Gebratener grüner Spargel mit Schweinefleisch - Röllchen

mit Parmaschinken und getrockneten Tomaten - ohne Kohlenhydrate
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

4 große Schweineschnitzel
250 g Parmaschinken
10  Tomate(n), getrocknete, in feine Längsstreifen geschnitten
1 m.-große Zwiebel(n), in feinen Würfeln
1 Pck. Soja -Cuisine, alternativ auch Sahne
200 ml Rinderfond, a.d. Glas
1 Schuss Weißwein, trockener
1 Bund Spargel, grüner in mundgerechten Stücken
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlener schwarzer
 etwas Pflanzenöl, zum Anbraten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Schweineschnitzel so platt wie möglich klopfen. Salzen, pfeffern und je 1 Scheibe Parmaschinken und 3-4 Streifen Tomaten auflegen. Eng zusammenrollen und mit einem Zahnstocher feststecken, ggf. die Enden des Zahnstocher abschneiden. Rest des Parmaschinken in feine Streifen schneiden.

Die Röllchen in einer Pfanne scharf anbraten, so dass außen eine leichte Bräunung entsteht. Nach ca. 5-10 Minuten aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
Im Bratensatz die Zwiebeln, Schinken und die restl. Tomaten ca. 5-10 Min. scharf anbraten. Mit einem kleinen Schuss Weißwein und dem Bratenfond ablöschen. Ca. 2-3 Minuten köcheln lassen. SojaCuisine oder Sahne zufügen. Salzen und pfeffern. Herd auf mittlere Stufe stellen, Röllchen zufügen und ca. 20-30 Minuten gar ziehen lassen, je nach Dicke der Röllchen. Zwischendurch wenden.

Grünen Spargel in einer Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten. Nach ca. 5 Minuten die Hitze etwas reduzieren und weitere 10-15 Minuten braten, so dass der Spargel immer noch schön Knackig und al dente ist. Salzen und pfeffern und mit den Röllchen und der Soße servieren.

Kommentare anderer Nutzer


marettchen

30.08.2008 15:40 Uhr

Hallöchen,

auf dem Foto habe ich anstelle von gebratenem grünen Spargel, gebratenem Blumenkohl und Brokkoli genommen, da Spargel eine Saisonware ist. Schmeckt aber auch mit Kohl oder gebratenen grünen Böhnchen.

LG
Marettchen

Caseroll

13.08.2013 20:03 Uhr

Ich möchte ja kein Spielverderber sein, aber \"getrocknete Tomaten\" und \"ohne Kohlenhydrate\" in einem Satz zu lesen kann nicht passen. Die Trockenmasse einer Tomate besteht je nach Reifgrad zu etwa 50 - 60 % aus Kohlenhydraten, wovon mehr als die Hälfte Zucker sind! Wo sind die Kohlenhydrate denn nach dem Trocknen hin?
Mit getrockneten Früchten, gerade mit getrocknetem Obst, sollte man bei einer Kohlenhydrat reduzierten Ernährung vorsichtig sein ;-)

Kronosmax

26.05.2010 09:30 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Superlecker!

Mein Foto ist leider verwackelt, hab ich erst gesehen als es schon aufgegessen war :-(

Aber das Rezept schmeckt fantastisch, es wurde von allen gelobt. Ich habe nur deutlich weniger Tomaten benutzt, die schmecken mir ein wenig zu stark,...

Freundliche Grüße, Max

Hanns123

29.05.2010 10:20 Uhr

Ein wirklich Klasse-Rezept, doch lieber Max im Rezept stand aber nicht man sollte das Foto zum Dessert verspeisen. Das einzige was da wackelt ist mein Bauch vom Lachen.....
herzliche Grüße
Hanns

idalline

29.05.2010 11:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, was ist bitte "Soja-Cusine"?
LG idalline

mocky

29.05.2010 14:32 Uhr

@Idalinne ,soja-cuisine ist Sahneersatz aus Soja,cholesterinfrei,L.G. Mocky

bilses

30.05.2010 20:49 Uhr

hy, habe das rezept - ist ganz große klasse - mit weißem spargel nachgekocht. beinahe hätten wir die teller mitgefr...!
PS: spargel -egal ob weiß o. grün- ist immer noch ein saisongemüse!!!!!
also bei uns würde niemand den kram aus irgendwoher das ganze jahr durch essen.
trotzdem allen guten appetit!
bilses

sukeyhamburg17

01.06.2010 02:20 Uhr

Hier ist der gruene Spargel kein Saisongemuese, gibt es das ganze Jahr aus dem Land hier, darum kann ich das Gericht auch jederzeit kochen, das ist wunderbar.

Es schmeckt uns immer wieder hervorragend, mit gruenem Spargel oder auch mal mit Brokkoli und/oder Blumenkohl, wie auf dem Foto. - Koestlich!

Liebe Gruesse

Susan aus Pittsburgh, Pa, USA

Mona58

30.05.2010 20:55 Uhr

Hallo,

wir haben das Rezept mit grünem Spargel heute nachgekocht! Super lecker! Das wird es wieder geben!

Liebe Grüße

Mona

Damaris16

09.05.2011 16:54 Uhr

Hey!

Also: voll lecker, aber so ganz ohne Kohlenhydrate ist das Essen ja wohl nicht... versteh ohnehin nicht, warum du sowas in die Überschrift schreibst, aber wenn dir das entsprechende Ernährungswissen dazu fehlt, würd ich es das nächste Mal lassen.
Spargel und Tomaten haben, weil sie Gemüse sind, immer KH und das Soja-Cuisine enthält an Kohlenhydraten genau 100% Zucker....zwar nicht so viel, aber immerhin.
Im Übrigen macht ja wohl eh jeder hoffentlich noch eine kohlenhydrathältige Beilage dazu, sonst wird man von diesem Essen nicht gar so lange satt sein.
Sorry, aber find es nur unnötig, sowas anzuführen -zumal es ja auch nicht wirklich stimmt.
Glg Damaris

marettchen

09.06.2011 11:35 Uhr

Vielen Dank erstmal für den Kommentar.

Dieses Gericht ist als kohlenhydratarmes Gericht, selbstverständlich ohne die Gnocchi, für Leute gedacht, die sich zum Beispiel nach Schlank im Schlaf ernähren.

Selbstverständlich ist mir bewusst, dass in jedem natürlichen Lebensmittel, zumeist alle Nährstoffe sowie auch Kohlenhydrate vorhanden sind.

Es macht Ernährungstechnisch gesehen aber einen großen Unterschied ob ich meine Kohlenhydrate normal aus dem Gemüse beziehe oder z.B. durch reinen Zucker oder schnell verwertbare Kohlenhydrate wie z.B. in den Gnocchi.

Wenn du die SojaCuisine durch Sahne ersetzt, hast du noch deutlich weniger KH, aber dafür mehr Fett. Ist zumal auch eine Alternative für Menschen mit Lactose-Intoleranz.

Vielleicht ist die Überschrift etwas missverständlich, aber wenn du dir die Zutaten ansiehst, ist es eindeutig ein Gericht, was extrem wenige Kohlenhydrate enthält und auch im Rahmen dieser Ernährungen, z.B. auch Logi, durchaus zu genießen ist. Und der Genuß ist beim Essen schließlich noch das Wichtigste.

Danke aber für deinen Kommentar, da sicherlich nicht alle das Wissen haben, dass dieses Gericht in gänzlich ohne Kohlenhydrate ist!
Man sollte in den Kommentaren jedoch darauf achten, ob man so Aussprachen verwenden möchte, wie: \" es zu lassen, wenn einem das entsprechende Ernährungswissen fehlt!\" Dieses Gericht wurde mit einer Ökotrophologin ausgearbeitet!

VLG
Marettchen

Damaris16

09.06.2011 15:49 Uhr

Ja, da geb ich dir schon Recht, ich hab schon gesehen, wir haben beide viel Ahnung von diesen Dingen.... Ich bin selbst Diätologin, von daher hat mich die Bezeichnung einfach etwas irritiert.
Und zum Thema Kohlenhydrate beim Essen wegzulassen und damit abzunehmen lassen wir uns jetzt wohl lieber nicht aus - das dürfte auch die Ökothropologin eigentlich wissen, wie gering da die Erfolgsrate ist. Aber wer das gern so machen will...
Im Grunde genommen ist es dann ohne die Gnocchi ja wirklich recht kohlenhydratarm.

LG
Damaris

GourmetKathi

13.05.2011 22:37 Uhr

Super lecker!
Der gebratene Spargel ist ausgezeichnet dazu! Endlich ein Spargelgericht wo man den Spargel nicht mit einer fettigen Soße ertränkt!
Gab es schon 2 mal bei uns binnen kürzester Zeit, einmal mit Speck und einmal mit normalem Kochschinken, echt lecker!

GLG Kathi

pmilde

13.05.2012 14:41 Uhr

Was soll man noch schreiben, 5 Punkte.
Den Rest haben schon die Anderen geschrieben.
Danke

Petra

nothing

16.05.2012 18:04 Uhr

hab das heute das erste mal gekocht und es ist einfach unbeschreiblich lecker!!!!! mein schatz hat gleich gesagt: wieder kochen!! ^^
werd ich auch auf jeden fall! :D

danke für diese gaumenfreude!!!

Andreawien22

25.05.2013 12:18 Uhr

Hallo,

ein super Rezept, leicht und schnell gekocht und schmeckt dazu irrsinnig lecker. Von mir volle Punkte.

Liebe Grüße aus Wien

Andrea

Kobralilie

09.06.2013 20:08 Uhr

Sehr gutes Essen!! Ich habe noch ein paar frische Kräuter (Salbei, Basilikum, Thymian und Oregano) in die Rouladen und in die Sauce getan. Kleiner Tipp: Mit dem Abschmecken (Salzen!) der Sauce besser bis kurz vor Ende warten, da der Parmaschinken auch salzig ist.

Liebe Grüße,
Jule

83maike

06.05.2014 20:10 Uhr

Hallo!
Dein Rezept ist sehr lecker! Habe es schon 2x gemacht.1x mit grünen und heute mit weißem Spargel.Ich mag zwar den weißen lieber.Aber ich finde der grüne passt besser dazu:-).Vielen Dank für das Rezept!
LG.83Maike

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de