Waffeln ohne Mehl

Low Carb
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Ei(er)
30 g Butter
50 g Quark (mit 20-40% Fett)
3 EL Eiweiß - Pulver Low Carb (z.B. Premium Whey Protein)
1 EL Öl
 evtl. Zucker oder Süßstoff bzw. Stevia oder Salz
 evtl. Käse
 evtl. Schinken, gewürfelter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Butter schmelzen, abkühlen lassen und dann mit Quark, Öl verrühren.

Nun je nach Bedarf für süße Waffeln das Eiweißpulver mit Geschmack und Zucker verwenden - bei herzhaften Waffeln etwas Salz, Käse und Schinkenwürfel in den Teig geben.

Das Waffeleisen aufheizen und portionsweise ca. 2-3 Waffeln aus dem Teig backen.

Tipp: Eine weitere Variante ist, vier Eiweiße statt zwei ganzer Eier zu nehmen.

Kommentare anderer Nutzer


Sissy1977

18.10.2009 14:08 Uhr

Ich bin ständig auf der Suche nach Low Carb Rezepten. Deine Waffeln sind wirklich prima! Werd's demnächst mal mit dem Eiweiß ausprobieren.
Kommentar hilfreich?

SandyCheeks

28.10.2009 19:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Karat!

Du hättest mich und alle anderen warnen müssen!
Die Waffeln machen süchtig :D

Seit ich weitesgehend auf KH verzichten soll, bin ich auf der Suche nach aussergewöhnlichen und/oder guten LowCarb-Rezepten.
Deines kam mir also gerade recht und ich bin eben extra dafür noch schnell losgetobt und habe Eiweisspulver (Vanille) gekauft.

Und du hast recht: Es werde 2-3 Waffeln. Eigentlich 3, aber die erste ist gleich noch heiss in meinen Mund gewandert :D
Bei den anderen beiden konnte ich mich gerade noch zurückhalten .. die sind aber auch gleich dran ;)

Also vielen Dank für dieses super Rezept!!

LG
verena

PS: hast du noch mehr davon? ^^
Kommentar hilfreich?

XamazoneX

18.02.2010 14:30 Uhr

servus,
ich hab das Rezept heut zum Frühstück in Form von Pfannkuchen ausprobiert. hat auf jeden Fall überraschend gut geschmeckt - hätte ich so nicht gedacht!
ich hab Schoko-Eiweiß-Eiweiß genommen... und da mir der Teig dann noch etwas zu dünn war, hab ich ab dem 2. Pfannkuchen noch etwas Mandelmehl (nicht gem. Mandeln) hineingegeben.

vielen Dank
Kommentar hilfreich?

XamazoneX

18.02.2010 14:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ach ja.. und ich habe Magerquark genommen!
Kommentar hilfreich?

tanami74

31.03.2010 10:28 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Mein Teig war auch richtig dünn, habe schon gedacht, das wird nichts, habe trotzdem mit dem dünnen teig gebacken, und sehe da, die dinge sind unglaublich gewachsen , waren rchtg knusprig, ein super rezept!
vg
Kommentar hilfreich?

deborah77

04.03.2010 16:53 Uhr

Hallo,

kann ich als Eiweisspulver auch Almased verwenden?

Da hätte ich noch eine ganz, geschlossene Dose!!!
Kommentar hilfreich?

SandyCheeks

16.03.2010 23:22 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo deborah,

ich denke nicht .. almased ist da doch etwas anders :-/
Kommentar hilfreich?

Lilly271

26.11.2010 16:04 Uhr

Sag mal, hast dus inzwischen versucht? Bin momentan "auf Almased", ist auch effektiv, aber irgendeine Variation wär ja cool!
Kommentar hilfreich?

Celido

26.03.2010 15:20 Uhr

Hallo,

wollte kurz fragen ob es ein bestimmtes Öl sein muss/sollte und wieviel Zucker man nehmen muss?

Werde die Waffeln auch mal ausprobieren,freue mich schon ^^
Kommentar hilfreich?

tanami74

31.03.2010 10:25 Uhr

Hi,
ich habe Olivenöl genommen, das mache ich immer,
ist gesunde, finde ich ;)
obwohl bei AD ist das egal.
VG
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


charie

01.08.2015 13:24 Uhr

Hallo,
dies ist bisher das beste Waffelrezept was ich ausprobiert habe, aber als Pfannkuchen sind sie echt genial! Danke für das tolle Rezept!
LG
Kommentar hilfreich?

MsCheescakeNY

10.08.2015 14:13 Uhr

Hallo! (:

Ich habe kein Eiweißpulver zu Hause. kann ich auch etwas anderes nehmen oder kann ich dieses Rezept dann nicht machen?

Danke, LG
Kommentar hilfreich?

orangee

03.10.2015 16:46 Uhr

Hallo,

ich würde es mit Kokosmehl oder Mandelmehl versuchen, dass wird auch klappen.

Lg orangee
Kommentar hilfreich?

orangee

03.10.2015 16:43 Uhr

Hallo,

wir haben unsere Ernährung seit einiger Zeit schon auf Low Carb umgestellt und hatten mal Appetit auf Waffeln. Bei der Suche sind wir auf dieses Rezept gestoßen und sind total begeistert. Bei uns gab es sie zum Nachmittags Kaffee. Ich habe Whey gold Standard Tropical Punch genommen, dass passt durch den Fruchtigen-Marzipan-Geschmack sehr gut zu Waffeln. Süßstoff brauchte auch nicht zusätzlich an den Teig, da das Eiweißpulver schon süß genug ist. Ich habe die Doppelte Menge gemacht und habe aus dem Teig 12 Belgische Waffeln raus bekommen. Ich habe die gleiche Menge Whey verwendet wie Quark, also je 100g. Auch zum Frühstück finde ich die Waffeln sehr geeignet, werden wir auf alle Fälle in unserem Speiseplan aufnehmen. Herzhaft kann ich sie mir gut zum Abendbrot vorstellen.
Ich werde gar kein anderes Waffel Rezept mehr ausprobieren, wir sind zu 100% zufrieden und vergeben hier für sehr gerne 5 Sterne.

Danke dir für das Rezept.

Lg orangee
Kommentar hilfreich?

Cynthia1

17.01.2016 08:17 Uhr

Wir hatten die Waffeln gestern ausprobiert und uns haben sie gut geschmeckt. Ich habe aber noch etwas Backpulver dazu getan und dadurch waren sie nicht so fest gewesen. Wir werden es auf jeden nochmal machen. Danke für das Rezept.
Kommentar hilfreich?

FeldkochTHW

24.01.2016 16:10 Uhr

@Angelika

da hast du recht. Aber alle diese Eiweißpulver werden, bis auf das aus Hühnereiklar, durch chemisch aufgeschlossene (also mit Salzsäure hydrolysierte) langkettige Proteine aus Soja, Molke oder Kollagen hergestellt. Allen dreien saagt man entweder ein Allergiepotential oder einen Mangel an bestimmten essentiellen Aminosäuren nach. Das allein wäre ein Grund für mich, darauf zu verzichten.

Kann man das Mehl nicht auch durch Weizenkleie ersetzten ?
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de