Alex' Curry - Sahne - Sauce

leicht scharf

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 ml Milch
200 ml Sahne
1 1/2 TL, gehäuft Gemüsebrühe
1 TL Schnittlauch
1 1/2 TL, gehäuft Currypulver, mildes
3 Msp. Kurkuma
  Salz
  Pfeffer
1 Zehe/n Knoblauch, gepresste
1 Msp. Safranfäden
Eigelb
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Milch und Sahne in einen nicht zu kleinen Topf geben und aufkochen (die Sauce schäumt beim Kochen relativ stark). Nun Gemüsebrühe, Currypulver, Knoblauch, Kurkuma, Salz und Pfeffer hinzugeben und unter ständigem Rühren so lange einreduzieren lassen, bis eine sämige Konsistenz erreicht ist. Währenddessen den Safran in ganzen Fäden und den Schnittlauch hinzugeben. Gegebenenfalls nachwürzen. Anschließend die Sauce im Wasserbad handwarm abkühlen.

Nun das Eigelb mit einem Schneebesen unterschlagen. Unter ständigem, starkem Rühren wieder aufkochen und abschließend ca. eine Minute zum Abbinden kochen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


Conny89

06.06.2010 19:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo.
Also habe die Sauce gerade gekocht.
Suuuuuuuuuuuper einfach und suuuuuuuuuuuuuper lecker!
Echt empfehlenswert. Unbedingt ausprobieren.
Wird allerdings schnell "dick und fest" beim einkochen.
Aber geschmacklich ne Bombe, sagt mein Freund. :-)

LG
Conny

Betty4862

30.01.2011 14:03 Uhr

Hallo Alex!

Ich habe ja viele Vorstellungen zu was man die Sauce reichen könnte. Aber zu welchen Gerichten verwendest Du sie denn? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

LG Betty

Alex2x10l

30.01.2011 19:44 Uhr

Hallo,

zum Beispiel zu Geflügelgerichten mit Reis...

LG
Alex

Betty4862

30.01.2011 22:36 Uhr

Hallo Alex!

Danke für Deine schnelle Antwort. Das mit Geflügel und Reis ist eine super Idee und wird von mir bestimmt bald ausprobiert. Werde dann berichten wie es meiner Familie und natürlich mir geschmeckt hat.

LG Betty

Tariin

20.01.2012 17:02 Uhr

Gekocht (ohne Safran) als Spaghetti-Souce. Am Ende noch kleine Ananas-Stücke in die Souce gegeben.

Watt lecker!!!!!!!!!!

Danke für das tolle Rezept!

Mit freundlichen Grüßen,
Tariin

kriz-tina

17.10.2013 21:17 Uhr

Habe ich schon oft gekocht, oft auch einfach ohne Safran - wir lieben sie!! :)
Sie ist fester Bestandteil meines Kochbuchs geworden.,
Yammie! :]

kriz-tina

17.10.2013 21:17 Uhr

...und meega einfach\'!

mistermiller

16.08.2014 10:02 Uhr

Diese Soße ist sensationell. Auch als Hähnchencurry: Hähnchenbrustfilet würfeln, würzen, braten und dann die Currysoße dazu. Fertig und lecker.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de