Gebratene Ente

Ped Yang Naam Phüng

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Ente(n), etwa 2,2 kg
10 Zehe/n Knoblauch
3 Stängel Koriander, frischer
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
3 EL Sojasauce, süße
3 EL Honig, dünnflüssiger
3 EL Essig (Reisessig)
3 EL Zucker
Peperoni, frische rote
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 1.000 kcal

Ente mit Wasser gründlich abspülen und innen säubern. Knoblauch schälen, Koriander waschen, trocken tupfen und beides mit Salz und Pfeffer im Mörser zu einer Paste zerstoßen. In eine kleine Schüssel umfüllen, mit 1 EL Sojasauce und dem Honig verrühren. Ente mit dieser Paste innen und außen einreiben und etwa 2 Stunden zugedeckt an einem kühlen Ort marinieren lassen. Essig mit 2 EL Sojasauce und Zucker in einen kleinen Topf geben, kurz aufkochen und wieder abkühlen lassen. Peperoni waschen, entstielen und in feine Ringe schneiden, danach Hände gründlich waschen, nicht an die Augen oder Schleimhäute fassen. Peperoniringe zu der Essigsauce geben. Backofen auf 190 Grad (Gas Stufe 3) vorheizen. Ente in die Mitte auf einen Grillrost (mit Fettpfanne darunter)legen. Nach 10 Minuten die Temperatur auf 180 Grad verringern und die Ente weitere 80-90 Minuten braten. Dabei ab und zu wenden und mit dem ausgetretenen Fett übergießen. Ente tranchieren und mit der Essigsauce servieren.
Info: Diese gebratene Ente ist ein Grundrezept, das Sie für weitere Gerichte benötigen, die ich dann noch eingeben werde. Sie schmeckt aber auch mit Reis und ein paar Gurkenscheiben.

Kommentare anderer Nutzer


marloh

29.03.2003 19:16 Uhr

Ich hab eigentlich ein Entenrezept gesucht das schnell geht. Mit den 20 min die da angegeben sind kommt man aber offensichtlich nicht hin :-(((

Wenn ich mal mehr Zeit hab probier ich es vielleicht trotzdem mal aus

Gruß
Markus

Ebbing

21.10.2003 09:31 Uhr

Hört sich gut an. Werde ich ganz bestimmt ausprobieren!!!

van-deik

21.06.2009 17:18 Uhr

Gut, die Zeitangaben sind etwas verwirrend dargestellt. Die reine Zubereitungszeit dauert tatsächlich nur höchstens 20 min, wenn man sich etwas auskennt :)
Das braten im Ofen dauert dann aber deutlich, was aber auch im Rezept (als Ruhezeit) angegeben ist. Man kann aber doch ohnehin davon ausgehen, dass man keine 2,2 kg Ente in 20min kross gebraten fertig bekommt ;)

Ich mag das Rezept sehr aufgrund seine "Einfachheit" der Zutaten und der Vorgehensweise. ich habe mich dank dieses Rezeptes das erste mal an eine ganze Ente getraut! Danke :))

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de