Abend'brot'

ohne Kohlenhydrate - schön frisch und leicht

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Hähnchenbrüste
1 kl. Kopf Eisbergsalat
1/2 Pck. Feldsalat
1/2 Pck. Rucola
1 kl. Kopf Radicchio
1/2 kleine Salatgurke(n), in Scheiben
Tomate(n) . (reife Rispentomaten) in Stücke
1 EL Paprikapulver, ungarisches
5 EL Aceto balsamico
1 EL Senf, mittelscharf
6 EL Olivenöl
5 EL Rinderfond, a.d. Glas
4 Tropfen Süßstoff
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlener schwarzer
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Hühnerbrust in dünne Streifen schneiden und in einen TK-Beutel geben. In den Beutel ca. 4 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer und das Paprikapulver geben. Alles richtig gut "verkneten" so dass die Marinade überall hingelangt ist. Während der Zubereitung der anderen Zutaten, ziehen lassen.

Eisbergsalat und Radicchio mundgerecht klein schneiden und mit dem Rucola und Feldsalat seht gut waschen und trocken schleudern. Salat auf 2 großen Tellern anrichten. Tomate und Gurke oben auf den Salat geben. (Auch eine rote Zwiebel schmeckt hierzu sehr lecker.)

Putenbrust mit der gesamten Marinade in etwas Pflanzenöl, am besten in einer Grillpfanne, scharf anbraten und nur kurz garen lassen (ca. 5 Minuten). Direkt aus der Pfanne auf dem Salat verteilen. So viel Bratensaft wie möglich in der Pfanne belassen.

Die Pfanne wieder auf den Herd stellen und mit dem Aceto Balsamico ablöschen, kurz aufkochen lassen. Jetzt den Herd ausstellen. Bratenfond zugeben und mit einem Pfannenwender den Bratensatz gut lösen. Den Senf zufügen und alles glatt rühren. Das Olivenöl und den Süßstoff zugeben. (Wer Kohlenhydrate essen kann, sollte Honig nehmen, schmeckt einfach besser). Alles noch mit Salz u. Pfeffer abschmecken und dann das warme Dressing auf den Salat geben.

Kommentare anderer Nutzer


Rodi100

16.06.2009 18:59 Uhr

Hallo Marettchen!
Es hat uns sehr lecker geschmeckt. Vielen Dank. Das Dressing ist spitze!
Lieben Gruß
Rodi100

Yddrasil

12.03.2010 21:50 Uhr

Wir haben den Salat heute abend gegessen und waren begeistert und SATT!! Tolles Dressing. :-)

Wuselfrau

20.06.2010 19:29 Uhr

Absolut lecker! Und satt sind wir auch geworden. Yummie!

hundemami2004

24.11.2010 19:33 Uhr

Super lecker!!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de