben. Klöße draufgeben und ca. 20 Min. abgedeckt garen.

Kommentare anderer Nutzer


evlys

30.03.2009 22:46 Uhr

Hallo,

bei uns gibt es Hefeklöße immer nur süß mit selbstgesammelten Heidelbeeren - das wird sich jetz ändern.

Diese Variante schmeckt ganz köstlich und und ist in der Zubereitung nicht aufwändiger. Die Hackmasse habe ich zusätzlich mit ein wenig frisch geriebenem Ingwer gewürzt.

Wer kein Sauerkraut mag, kann die Hefeklöße auch auf einem Wirsingbett garen.

Danke für das Rezept
Grüße Evlys

sternchen1108

31.03.2009 16:23 Uhr

hallo evlys,
schön, dass es dir geschmeckt. die variante mit wirsing werde ich auch mal testen.
ingwe ist leider nicht so mein fall, aber trotzdem danke für den tip

lg sternchen1108

möppeline

22.04.2009 16:49 Uhr

Hallo sternchen1108,

dein leckeres Rezept gab es bei uns am Wochenende und es hat uns richtig gut geschmeckt.
Das Sauerkraut war schön saftig und fruchtig! Auch die Klöße mit dem Hackfleisch sind ganz wunderbar geworden.

Da mein Freund keine Hefeklöße mag, hab ich einfach seinen Anteil an Hefeteig im Backofen als Brötchen gebacken und sein Hackfleisch zu Frikadellen geformt und angebraten.

Schon komisch - obwohl es die selben Zutaten waren, hat es ihm so dann sehr gut geschmeckt.

Mit anderen Worten: Wird es auf jedenfall nochmal geben! Vielen Dank für das Rezept!

Grüße
Möppeline

sternchen1108

23.04.2009 20:26 Uhr

hallo möppeline,

das freut mich, dass es euch geschmeckt hat. mein freund isst nicht gerne sauerkraut, aber bei diesem rezept lässt er sich auch drauf ein.

wünsche ein schönes wochenende. lg sternchen1108

tina33

09.10.2010 12:26 Uhr

Mahlzeit!!
Gibts denn da auch ne Soße dazu? Bei uns Schwaben muß doch immer Alles Schwimmen :-)
Grüßle Tina!!

sternchen1108

10.10.2010 14:08 Uhr

Hallo Tina,

nein es gibt keine direkte Sauce dazu. Da das Sauerkraut aber in 1 Liter Brühe gegart wird, gibt es eine tolle Brühe. Uns reicht dies als Flüssigkeit. Habe gestern erst dieses Rezept mal wieder gekocht. Mein Vater und mein Bruder hatten es bisher noch nicht bei mir gegessen. Sie waren begeistert.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

LG sternchen1108

tina33

12.10.2010 18:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Guten Abend!!
Habs am WE nachgekocht und die Brühe war wirklich ausreichend. Ich hab noch nen Knobi ins Hack mitreingegeben. Ich würde allerdings nächstes Mal noch Brösel oder nen Semmel ins Hack geben damit die Hackfleischfülle lockrer wird.
Ansonsten wars ein tolles Herbst/Winterliches Gericht!
Grüßle Tina!!

Milenja

20.04.2012 19:02 Uhr

Dieses Rezept ist so toll! Ich habe es schon ganz oft nachgekocht und sogar mein Mann, der eigentlich nicht gern Sauerkraut ist, könnte sich reinsetzen. Schnell gemacht! Auch die Kinder lieben es! Danke fürs Einstellen!

sternchen1108

21.04.2012 08:54 Uhr

Das freut mich sehr Milenja.

Auch mein Freund isst normalerweise kein Sauerkraut, macht bei diesem Rezept aber immer wieder gern eine Ausnahme.

Liebe Grüße
sternchen1108

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de