Käsespätzle

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 große Zwiebel(n)
500 g Spätzle (Kühlregal oder selbstgemachte)
1 Becher Sahne
1 Beutel Käse (Emmentaler), geriebener
  Butterschmalz
  Salz
  Pfeffer, schwarzer
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel schälen und hacken. In heißem Butterschmalz glasig braten und etwas mit Salz würzen. Anschließend die Spätzle dazu geben und goldbraun anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Becher Sahne hinzugeben und etwas verdünsten lassen. Ca. 50 g vom Käse zu den Spätzle geben und unterrühren. Danach die Spätzle in eine Auflaufform geben und den restlichen Käse darüber streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 10 Min. überbacken.

Dazu einen Salat nach Wahl reichen.

Kommentare anderer Nutzer


heike50374

17.03.2011 17:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

dein Rezept kam mir gerade recht, alle Zutaten waren im Hause.
Endlich mal Käsespätzle, die etwas saftiger waren, dank der Sahne. Für die Optik habe ich noch ein paar Tomätchen mit reingegeben.

Danke für die Anregung, und ein Foto habe ich auch hochgeladen.

LG Heike

Crossbow17

15.07.2011 16:15 Uhr

Habe es am Wochenende zubereitet und es waren meine ersten Kässpätzle, ist in Hessen ja nicht gerade das Heimatgericht. Alle waren begeistert und es blieb nichts über.
Mit den Zwiebeln habe ich noch etwas Speck angebraten und dazu gegeben, es war köstlich. Vielen Dank für das schnell und problemlos zuzubereitende Gericht.

mireyu

30.09.2011 08:07 Uhr

Gestern habe ich dieses Gericht ausprobiert. Ich habe es mit Hausgemachten Spätzle zubereitet:

http://www.chefkoch.de/rezepte/1111591217169060/Spaetzle.html

Allerdings habe ich noch Kochschinkenstreifen und eine Knoblauchzehe hinzugefügt.
Unglaublich köstliches Gericht! Mache ich nun öfter.

Crichton

11.12.2011 17:21 Uhr

Ausgezeichnetes, einfaches Rezept. War sehr lecker. Da ich keine Sahne hatte habe ich Milch verwendet, aber ich bin sicher das schmeckt auch mit Sahne top! Vielen Dank!

jaimyblack

21.01.2012 21:57 Uhr

hallo, heute habe ich dein Rezept probiert.. es war sehr lecker.
Das meinte sogar mein Dad, und der ist wahhhhhhnsinnig kritisch (Koch)
ich hab nur ein paar Mängel bei den Rezeptangaben gefunden.. Wieviel ist denn ein Beutel Käse? (Wir haben Gouda genommen, der ist lieblicher), Was für einen Becher Sahne hast du verwendet? Ich hab jetzt die Hälfte eines 250ml-Tetra-Packs genommen.
Ansonsten wirklich sehr lecker.. jammiii

JuuuLch3n

23.02.2012 08:38 Uhr

Schnell, einfach & lecker ! Wir waren begeistert und haben so lange weiter gegessen bis uns schlecht war :)

Wird garantiert öfter gekocht - 5 * !!!

casamadre63

11.05.2012 14:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

soeben haben wir deine köstlichen Käsespätzle gegessen,suuuuperlecker!!
Wir hatten sie letztes Jahr im Bayernurlaub gegessen und lange nach einem ähnlich prima schmeckenden Rezept gesucht. Dein Rezept ist sogar NOCH besser als im 4 *Hotel!!!
Ich habe lediglich die Sahne gegen Cremafina ausgetauscht,was aber geschmacklich gar nichts ausmacht.Zum Schluß habe ich noch gebratene Zwiebeln drüber gestreut(abgeguckt im Hotel ****)
Vielen lieben Dank !!!

Jossi2191

02.08.2012 19:53 Uhr

Hallo,

bei uns hat es heute deine Käsespätzle gegeben. Mein Freund und ich waren uns einig: Superlecker!!!
Ich habe mir lediglich das Anbraten der Spätzle gespart, weil ich zu faul dazu war^^. Außerdem haben wir noch Schinken mit dazugegeben.

Danke für das tolle Rezept.

Lg Jossi

gelagarten

05.09.2012 13:20 Uhr

Hallo,

ich habe heute einmal deine Variante der Käsespätzle ausprobiert.

Na ja, nicht ganz..... statt Spätzle gab es bei uns kurze Makkaroni dazu, weil sie vom Vortag übrig geblieben waren und ich mal wieder ganz schnell was kochen musste.
Es war mehr eine Resteverwertung geplant und die wenigen Zutäten waren alle vorhanden. Daraus ist dann was ganz leckeres entstanden. Die Kinder möchten das auf jeden Fall wieder so essen. Sie kannten ja das Orginial-Rezept nicht.

Ich gebe das Lob nun gerne an dich weiter..... mir hat es natürlich auch geschmeckt ;-)

Gincka

13.02.2013 15:06 Uhr

Hallo,
genauso ging es mir auch, hatte keine Spätzle im Haus, dafür die kurzen Makkaroni. Habe für die Menge allerdings 1,5 Becher Sahne genommen und statt des geriebenen Käses eine Käseecke . Obendrauf Tomaten (s. Foto) und fertig war ein superleckeres Gericht. Sogar meine Schwiegertochter, die da sehr mäkelig ist, hat immer wieder genascht, bevor Der Auflauf in den Ofen kam und das hat was zu heißen. Also vielen Dank an Sabrina

Lg Gincka

Mausi1968

18.11.2012 20:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Bis heute fand ich Käsespätzle immer ein bisschen trocken - wie gesagt bis heute. Ich habe mich an Dein Rezept rangetraut und nur eine kleine Änderung vorgenommen: zu den Zwiebeln habe ich zusätzlich eine in Ringe geschnittene Stange Lauch mit angebraten. Das Ergebnis war einfach nur traumhaft! Durch die Sahne werden die Spätzle schön saftig - hmmm! Danke für das tolle Rezept!

Maisonne77

30.12.2012 01:48 Uhr

Hallo, da wir jetzt von den Feiertagen soviel Raclette-Käse über hatten, war ich auf der Suche nach einem Rezept und muss sagen perfekt ;-) ! hab allerdings die Sahne einfach durch Milch ersetzt (zu Gewissensberuhigung ;-) )und noch das restliche Gemüse (Zucchini, Paprika.. )vom Raclette reingeschnipselt, Resultat: alle satt, und Reste weg *Daumenhoch*

Käfer25

02.01.2013 20:05 Uhr

Hallöchen, ich habe heute dein Rezept ausprobiert! Zuerst muss ich sagen das ich ein waschechter Käsespätzle Fan bin und ich schon oft welche gegessen habe die nicht wirklich geschmeckt haben, auch in Restaurants!

Aber deine sind super lecker, sehr saftig und ganz einfach zuzubereiten. Ich bin total begeistert und diese leckeren Käsespätzle wird es jetzt öfter bei uns geben ;)

Lg

Alexka

28.01.2013 18:51 Uhr

Boah sind die lecker.....habe sie gerade nachgekocht und gegessen.
Anstatt Emmentaler habe ich Gouda genommen und nach dem Überbacken oben drüber karamellisierte Zwiebeln (auch hier aus der Datenbank). Absolut lecker.
Vor allem ist das Essen schnell gemacht.

Werde noch ein Foto einstellen.

Vielen Dank für das sehr leckere Rezept. Wird es öfters geben.

Lieben Gruß
Alexka

melle0909

03.02.2013 14:39 Uhr

Mich hat heute die Lust auf Käsespätzle übermannt und dein Rezept habe ich nachgekocht.
Ich habe keine frischen Spätzle im Haus gehabt, daher habe ich trockene genommen und die halt ein wenig länger gekocht. Dann hab ich sie so wie im Rezept gebraten. Ich hatte noch Gouda mit grünem Pesto daheim, den habe ich dann unter die Nudeln gemischt. Das gibt Würze und ist gleichzeitig was fürs Auge. :o)
Auf jeden Fall sind die Spätzle ein Traum!!!!
*****

christina69zs

04.02.2013 20:50 Uhr

Hallo Sabrina,

deine Käsespätzle - Variante fand ich sehr lecker!!

Für 2 Personen habe ich Spätzle auf der Basis von 250g Mehl, 2 Eiern, 110 ml warmen Wasser u. etwas Salz selbst gemacht!

Die Zwiebel habe ich in Ringe geschnitten und da ich keine große zuhause hatte, noch ein wenig Knobi - Pulver zugefügt.

Von Heike habe ich die Idee mit den kleinen Tomaten aufgegriffen und zum Schluss, vor dem Servieren, das Ganze noch mit Rötzwiebeln bestreut!

Dazu: einen frischen grünen Salat mit leckerem Schmanddressing!

LG :-)
Christina

markbomme

04.02.2013 20:52 Uhr

ich kann nur sage. Weltklasse !

lissy2811

07.02.2013 21:03 Uhr

Habe das Rezept heute ausprobiert. Superlecker!!! Habe die Sahne durch Milch ersetzt. Werde die Käsespatzle bestimmt wieder machen

Robert_3

08.02.2013 17:31 Uhr

Hallo,
toll, dass dieser Tagestipp gekommen ist!
Käsespätzle hol ich mir immer wieder mal schnell im Restaurant, aber eigentlich eine einfache Sache um selbst zu machen!!!!
Du schreibst: Spätzle selber machen oder aus dem Kühlregal. Früher hatte ich auch immer die Fertigen verwendet! ABER seid dem ich die zum ersten Mal selbst probiert hatte kommen mir keine anderen mehr ins Haus: http://www.chefkoch.de/rezepte/1983271321626444/Champagner-Topfen-Spaetzle.html
Mache immer gleiche 3 Portionen mehr und friere den Rest ein. Auftauen und dann los mir Deinem Rezept!
Werde es bald probieren!
Grüße,
Robert

Schnecke1958

08.02.2013 18:37 Uhr

super lecker die Spätzle, fand sogar mein Männe, der ein Schwabe ist. Gibt es mit Sicherheit jetzt öfter

frechdax68

09.02.2013 07:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

bei Käsespätzle kann man jeden Käse nehmen der gut schmilzt und Fäden zieht, von mit bis würzig. Ich nehm zum Beispiel immer hal Emmentaler halb Berkäse oder Gryerzer. wir mögen es würziger!!! Und auf jeden Fall 50/50 zu den Spätzle, wichtig das Mischungsverhältniss muss stimmen.
Da wir selbstgemachte gewohnt sind kommt bei mir gleich nachdem ich den Seier Nudeln aus dem Kochwasser nehme und die Auflaufform und gebe gut Käse darüber und dan kommt die Schüssel wieder in den vorgewärnten Backofen. So geht es weiter bis zum Schuss und vor dem Servieren kommen geschmelzte gut gebräunte Zwiebeln darüber. Das Bratfett der Zwiebeln verleit dem Gericht noch das i-Tüpfelchen!!
Ich weiß ist ne deftige Veriante, aber als Hauptgericht mit Salat als Beilage geht das schon ab und zu mal!!

ffranky

11.02.2013 13:33 Uhr

so macht man Kässpatzen, grüße von einem Allgäuer

laggelin

12.02.2013 15:27 Uhr

genau so, wie frechdax68 beschreibt, macht man die richtigen Allgäuer Kässpätzle und anstatt der Sahne nimmt man etwas vom Kochwasser. Dann werden sie garantiert nicht trocken.
Bergkäse gemischt mit Romadur geben den Spatzen auch eine tolle Würze.

corle

10.02.2013 00:23 Uhr

Die Käsespätzle haben uns gut geschmeckt! Habe eine halbe Tasse Milch u. nur eine halbe Tasse Sahne genommen.War perfekt! Statt Zwiebel (hatte keine da) eine klein geschnittene Paprika. Sehr lecker. Das machen wir mal wieder!
Gruß corle

-DoMi1995-

12.02.2013 12:24 Uhr

Hey,
Das Rezept ist echt super und ich habe es gleich Nachgekocht ich habe es aber mit ein bisschen speck verfeinert war sehr sehr lecker :)

annamell

12.02.2013 13:13 Uhr

Lecker, schnell, einfach....Toll

mikeb69

16.02.2013 19:36 Uhr

Hi,

auch ich hab mich an deinem Rezept versucht und es hat allen geschmeckt.
Auch mir, dennoch hatte ich wieder mal das Problem mit dem Salz.

Wie weißt du wieviel Salz du in das Spätzlewasser bzw. in den Späzleteig geben musst ?

Gruss

mikeb69

Nucki1960

19.02.2013 14:17 Uhr

Hallo,

danke für das Rezept, so sind sie nicht so trocken, habe Emmentaler und Bergkäse genommen und 12% Kaffeesahne, ihr wisst schon wegen der Männlein die Nachts die Kleidung enger nähen, war oberlecker

Liebe Grüße Marion

viechdoc

06.03.2013 13:24 Uhr

Ich kann mich nur den Vorschreibern anschließen: Sehr lecker!

Danke fürs schöne Rezept sagt

der viechdoc

2sorella

15.03.2013 17:35 Uhr

Super lecker und super schnell.
Perfekt für nach der Arbeit.
5* und Foto folgt.

gerryone

16.03.2013 18:59 Uhr

Nachdem ich das Rezept schon mehrfach (auf Drängen meines Sohnes der Kässpätzle liebt) zubereitet habe gibts nun auch von mir eine Bewertung! Schon allein die Tatsache das mein Sohnemann immer wieder vehement die Kässpätzle einfordert ist sozusagen eine "Adelung"!!!

Nun noch die von mir obendrauf: 5 Sterne für dieses leckere Gericht!

Übrigens: Morgen gibts das Gericht auf verstärkten Wunsch meines Sohnes schon wieder! Der ist mal so etwas von einem "Wiederholungstäter" ;-) !!!!

LG von gerryone

Orakel1

18.03.2013 18:55 Uhr

super super super leckerrrrrrrrrr, habe noch speckwürfel rein gemacht

chaos-emma

22.04.2013 16:54 Uhr

Hallo,
super lecker und schnell gemacht. Wird es garantiert wieder geben. Danke für das Rezept
Liebe Grüße
chaos-emma

koepe50

25.04.2013 19:47 Uhr

Schmackhafte Variante eines "Nudelauflaufs". Schnell und leicht in der Zubereitung. Ohne geröstete Zwiebeln und Tomaten wäre es aber ein klein wenig "langweilig" gewesen. Trotzdem: Empfehlenswert.

vorsterasche

10.05.2013 13:40 Uhr

Hallo Sabrina,

schnell gemacht, nur, überbacken werde ich die Spätzle sicherlich nicht mehr. Wie koepe50 schon schrieb, es wurde gestern eher ein Nudelauflauf. Die richtige Käsespätzlekonsistenz hatte das Gericht schon in der Pfanne, nur aufgrund der vielen positiven Kommentare habe ich dann auch noch überbacken.

Wenn ich Dein Rezept wieder mache, dann werde ich etwas mehr Käse in die Pfanne geben und dann denke ich, passt es. Geschmacklich prima, nur die untypische Käsekruste störte.

LG vorsterasche

Dacota2006

28.06.2013 08:34 Uhr

Sehr lecker - mit kleinen Abwandlungen. Habe mit der gewürfelten Zwiebel auch ein paar Speckwürfel angebraten, dann aus der Pfanne genommen. Selbstgemachte Spätzle angebraten, gewürzt, Zwiebel und Speck wieder dazu. Statt Sahne Cremefine 7% genommen (hatte ich noch kleinen offenen Rest) und mit etwas geriebenen Gouda unter die Spätzle gerührt. Mit restlichem Käse und separat zubereiteten Röstzwiebelringen bestreut und mit Deckel kurz gegart bis Sahne leicht eingekocht und Käse geschmolzen ist. Mit kleingeschnittener Petersilie bestreut zum Servieren.

Liebe Grüsse Dacota2006

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de