Kartoffelauflauf

sehr einfach, auch für Kinder geeignet
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

600 g Kartoffel(n)
1 TL Butter
Ei(er)
1 Becher Schlagsahne
  Salz und Pfeffer
100 g Käse (z. B. Mozzarella oder Emmentaler), gerieben
200 g Wurst (Kantwurst)
  Kräuter
  Butter für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln werden gekocht und geschält. Dann in gleichmäßige Scheiben schneiden. Die Kantwurst wird gewürfelt. Eier, Schlagobers, Salz, Pfeffer und Kräuter verrühren. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eine Auflaufform mit Butter einfetten. Mit einer Kartoffelscheibenlage beginnen. Einige Kantwurstwürfel und etwas Käse einstreuen, dann wieder mit Kartoffeln belegen. Fortfahren, bis die Auflaufform voll ist.

Am Schluss die Ei-Schlagsahnemischung über die Kartoffel gießen und den restlichen Käse darüberstreuen. Der Auflauf kommt ca. eine halbe Stunde ins Rohr. Wenn der Käse zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken!

Kommentare anderer Nutzer


kopsel

12.12.2008 10:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Lecker, lecker - und so einfach! Ich habe auch schon mal Fleischwurst, Leberkäse und sogar einmal nur Feta hineingemischt, immer wieder neu und gut. Auch ein wenig Gemüse (prima Resteverwertung) passt hervorragend. Dazu einen frischen Salat, und alle sind zufrieden. Danke für das Rezept, Ulla
Kommentar hilfreich?

guanoapes

15.12.2008 05:56 Uhr

hallo ulla
schön dass dir mein rezept schmeckt und die varianten finde ich ganz toll. mit feta hab ich das noch gar nicht probiert, werd ich aber beim nächsten mal. hab alles dafür daheim :) man, jetzt krieg ich hunger auch noch
danke für die bewertung!
tina
Kommentar hilfreich?

Metalmaus

14.12.2008 01:38 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Immer wieder fein! Gibts bei uns fast genauso auch recht oft. Allerdings verwende ich rohe Kartoffeln. Dauert etwas länger in der Garzeit, aber man spart sich die Arbeit mit Vorkochen. Lecker finde ich es auch, Zwiebeln und Speck zwischen die Lagen zu geben. Der Käse kommt bei mir immer erst ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit drauf, dann wird er schön golden und es besteht nicht die Gefahr, dass er zu dunkel wird. Ich mag Kartoffelauflauf, weil er so schön variierbar ist!
Kommentar hilfreich?

guanoapes

15.12.2008 05:57 Uhr

hallo metalmaus
danke für dein kommentar und deine bewertung. hab mir auch schon gedacht dass man rohe kartoffel nehmen könnte... wie lange lässt du den auflauf denn dann im rohr? kannst du beim nächsten mal eventuell mal nachschauen und mir bescheid geben?
tina
Kommentar hilfreich?

leckerschmecker30

18.04.2010 23:51 Uhr

Das würde mich auch interessieren.
Wenn man mehlige Kartoffeln nimmt, müsste das eigentlich klappen oder?
Kommentar hilfreich?

marion_beck

17.12.2008 01:40 Uhr

ich bereite es immer mir gewürfeltem kasseler und creme fraiche zu.
oben drauf dann noch geriebenen gauda.
lecker !!!!
Kommentar hilfreich?

Kochtopfguggerin

17.12.2008 10:35 Uhr

Hallo,

was bitteschön ist Kantwurst??

Ich würde dein Rezept gerne nachkochen, weiß aber nicht was Kantwurst ist.
Der Handelsname, sprich die Marke?


LG
Kommentar hilfreich?

lillyss

17.12.2008 11:20 Uhr

Das mit der Kantwurst wollte ich auch gerade fragen, ist das sowas wie Kochwurst? Die ist bei uns im Norden auch etwas kantig manchmal ;) Und was ist Schlagobers?
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


kleene_zicke

01.11.2013 13:47 Uhr

Einfach ober Lecker!!
Einfach Klasse habe es heut ausprobiert und meine 2 Männer haben nicht gegessen sondern gefressen!! hihi Die haben richtig reingespachtelt :)
Habe es mit Blumkohl gemacht :)
Es schmeckt echt megaaa klasse :)

Das gibt es jetzt öfters :)

Danke für dieses tolle Rezept :)
Kommentar hilfreich?

Ostfriesin1

02.02.2014 17:47 Uhr

ja, soooo soll ein "ganz normaler" Kartofelauflauf sein!

Ohne viel "Schnick-Schnack". Echt lecker!!!

Natürlich kann man ihn abwandeln, A B E R für die Themen: "WIE überrasche ich meine Lieben; WAS muss vebraucht werden und MÜSSEN ES IMMER NEUE ZUTATEN SEIN?" ... E R S T K L A S S I G !!!

5***** Sterne und LG aus HH von Molly
Kommentar hilfreich?

schleckermeulchen112

24.03.2014 14:58 Uhr

Ober Mega Lecker mehr kann man dazu kaum sagen.

Da ich nirgendwo Kantwurst bekommen habe, ist bei mir die Edelsalami am Stück mit in den Auflauf gelandet. Auf jeder Lage Kartoffeln habe ich noch ein paar Zwiebeln verteilt. In der vorletzten Lage ist ein Päckchen Buttergemüse gelandet. Die Kräuterbutter aus dem Päckchen habe ich auf der letzten Lage verteilt und habe das ganze mit 2 Becher Sahne und 2 Becher Milch + 5 Eiern (Hab die Doppelte Menge) gemacht da wir Kartoffelauflauf lieben :) Das Sahne Ei gemisch habe ich mit Knoblauch,Salz und Pfeffer ein ticken überwürzt damit es dann nachher nicht zu Fad ist. Himmlich meine Kinder haben fast drin gebadet.

Ich habe den Auflauf bei 180 Grad erst ohne Käse 35 min gebacken und danach bei 200 Grad nochmal 12 min so war das Ei perfekt gestockt und der Käse geschmolzen und Gold gelb.. Der Auflauf ist abgespeichert und wird es absofort öfters geben. Einfach, Lecker, Günstig und sehr Sättigend hmmm klasse
Kommentar hilfreich?

Herrmann2000

16.12.2015 14:56 Uhr

Sehr lecker,habe doppelte Portion gemacht,600g Sahne genommen und 400g Fleischwurst. Es gab Gurkensalat dabei !!
Kommentar hilfreich?

Arwen1108

14.01.2016 11:03 Uhr

Wir haben normale Salami genommen , aber ich weiß was kantwurst ist.
Es war sehr lecker, aber ich denke ich muss die Menge an meinen immer hungrigen Teenager anpassen
Kommentar hilfreich?

guanoapes

14.01.2016 11:05 Uhr

hallo :) freut mich wenns geschmeckt hat und dein teenie daheim gar nicht genug davon bekommen kann!! LG, tina
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de