Bratwurst im Blätterteig

herzhaft
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Platte/n Blätterteig, frischer
Bratwürste, grobe
4 EL Senf, mittelscharf
1 EL Majoran
Eigelb
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Senf und Majoran verrühren, die Bratwürste enthäuten. Den Blätterteig ausbreiten und in Viertel zu Rechtecken teilen. Die Blätterteigviertel längs in der Mitte mit Senf-Majoran-Mischung bestreichen, die Bratwürste auflegen.

Die Blätterteigränder mit Wasser bestreichen, Würste einrollen und auf Backpapier setzen. Die Taschen mit Eigelb bestreichen und ca. 40 Min. bei 180°C Umluft backen. Dazu einen frischen Salat reichen.

Kommentare anderer Nutzer


tesafixx

29.06.2010 20:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Variante als echter Hingucker: statt frischen Blätterteig TK-Ware verwenden. Die Platten an den schmalen Seiten mit kaltem Wasser bestreichen und zusammenfügen, so dass man eine ca. 12x60 cm große Teigfläche erhält, Ausrollen nicht erforderlich. Senf-Majoran-Mischung in der Mitte über die ganze Länge verteilen, Bratwürste auflegen und zu einer Rolle einschlagen. Hieraus locker eine Schnecke formen (etwas Platz zwischen dem Teigstrang lassen), aufs Backblech legen, mit Eigelb bestreichen, einige Male einstechen und backen.
Kommentar hilfreich?

colinchen1

10.03.2011 16:30 Uhr

super lecker sehr zu empfehlen,meine Männer waren hin und weg und das nächste Mal muss ich die doppelte Menge machen.
Kommentar hilfreich?

Schneekugel20

02.01.2012 11:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Schnell und einfach zuzubereiten, jedoch habe ich statt 4 Eßl. Senf nur zwei genommen und das war mehr als ausreichend, da es sonst sehr senflastig gewesen wäre. Aber das ist vielleicht auch Geschmacksache. Ansonsten ist das Rezept zu empfehlen. Bei mir war es ein Beitrag zum Silvesterbuffett. Ich habe die Bratwürste halbiert und geviertelt und die Rolle Blätterteig auf 8 Quadrate geschnitten. Auf ein Quadrat habe ich zwei geviertelte Bratwürste hintereinander diagonal aufgelegt. Das hatte den Vorteil, dass die Backzeit etwas verkürzt wurde.
Kommentar hilfreich?

Mone1985

16.04.2012 21:34 Uhr

EIn sehr einfaches, aber leckeres Rezept!
Ich habe allerdings Senf und Ketchup genommen und einfach auf den Blätterteigstücken verteilt.
Kommentar hilfreich?

A-Batman

20.06.2012 09:42 Uhr

Ist ok und macht wenig Arbeit. Habe die Würste geviertelt und auf kleinere Teigstücke verteilt, um die Backzeit zu verkürzen. Vielleicht könnte man noch frische Kräuter oder Soße dazugeben, um es geschmacklich interessanter zu machen.
Kommentar hilfreich?

zappadino

23.05.2013 11:21 Uhr

Macht sich auch sehr gut auf einem Buffet oder als Partysnack.
Ich habe die Rollen in2 -3 cm lange Stücke geschnitten, und kalt serviert.
Schmeckt fast noch besser als warm.
Echt super!!!
Kommentar hilfreich?

Ostfriesin1

12.10.2015 22:29 Uhr

Moin,
kann dieses Rezept z.Z. noch nicht bewerten, da ich gerne wüsste, ob hier getrockneter ODER frischer Majoran gemeint ist...

UND: Habt Ihr Erfahrungen, wie lange die Backzeit beträgt, wenn ich die Mini-Bratwürste nehme (ich benötige für einen Knobelnachmittag ca. 100 kleine Snacks) ???

LG aus HH von Molly
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de